Welches Motoröl bei Fendt f12 gh

  • Hallo zusammen,


    Wir haben uns vor kurzem einen Fendt f12 gekauft. In der Anleitung steht, dass man das Motoröl 20w20 (unlegiert) im Sommer verwendet werden soll. Von dem jenigen, der einen Ölwechsel durchgeführt hat, wurde 15w40 (legiert) draufgefüllt. Kann man dieses drauf lassen, oder schadet es dem Motor?


    (PS: Der Fendt hat keinen Ölfilter)


    Mit freundlichen Grüßen

  • Moin

    Nimm ein mild legiertes, einfaches mineralisches Öl und gut ist.

    Zum Beispiel ein Shell Rimula 15w40.

    Man kann auch ruhig diese Mehrbereichsöle nehmen, früher wo du das gelesen hast in der Anleitung gab's diese noch nicht, da mußte man wechseln.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Das haben wir hier schon so oft erklärt...... Das sind Öle der fünfziger Jahre...... Da war das HD Öl das beste was es gab, jedes normale mineralische Öl der Spezifikation ce kann mehr als das beste von damals.......

    Fazit : nimm normales 15w40 und gut ist......

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo zusammen,


    ich habe mal vor drei oder vier Jahren eine sehr umfangreiche Broschüre von Shell über Öle eingestellt. Da steht so ziemlich alles drin, was man wissen muss.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA