Austausch Allradgetriebe + Einbau Scheibenbremse

  • Hallo Zusammen,


    ich bin gerade dabei einen Allradantrieb zu überholen, welcher dann auch noch die Scheibenbremse bekommen soll.

    Das Zerlegen ging soweit ganz gut, natürlich mit der Unterstützung aus dem WHB.

    Nicht über die Farbgebung wundern; das Allradgetriebe stammt aus einem Schlüter und hat die für mich (hoffentlich :saint: ) passende Übersetzung. Irgenwann wurde im 611er mal ein Austauschgetriebe mit anderen Achstrichtern eingebaut, daher stimmte der Vorlauf der VA nicht mehr.


    Nun zu meinem Problem:

    Beim Tellerfederpaket der Kupplung ist keine Einstellscheibe (F 180.101.320.150...156) verbaut gewesen. -> Wurde evtl. irgendwann mal ausgebaut, um die Lamellen zu entlasten, diese waren nämlich auch defekt.

    Gibt es eine Möglichkeit das Einbaumaß der Tellerfedern zu ermitteln? Auf den Federn selbst ist nichts eingeätzt und eine gewisse Vorspannung sollte ja erreicht werden.

    Vielleicht hat jemand gerade zufällig die Tellerfedern ausgebaut rumliegen und kann das "entspannte" Maß messen + die Dicke der Einstellscheibe.


    Würde gerne vermeiden extra ein "neues" Federpaket zu kaufen.

    Federsäule Allradabtrieb G35A G40A G45A G50A G60A G75A ZF A208III A210II +III T318-T3450 Fendt Eicher Güldner Schlüter IHC Deutz | 14ZF2052246213
    Satz Tellerfedern (=Federsäule) passend für die ZF Getriebe Baureihen A208 III, A210 II + III, A212, A216 II, T300 (T318, T325, T330, T335) und T3000…
    shop.kretec.de

    Das scheint zu passen.


    Danke für eure Hilfe!

    Gruß

    Johannes

  • Es geht weiter... leider etwas schleppend.
    Der Zusammenbau ging, mit den neuen Teilen, recht gut durch. Lediglich das Axialspiel der Wellen muss noch eingestellt werden.

    Gefordert sind 0,025 - 0,075 mm. Die neuen Lager bauen wohl etwas größer daher muss der Einstellring der Abtriebswelle abgeschliffen werden.

    Es soll ja auch eine Scheibenbremse mit dran kommen, daher kommt ein anderer Deckel dran.

    Offensichtlich gab es über die Jahre einige Änderungen an den Ölkanälen :(

    Also muss noch etwas "gedremelt" werden, damit die Lager auch ihr Öl bekommen.

  • Danke für die Blumen :D
    Da steckt schon etwas Vorgeschichte mit drin...

    Ich hatte in der Vergangenheit schon mal versucht (auch mit Rückfrage bei Fendt) durch andere Vorderräder die Voreilung zu verbessern.

    Was die Leute bei Fendt, und auch ich nicht wussten; irgendjemand hat in der Vergangenheit das Getriebe und die Achstrichter ausgetauscht.

    Aber wahrscheinlich den Allradantrieb übernommen.

    Ich bin mir nicht mehr sicher wie der Kontakt zustande kam, jedenfalls bin ich an einen netten Herrn gestoßen der sich mit den ZF T300 / 3000 sehr gut auskennt.

    Anhand ein paar Fotos hat er dann so den Allradantrieb ausgewählt, welcher bei mir passen soll und - wie solls auch anders sein- wesentlich gefragter wie alle anderen Antriebe sind.

    Solange alles klappt bin ich aber zufrieden.


    Den neuen Deckel mit Bremssattelbefestigung habe ich angepasst, indem noch ein Loch für die Schraube gebohrt wurde und mit der Flex den Ölkanal nachgebildet.