Doppelkupplung Eicher

  • Moin zusammen,


    bei meinem "neuen" Eicher Tiger em 200 funktioniert die 2. Stufe der Doppelkupplung nicht.
    Mit der 2. Stufe soll man den Mähbalken, die Hydraulikpumpe und die Zapfwelle schalten können.
    Kann so eine Kupplung zusammenkleben? Der Schlepper ist 15 Jahre fast nicht bewegt worden.
    Wenn ja, kriegt man sowas wieder auseinander ohne die Kupplung auszubauen?
    Was kann sonst die Ursache sein?


    Viele Grüße
    Rolf

  • Hallo Rolf, :/


    da du hier im Fendt Forum fragst, antworte ich zum Eicher kann ich es nicht genau sagen.


    Aber am Farmer 2/2D sind an der Kupplung ein Hebel (Anschlag zur Umstellung der Doppelkupplung).
    Der heraus gezogen werden muss, um 180° gedreht und von Stellung I auf II eingestellt wird.
    Damit sind die Fahrkupplung und Zapfwellenkupplung aktiviert.
    Es wird möglich die Zapfwelle bei ausgerückter Fahrkupplung zu betreiben.
    Bilder dazu wenn du benötigst, würde ich morgen zu dem Anschlaghebel am Farmer 2/2D einstellen können?
    Der Weg der Zapfwellenkupplung kann sich aber durch unterschiedliche Abnutzung der beiden Mitabnehmer Scheiben verlagern.
    Damit rutscht die Kupplung eventuell auch?


    Wie es aber an deinem Eicher dazu aussieht entzieht sich hier gerade meiner Kenntnis ? 8)


    Gruß

  • Hallo,
    die Kupplung kann ja kleben in der 2. Stufe...lange Standzeit und Feuchtigkeit und alles klebt zusammen...mit Gewalt kommt man da oft nicht weiter man macht nur noch mehr Schaden...der Trecker muss aus einander dann sieht man mehr...


    Hat der Eicher EM 200 überhaupt den Hebel zum umschalten der Kupplung?


    MFG

  • Hallo,


    ja, der Eicher hat auch so einen Mechanismus, der aber normalerweise einmal deaktiviert wurde und dann war es gut! Ohne Zapfwelle kam man ja oft nicht arg weit. Der hat auch seitlich einen Deckel und da kann man, wie bei den Farmer 2 Typen den Weg für die 2. Stufe einstellen (zwischen Mutter und Anlagefläche sollte 1,4 mm sein). Wenn die Wege alle stimmen, dann ist die Scheibe festgerostet und man benötigt schon etwas Erfahrung und Glück um das ohne Zerlegen wieder hin zu kriegen oder es ist duch den undichten Wellendichtring in der Hohlwelle schon so viel Öl in die Kupplung gelaufen, dass sie total verklebt ist. Dann muss der Traktor zwischen Motor und Getriebe getrennt werden um die Kupplung zu machen und dann zwischen Kupplungsglocke und Getriebe um die Dichtringe zu wechseln.


    Gruß f18h-doc

  • Moin,


    also beim Eicher soll es so sein.
    Tritt man die Kupplung halb durch dann kann man das Getriebe schalten, tritt man weiter durch dann sollen besagte Antriebe getrennt werden.
    Ich mache kommende Woche mal ein Foto vom Gestänge.


    Viele Grüße
    Rolf

  • Also rutschen tut die Kupplung nicht. Sonst funktioniert alles. Ich habe den Fehler mit der Doppelkupplung bemerkt als ich den Mähbalken einschalten wollte. Geht nicht bei laufendem Motor (man hört die schrabbelnden Zahnräder...). Im Stand kann ich den Mähbalken aber einschalten.


    Viele Grüße
    Rolf

  • Hallo,... ;)
    wenn du die Hinweise beachtet hast ...


    Wenn die Wege alle stimmen, dann ist die Scheibe festgerostet und man benötigt schon etwas Erfahrung und Glück um das ohne Zerlegen wieder hin zu kriegen

    dann gibt es nicht mehr viel zu sagen? :rolleyes:


    ...lange Standzeit und Feuchtigkeit und alles klebt zusammen

    ich gebe nur noch den Hinweis aus der Fendt BA hier weiter an Hand von Ausschnitten. Zumal ja ähnlich wie beim Eicher ist? :?:


    Gruß

  • Das klingt kompliziert,


    könnte natürlich daran liegen, dass die Beläge unterschiedlich abgenutzt sind.
    Der Mähbalken und auch die Zapfwelle sehen aus wie neu.....
    Scheinen so gut wie nicht genutzt worden zu sein.


    Sollte man mal die Zapfwelle ordentlich belasten? Beispielsweise mit einem Kreiselmäher um die eventuell verklebten Scheiben zu lösen?


    Viele Grüße
    Rolf

  • Das kann gut gehen mit der Belastung,kann aber auch in die Hose gehen und du hast mehr Schaden als Vorher...


    Den Schlepper zu trennen ist zwar eine menge Arbeit aber ich würde es machen und mir den Kupplungsautomat mal genauer ansehen...


    MFG