312 LSA jault aus'm Kupplungsgehäuse

  • Hallo Leute ich hab da mal ne Frage. Evtl hatte dass auch schon mal jemand.


    Hab vor paar Tagen Rundballen gepresst und nach etwa net halben Stunde hat's auf einmal sehr laut gejault. Bin dann nur langsam nach Hause.


    Das jaulen ist nur wenn man von der Kupplung geht. Tritt man die Kupplung ist es weg! Vorwärts etwas lauter wie rückwärts alle Hebel aus Neutral! Von außen hört sich's an als ob es aus dem Kupplungsgehäuse kommt!?

    Die Gänge gehen zum Teil sehr hackelig rein!


    Zum Schlepper:

    Fendt Farmer 312 LSA Bj 92 mit Wendeschaltung und Komfortschaltung.

    B-Motor ohne Turbo und 8500 Std drauf.


    Kurze Geschichte zum bock:


    Gekauft 2015 mit 7500std mit defekten Bremsen hinten.

    Gemacht:

    2015 Bremsen hinten alles neu, Bremssättel Kardarnwelle überholt und neue Scheibe drauf, Allradkupplung neu und auch nebengetriebe neu gelagert und abgedichtet.

    2016 Beide E-Boxen überholt.

    2017 Vorderachse neu gemacht (komplett).

    2018 ESP komplett überholt!

    Im Winter 2018/2019 kam Schleim aus der motorentlüftung. Starker Wasser Verlust! Motor aufgemacht um zu gucken. Defekte bzw poröse O-Ringe der Laufbuchsen waren der Grund. Haben dann ALLES neu gemacht! Und von Bosch den Motor einstellen lassen. Der läuft jetzt wie ein Uhrwerk! Das ist jetzt 120 Std her.


    Kann uns da wegen dem Geräuch ggf en tipp geben was es sein kann???


    Grüße aus dem Westerwald

  • er jault kurz auf wenn man einkuppelt? Wenn die Kupplung schleift? Und wenn man eingekuppelt ist jault es nicht mehr?

    Das hätte ich schon öfter gehört, auch bei einem 311LSA. Ist so ähnlich wie Bremsen quitschen beim Auto. Bremse ok, quitscht trotzdem, kein Fehler zu finden. :wacko:

    Ich würde den seitlichen Deckel mal aufschrauben, schauen wie die Bude aussieht. Viel Kupplungsstaub? Sogar Flocken? Öl? Oder nur leicht staubig und sonst sauber? Auch die Dicke der Mitnehmerscheibe kann man erkennen. Wenn alles normal aussieht würd ich noch ´n Hub Fett in den Nippel am Ausrücklager tun, Deckel zu und weiter fahren. Für kürzeres "hupen" schneller einkuppeln und die TK ihre Arbeit machen lassen. Bei Kupplungsschonender Fahrweise hält die Kupplung normal auch länger als 10000h.

    Wenn es auch bei fahren hupt ist da natürlich was faul!

    Ist aber gefährliches Halbwissen meinerseits weil ich nicht genau weiß wie das beim Komfort-Farmer innen aussieht.

  • jaulen tut's immer. Auch wenn kein Gang drin ist. Je mehr Drehzahl, je lauter wird. Bissel ölig ist's innen drin. Kann man das ausrücklager schmieren? Davon steht nix im Buch! Er hat keine Doppelkupplung!