Sommerbereifung montiert

  • Moin
    Schöne Reifen,aber warum stehen die soweit raus?Verstellfelgen sind das ja...Die Kotflügel dürften breit genug sein,oder doch nicht?

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Schöne Reifen. Jetzt ist für Vortrieb gesorgt. Ich war heute auch beim Lama Reifen bestellen. Eigentlich wollte ich den Vredestein Traxion + bzw. 85 aber da es diesen in 12.4 -32 nicht als Radialreifen gibt und Kleber zurzeit eine Sparaktion laufen hat, das den Reifen eigentlich unschlagbar günstig macht, habe ich mich auch für den Kleber Traker entschieden.


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Hallo,  
    hier das gewünschte Foto von hinten.  Zum Thema Überstand folgendes. Die Reifen stehen ca. 6 cm über die Kotflügel bei einer Spurbreite von 1,33m, die alte Spurbreite war 1,25 m.  Die Verstellfelgen geben eine Rasterung von 1cm pro Einstellung und Montage her. Insgesamt steht jetzt die Felge innen 1,5 cm weiter mit dem Felgenhorn von der Radnabe weg gegenüber vorher. Dies war der Angstabstandszuschlag welchen ich zwecks des verbauten Mähwerks (Befestigungsschraube Hubzylinder, innen Kotflügel) gerne mit in kauf genommen habe, da der Kleber bei dieser Dimension  mehr über die Felge steht. Im Nachhinein, hat sich dies als richtig herausgestellt. Die Entscheidung für den Kleber Traker ist weitgehend wegen des Profils gefallen.


    Gruß
    Helmut

  • Hallo,


    große neue Hinterreifen sehen natürlich gut aus, und verbessern wohl auch die Traktion auf weichem Untergrund.

    Allerdings bereiten mir in diesen Situationen die Vorderräder größere Probleme.

    Bei Beladung haben diese schmalen Reifen eine große Last.


    Frage an alle Experten:

    Kann und darf man am 231er GT anstelle der 5.5-16 auch 6.0 oder 6.5 montieren ?

    Dann würde er vielleicht gerade stehen (bisher neigt er sich bei Standartbereifung immer etwas nach vorne runter),

    die breiteren Reifen könnten etwas mehr Last aufnehmen (bei ggf. reduziertem Reifendruck),

    der Fahrkomfort würde verbessert (ebenfalls bei etwas reduziertem Reifendruck),

    und auf weichem Untergrund hätte man mehr Auflagefläche der Reifen.


    Gruß Henrik

  • Moin


    Ich fahre auf meinem 1z der ja die selbe Bereifung wie der 231 hat vorne auch 6.50 er Reifen, hilft bei der Schweren Baas Schwinge aber nicht wirklich.

    Sprech mal mit deinem Landmaschienenhändler des Vertrauens, der kann dir eine Freigabe von Fendt besorgen und dann hat das alles eine Rechtliche Grundlage für den TÜV.


    Gruß Tim