Posts by hunting7607

    Hallo,

    Ich bekomme in den nächsten Wochen einen Fendt 103SA mit Kabine herein. Er bekommt ein großes Service und dann wird er verkauft.

    Wenn wer Interesse hat bitte melden.

    Bilder folgen

    mit Frontlader und Parallelführung, neue Bremsen, Öle, Servolenkung, Vorderreifen, Joystick + Zylinder für den Umbau auf Vollhydraulisch, Netzketten, 25 km Typisierung - Pickerl frei


    7900€


    Ist der Fendt am Foto

    Hallo,


    ich habe mir heute mit einem Kollegen einen Fendt Favorit 1 angeschaut. Blechmäßig top, Elektrik neu, leider ist er nicht angesprungen. Steht schon seit einem Jahr. Stundenzähler 1175 Stunden. Die Pedale schauen aus als ob das stimmen könnte.
    Der Schlepper wurde mit grüner Farbe Bauernblind gemacht. Super Substanz, Vorderachse top. Wieviel kann man für so ein Teil ausgeben, falls der Motor und Getriebe funktioniert. Schlepper ist für einen Kollegen, ich habe mit meinem 103er schon genug. Aber reizen würde er mich schon ;-)


    Danke Georg

    Hallo.

    Da ist fast sicher der Turbo kaputt.

    Georg

    Ein 4 Meter Schlauchpaket ist wichtig, darunter ist es bei landwirtschaftlichen Geräten nicht praktisch. Habe selbst ein 250 a Gerät, gebraucht gekauft (Fa. Löschwei in Salzburg)top zufrieden. Habe es mittlerweile seit 4 Jahren. Mein Elektrodengerät habe ich meinem Kumpel geschenkt.

    Hallo,


    hat schon mal wer das Peko Verdeck umgebaut, sprich anstatt der Frontscheibe und dem Türchen, eine Fixe Frontscheibe und eine oder zwei Türen eingebaut? Ich bin am Überlegen, dieser Umbau wäre eventuell nicht so aufwändig wie es auf dem ersten Blick erscheint.


    Gruß Georg

    Hallo,


    die Vorderachse wurde vor einem Jahr durchrepariert. Möchte nicht, dass sie wegen Überlastung kaputt wird, mein Frontlader hebt eine Menge (sicher 1200 Kg) dann kommt noch das Gewicht des Laders und der Konsolen dazu. Und laut Typenschein darf die Vorderachse ja nur mit ca. 1600 Kg belastet werden. Ist der Wert jetzt ohne Achsverstärkung zu sehen?


    Möchte meinen treuen Fendt nicht absichtlich zerstören!


    Danke Georg

    Hallo,


    ich habe bei meinem 103s eine Federsperre/Achsverstärkung verbaut. Wieviel kann ich jetzt mit dem Frontlader heben? Gestern habe ich mit dem Frontlader einen Big Bag mit ca. 970 Kg gehoben. Möchte mit eine Ballenzange zulegen. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die Vorderachse die Belastung aushält. Siloballen (ca. 700 - 800 kg + Ballenzange)


    Danke Georg aus dem Zillertal

    Hallo,


    ich hatten den Anhänger rückwärts zum Waldrand gestellt. Dort ist es sehr steil. Nach dem ich das Holz aufgeladen und die Ladungssicherung hergestellt hatte, fuhr ich langsam los. Das Gelände ist in dem Bereich steil und hängt leicht. Der Anhänger ist mit der linken Seite ca. 15 cm tief eingesunken und begann zu kippen. Ich war zu diesem Zeitpunkt erst ca. 50 cm gefahren. Ich bemerkte das Kippen und versuchte durch Linkslenken dem Kippen entgegenzusteuern. Dies gelang nicht mehr und der Anhänger kippte, in weiterer Folge hob mein Fendt auf der rechten Seite ab. Ich umklammerte den rechten Sitzbügel und hoffte auf die Qualität des Peko Verdecks. Beim Aufprall wurde ich mit dem Kopf an die linke Seitenscheibe geschleudert. Ich stellte noch liegend den Motor ab und kroch dann benommen aus dem Traktor. Nach kurzer Verschnaufpause rief ich dann einen befreundeten Bauern an, dieser half mir mit seinem Radlader bei der Bergung. Nachdem wir den Traktor aufgestellt hatten zogen wir mit Hilfe der Seilwinde vom Radlader den linken Kotflügel samt Verdeck wieder in die richtige Stellung. Ich fuhr anschließend mit einem Kollegen ins Krankenhaus um meine Verletzungen zu versorgen. Es wurde eine Schädelprellung sowie Prellungen an verschiedensten Teilen meines Körpers festgestellt. Sozusagen nichts gravierendes. Am nächsten Tag holte ich den Traktor. Ein Kollege half mir das Verdeck geradezurichten und die Scheiben einzubauen. Jetzt ist der Fendt wieder voll Einsatzbereit, vom Unfall ist so gut wie nichts zu sehen. Glück gehabt!!!


    Georg aus dem Zillertal

    Hi Alex,



    vielen Dank! Es ist Gott sei Dank nichts passiert, der Fendt fährt schon wieder. Wir haben die Kabine ausgerichtet und die Frontscheibe eingebaut. Dank der Frontladerkonsole ist die Haube nicht verbeult. Der Anhänger ist auch schon wieder repariert.


    Georg

    Guten Morgen,



    mein Onkel möchte einen 105LS BJ 1978 kaufen. Wie ist die Startfreudigkeit des Motors? Mein 103er springt auch bei kalten Temperaturen problemlos an, ist aber ein Dreizylinder.



    Danke Georg