Betriebsstundenzähler

  • Hallo,



    nachdem ich meinen Heckhydraulik abgedichtet habe ist mir bei der Retourfahrt der Knopf von Zeiger des Drehzahlmesser runtergefallen. Kann man den Auseinanderbauen und vorallem auch wieder selbst zusammenbauen?


    Georg

  • Ja sind gebördelt.
    Vorsichtig hinten aufbördeln. Knopf wieder ankleben und zusammenbördeln.Wenn man sich Zeit lässt und es gewissenhaft macht, sieht man nix davon.


    Mit einem kleinen und spitzen Schraubendreher Stück für Stück das Blech hoch biegen.Nur soweit wie nötig.
    Die Chromringe und Scheiben bekommt man aber zur Not auch bei eba...


    Bei unseren beiden aus der 100er Serie war der Knopf auch ab. Bei einem haben wir einen neuen Chromring und Scheibe eingebaut,da etwas rostig. Der andere hat den alten behalten.

  • Klar, vorne aufmachen ist die eine Lösung, man muß nur sehr sauber arbeiten und die Dichtheit wieder herstellen.


    Deshalb hatte ich eher daran gedacht das Innenleben von hinten komplett herauszunehmen. Das haben wir damals bei einem VDO-Betriebsstundenzähler (war aber kein Kombiinstrument) so gemacht.


    Klaus

  • Hallo Georg
    Bei unseren 103er ist auch schon einmal die schwarze Kappe lose im Traktormeter gelegen. Habe das Instrument ausgebaut und den Chromrand vorsichtigst von hinten etwas aufgebogen, bis ich diesen abnehmen konnte. Anschließend die Kappe wieder aufgeklebt und den Chromring mit Scheibe auf dem Instrument etwas zusammengebogen u. wieder eingebaut.
    Schöne Weihnachten
    Gruß
    Peter