Freier Rücklauf Fendt Lader

  • Hi Wolfgang,


    was macht das "Zylindersicherheitsventil" denn genau? :/

    Mein Stoll hat sowas nicht, sollte jeder sowas haben? ?(

    Danke schonmal für die Aufklärung.

    Viele Grüße aus dem Spessart.


    Thomas



    Lieber ein Fendt in der Scheune, als ein Hänger in der Hose! :D

    The post was edited 1 time, last by Aldebuecher ().

  • Hallo Wolfgang,

    Dank dir für die schnelle Rückantwort. Wie funktioniert das denn technisch? Der freie Rücklauf sitzt ja unten an dem einen Kippzylinder. Etwas weiter oben ist dann der Rücklauf vom DW Steuergerät und oben dann ja der Vorlauf vom DW Steuergerät. (Wenn ich das jetzt mal so bezeichnen darf). Der Rücklauf ist über ein T Stück verbunden ich schätzte das ist dann das Sicherheitsventil. Sieht aus wie ne größere Verschraubung. Da steht 0,2 drauf. Gruß Olaf

  • Moin Olaf,


    richtig, dass ist ein Überdrucksicherheitsventil für die Kippzylinder. Überdrück erreichst du ganz schnell wenn du z. B. eine große Schaufel senkrecht stellst, um damit ne Fläche schön eben zu schieben, bzw. wenn du z.B. Mist auf dem Acker auflädst und den letzten Rest zusammenschieben möchtest, ohne den Ackerboden zu bewegen. Bei kleineren Traktoren passiert das nicht so schnell, die bleiben eher mal stehen und lassen die Räder kratzen. Aber wenn ich bei Frontlader-Erd-, Mist-, Schlackearbeiten unseren 395GHA mit seinen 6to Kampfgewicht voll ausnutze, kommt es mal vor, dass das Ventil öffnet und die Schaufel/Frontladerarbeitsgerät einfach weiter auskippt und so Frontlader und Schlepper vor Stoß- und Überlastschäden schützt.


    Gruß

    Kai