F220GT BJ 62 Blinkgeber und Anlasser, Ersatz?

  • Hallo, liebe Community.

    Hab mich eben erst angemaldet, da ich auf der Suche nach Ersatzteilen für den Geräteträger meines Vaters bin. Es ist ein F220GT mit Baujahr 1961 und wird hobbymäßig im Wald eingesetzt und auch mal nur spazieren gefahren. Da mein Vater definitiv nicht drauf verzichten kann und nun wieder ein TÜV Termin ansteht, müssen ein paar Kleinigkeiten repariert werden.

    Wir suchen also nach einem Blinkgeber, Blinkergläser und einem Anlasser. Muss es immer der original Geber sein oder tut es auch ein Nachbau? Mechanisch oder elektronisch, wie habt ihr das gelöst und bei wem gibt es die günstig?

    Beim Anlasser ist wohl der Magnetschalter nicht mehr stark genug, um das Ritzel in den Zahnkranz zu drücken. Zur Reparatur einschicken oder neu kaufen? Hab diesen Anbieter gefunden: https://www.treckergarage.de/c…er_EJD_18_12_R42_R99.html


    Das war's erstmal, wäre echt super, wenn jemand den ein oder anderen Tipp für mich hat!


    Gruß

  • Moin,


    den Anlasser entweder aufarbeiten lassen, selber instand setzen - meist reicht eine gründliche Reinigung und Schmierung. So ein Elektromagnet/Motor wird ja nicht schwächer mit dem Alter, sondern schwergängiger - das alte Fett verharzt, Staub und Dreck verkleben.

    Ansonsten bei einem der einschlägigen Teilehändler fragen, da sollte sich was finden lassen (zB. Felstehausen)


    Blinkgeber ist eigentlich relativ egal. Er sollte zu den verwendeten Glühbirnen passen (18 oder 21Watt) und die gleichen Anschlüsse vorhalten.

    Ich würde einen mechanischen nehmen, die reinen Elektronikdinger gehören m.E. nicht in eine Rüttel- und Schüttelmaschine wo bei Regen auch schonmal die Elektrik nass werden kann.

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Blinkergläser meine ich mal bei Traktorenteile Segger gesehen zu haben, gibt's aber auch anderswo - Google mal "Hella Lichtscheibe Blinker"

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • Also ich habe meine Lichtmaschine damals selber aufgearbeitet. Solange das Ding als Motor läuft ist sie noch ok.


    Und ich habe damals einen Elektronikregler verbaut, und nicht bereut. Tut denke ich mal seit 10 Jahren seinen Dienst ohne Probleme und man hat immer volle Ladespannung.


    In der Regel braucht man nur 2 Lager, neue Kohlen und einen neuen Regler. Mehr ist das nicht.

  • Hat der 220er nen Dynastart oder wie kommst Du jetzt auf Lichtmaschine? Er fragte doch nach Anlasser... :/

    Aber sonst gilt natürlich das gleiche beim Anlasser wie bei der Gleichstrom-Lima...

    Beste Grüße
    --------------------------------------------
    Fehlt dem Auspuff seine Klappe,
    war der Ast wohl nicht von Pappe!

  • so, mal ein kurzes Update.

    Einen Anlasser hab ich jetzt neu bestellt. Der passt auch wunderbar, allerdings war ich beim Einbau nicht dabei. Das einzige Problem ist der Magnetschalter, der im falschen Winkel angebracht ist. So kommt die Lenkstange beim Lenken nach rechts an die Kontakte vom Magnetschalter (Pluspol). Ergebnis: der Fendt wäre fast abgeraucht 8|:!:. Ich bin mit dem Anbieter in Kontakt....


    Beim Blinkgeber hab ich trotzdem einen elektronischen besorgt. Beschalten hab ich den wie das Original und zusätzlich braucht der Masse an Kontakt 31. Ergebnis: nix geht! :cursing: So ein Mist.

    Hat jemand vielleicht nen Schaltplan von der Blinkanlage, damit ich mal sehen kann, wie das überhaupt funktionieren sollte? Wäre seeehr dankbar. Aktuell hab ich es so, das auf Kontakt 49 (Eingang) der Stecker von der Sicherung steckt. Auf Kontakt 49a (Ausgang) gehts zum Schalter Links-Rechts. An C ist die erste Kontroll-Leuchte (links), an C1 die zweite (rechts) und an C3 weiß ich noch nicht so recht. An 31 ist Masse (gibts beim mechanischen Original nicht).


    Um Hinweise bin ich überaus dankbar

  • Moin

    Schaltplan ist im Forum mehrfach veröffentlicht.

    C ist für Kontrolleuchten, c Trecker, c1 Anhänger 1 usw.... Strom von Sicherung zum Blinkgeber auf 49,49a weiter an Blinkschalter. Der Blinkschalter verteilt links und rechts.

    Masse braucht der neue Blinkgeber wegen Elektronik, der alte funktionierte mit Hitzedraht über die die Last lief.....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup: