Hubhöhe Heckhydraulik GT220

  • Hallo zusammen

    Gestern habe ich endlich einen passenden Oberlenker für meinen 220er Gt bekommen


    Die ersten Amtshandlung war meine Federzinkengrubber zu montieren.


    Doch leider schafft der GT den Grubber nur ca 10cm über den Boden anzugeben

    Bei kleinen Senken oder Spurrillen berühren die Zinken schon den Boden.


    Ist das richtig?

    Würde jmd mal die Höhe vom Boden zu dem obersten Punkt der Unterlenker messen?

    Als Vergleich.

    Ich kann meine Unterlenker auch bis auf den Boden absetzen, ist das richtig?


    Danke euch

  • Moin

    Zeig mal Bilder von den Hydraulik Armen und den Oberlenker..... Als. Zweites, ganz ehrlich, bißchen groß der Gruber für den kleinen.... Von der Hydraulik ganz zu schweigen... Grad der 220 hat oft das Getriebe kaputt....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,


    wenn ich das Bild richtig deute wäre dein Oberlenker an den Sitz angestoßen wenn die Hydraulik weiter ausgehoben

    hätte..oder?


    Deine Hubarme sind relativ weit oben. Die Lage der Unterlenker kannst du über die beiden Hubstreben einstellen indem die kürzer gedreht werden. Wenn ich das auf dem Bild richtig sehe sind die noch kürzer zu drehen..oder?


    Aber Vorsicht, der Oberleker rumpelt dann an den Sitz!


    Gruß Uli

  • Ja das mit dem Sitz habe ich schon korrigiert. Da sind jetzt in höchster Position 10cm Luft zwischen Oberlenker und Sitzgestell.


    Die Hubstreben sind soweit reingelegt wie möglich

    Trotzdem bleiben nur 10cm Luft zwischen Federschar und Boden in höchster Position.


    Kann jmd die Höhe zum Vergleich mal von Unterlenkerauge bis Boden messen?

  • Hallo,


    ich kann dir zwar kein Maß geben aber beim 3S würden die Unterlenker nur in die Nähe des Bodens kommen wenn ich die Hubstreben sehr weit rausdrehen würde.


    Also das die Unterlenker bei dir soweit nach unten gehen bzw. nicht weiter nach oben kann normal sein oder darauf hindeuten das zu lange Hubstreben drin sind oder die Hubarme, soweit da was einstellbar wäre, nicht weit genug hochfahren.

    Vom Gefühl her würde ich aber sagen das deine Unterlenker weiter hochfahren sollten..:/


    Du solltest aber trotzdem beachten das dieser Grubber von der Bauart her nicht zum Schlepper passt. D.h. dieses Teil ist nicht unbedingt ein Maßstab!


    Probiere es doch mal mit einem Anbaugerät welches besser zum Schlepper passt.;)


    Evtl. meldet sich ja noch jemand.


    Gruß Uli

  • Das Problem liegt nicht beim Schlepper es liegt beim Grubber, weil der einfach eine Nr. zu groß ist, d.h. dieAufnahmebolzen des Grubbers einfach für den Schlepper zu hoch sind !:!:

    Schönen Gruß aus dem Schwarzachtal

    Sepp

    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

    GT 220, GTA 365, GTA 380

  • Hallo Itziech


    Ich kenne dieses Problem mit der Aushubhöhe noch aus meiner Lehrzeit , (als die Schleuderdüngerstreuer auf kamen ,) Wir haben damals Unterlenker-verlängerungen angefertigt ,die man mit 2 Steckbolzen an den Unterlenkern (Kugelauge und Ackerschiene verdreh Sicherung ) befestigt hat . Dazu 2 Flacheisen ca 25 cm lang an den Unterlenker entlang legen , darin 2 Löcher für Bolzen bohren ,diese so kröpfen das man am anderen Ende ein Kugelgelenk ein schweißen kann . vielleicht hilft dir das etwas .


    gruß schrauber ottmar