Kopfdichtung FW120

  • Guten Abend.
    Leider kommt bei unserem Fix 2 FW 120 Kühlwasser aus dem Auspuff.

    Zur Vorgeschichte: nach ca. 1,5 Km Straßenfahrt (mit kaltem Motor losgefahren) hatte der kleine auf einmal Leistungsverlust und ging dann aus. Die Kühlwassertemp. war zu diesem Zeitpunkt bei gut 90 Grad. Aus dem Kühler qualmte es etwas, Druck hatte sich aufgebaut und Wasser trat aus. Beim erneuten Startversuch wollte er nicht. Nach ca. 20 Minuten warten, sprang er doch wieder an und lief erstmal. Das gleiche Problem trat nach der gleichen Fahrstrecke wieder auf. Bevor der Motor jedoch ganz aus ging, kam etwas grauer Qualm aus dem Auspuff.
    Nachdem ich den Krümmer demontiert habe und den Anlasser kurz habe drehen lassen, kam aus dem Auslass vom vorderen Zylinder Kühlwasser;(

    Nun meine Frage: Welche Zylinderkopfdichtung bzw. von welchem Anbieter ist empfehlenswert?
    Die Preise schwanken ja zwischen 45 und 90 Euro. Hoffentlich hat der Kopf nichts abbekommen


    Vielen Dank!

  • Moin

    Da würde ich erstmal nach der Ursache forschen und auch Kolben und Pleuel auf Schäden untersuchen..... Wasserschlag ist nicht ohne.

    Kopfdichtung würde ich eine Ellring nehmen.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Was wurde denn gemacht und vom Wem?

    Ferner, ein Motor, auch mit Neuteilen, läßt man erstmal mit Vorsicht laufen, keine Last, keine hohen Drehzahlen, keine dauernden höheren Drehzahlen. Aus Erfahrung nach ca 10-20 Stunden tüdelei auf dem Hof oder wo auch immer, erste vorsichtige Straßenfahrt mit maximal dreiviertel Drehzahl der Nenndrehzahl. Aufmerksam beobachten, wie er sich verhält. Wenn alles gut, langsam steigern.... Aber, auch ein frisch gemachter Motor muß si h erstmal finden....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Der Motor war in allen Einzelteile zerlegt. Die Laufbuchsen haben einen neuen Kreuzschliff bekommen, Köpfe geplant und Ventile neu eingeschliffen.
    Gemacht hatte alles der Vorbesitzer (Mechaniker).
    Bei der Fahrt wurde er mit gemäßigter Drehzahl gefahren, kein Vollgas.
    Da der KD211Z ja über Stößelstangen die Ventile betätigt, müsste man den Kopf doch ohne OT Einstellung abnehmen können, oder?

  • Moin

    Trotzdem muß sowas dann erst Recht mit Vorsicht wieder eingefahren werden... Alleine der neue Kreuzschliff bringt richtig Reibung in den Motor...... Naja, nicht meiner.

    Ja, Köpfe können so ab,Nockenwelle unten.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Mußte mal, gucken, ob Wasserführung gleich ist, das kann ich dir so nicht sagen. Evtl auch anderer Brennraum im Kopf......

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup: