Feder Drehzahlregler MWM AKD 311Z

  • Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem Fendt F220GT. Verbaut ist ein MWM AKD 311Z.


    Wenn ich langsam vom Gas gehe geht er ganz normal ins Standgas, aber wenn ich schnell vom Gas gehe, dann geht er aus, wenn man nicht wieder gas gibt.


    Jetzt habe ich mal den ganzen Seitendeckel abgenommen, wo Hydraulikpumpe und Ölfilter dran sitzen und habe festgestellt, bei schnellem Gas wegnehmen wird der Mechanismus zum abstellen etwas bewegt. Das Gaspedal geht auch nicht mehr aus dieser Position raus, wenn man es nicht drückt.


    Muss da beim Drehzahlregler irgendwie noch eine zweite Feder sitzen? Die eine, die Das Gaspedal wieder "zurück zieht" sehe ich, aber es müsste doch noch eine geben, die das Gaspedal aus der Stellung "Motor aus" wieder in Standgas zieht.


    Kann mir da jemand helfen?

  • Moin
    Eine zweite Feder gibt es da nicht,in Stellung Standdrehzahl wird dieses Gestänge durch den Regler bewegt...Stell mal ein Bild ein von der Mechanik.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich weiß nicht ob man mit dem Bildern was anfangen kann, ist etwas schwer was brauchbares zu machen...



    Und ein Bild habe ich noch von meinem Gaspedal mit beigefügt. Hat diese eine Schraube, die "hohl" ist was damit zu tun, oder kann mir jemand sagen wofür die ist?


    Vielleicht hat jemand mal n Foto wie das eigentlich auszusehen hat

  • Hallo,


    hat dein GT eine Seriennummer über 220/2798 ? Wenn ja, ist die Hohlschraube deine Standgaseinstellung, allerdings fehlt da noch eine Feder...


    Evtl. hat jemand zurückgebaut auf die "alte" Standgaseinstellung mit Exzenterschraube am Motor. Wenn das der Fall ist, darf der Motor durch das Hochziehen des Gaspedals nicht mehr ausgehen. Abstellen ist dann nur noch über die Einspritzpumpe möglich.



    Gruß Peter

  • ok danke, hab es mal ausprobiert, wusste ich garnicht, habe leider keine Bedienungsanleitung...


    Aber das Problem ist immer noch da, dass der Motor mal im Standgas zu hoch dreht und mal aus geht, habe mal das Gasgestänge von dem Hebel am Regler ab gemacht um auszuschließen, dass das Pedal zu schwer zu bewegen ist, aber keine Besserung ;(


    Was gibt es noch für Möglichkeiten?