Und schon wieder macht sie mir die hydraulik einen Strich durch die Rechnung

  • So liebe Leute nach Simmeringe Wechsel und neuer hydraulikpumpe geht sie jetzt endlich,aber sie hält den Druck nicht,ich kann sie hoch und runter machen aber sie will nicht auf einer Position stehen bleiben,heis sie lässt von selbst nach auser ich Speere sie!wo kann den jetzt noch der fehler liegen?kipper anschluss funktioniert einwandfrei! Bitte um hilfe von euch;(

  • Die einzige Möglichkeit ist die Rücklaufleitung zum Tank öffnen und abschrauben nachdem die Hydraulik betätigt und ganz ausgehoben wurde. Achtung wichtig: der Motor muss aber abgestellt sein, da sonst die Pumpe in Neutralstellung das Öl zurückfördert.

    Wenn der Motor steht und die Hydraulik oben ist, darf an der Tankleitung kein Öl fließen.

    Wenn Öl fließt ist das Steuergerät intern undicht.


    Das Regelventil kannst du dann abbauen und vorsichtig zerlegen. Sauberkeit ist das A und O bei Arbeiten an der Hydraulik. Wenn du das Ventil öffnen solltest unbedingt vorher die Werkbank sauber abräumen und mit einem Tuch auslegen. Die Teile können teils sehr klein sein und auf die Einbaulage achten! Teile richtig und der Reihe nach hinlegen, so wie du sie ausgebaut hast.


    Ich betone nochmals Sauberkeit ist sehr wichtig. Schaue ob sich alle Schieber sauber bewegen lassen und wenn alles zerlegt ist kannst ja mal vorsichtig mit Pressluft ausblasen. Am Besten in einem saueren Eimer legen und vorsichtig ausblasen. Wenn du beim Demontieren was vergessen hast, dann landet wengstens das oder die Teile im Eimer.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

    The post was edited 1 time, last by Fendt 270 VA ().