Posts by Farmer144

    Meisen Knödel des Öfteren verschwinden

    Das ist bei uns auch so gewesen, aber bei uns war es ein Waschbär. Die Futterstelle ist auf einer Baustütze ca. 45mm

    Durchmesser. Nachdem ich Spuren vom Waschbär entdeckt habe, wurde das Metallrohr mit Stacheldraht umwickelt.

    Dieses hat der Spuk als aufstigshilfe genutzt. Nachdem ich das Stahlrohr in ein 150mm Abflussrohr gestellt

    habe ist ruhe. Der Waschbär muss beim Aufstieg den Gegenstand umfassen, dies gelingt ihm bei dem 150mm

    Kunststoffrohr vermutlich nicht.


    Grüße aus Hessen

    Dieter,


    das hat schon was, wo andere Urlaub machen darfst du Arbeiten. Da kann man echt neidisch werden.

    Das was du da baust sieht perfekt aus.


    Grüße aus hessen

    Hallo Torsten,


    das war schon eine Haunummer die Reparatur, aber wenn man der Zunft angehört

    geht schon einiges. Getriebe und Motor war auch immer meine Gebiet.


    Manche dinge kann ich eben nicht wie ein Autor rüberbringen.


    Grüße aus Hessen

    Hallo Sebastian,


    die Kupplung ist bei ZF-Bielefeld in den richtigen Händen. Wenn die wieder zurück

    kommt sieht die nicht nur aus wie neu, sondern diese ist neuwertig.


    Das mit der Verzahnung von der Turbokupplung würde ich auch so machen.

    Wenn du die Verzahnung mit Klüberpaste 46MR einbaust kannst du den Ausfall

    um einiges hinaus zögern. Sollte diese dann später kaputt gehen, hast du den

    Traktor an der Turbokupplung mal schnell getrennt.


    Auf dem letzten Bild vom Beitrag 29 liegt eine Zylinderrolle in der Ölwanne, vermutlich von einen

    Lager, wo die Zylinderrolle hingehört würde ich schon nachgehen.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,

    schau doch mal diesen Bericht durch, vielleicht kannst du damit was anfangen.

    Getriebegeräusche am Farmer 200S

    Das Wechselgetriebe vom Farmer 200S ist fasst baugleich.

    Getriebegeräusche kann man aus der Ferne schwer diagnostizieren, die sparsame Beschreibung

    macht die Sache auch nicht besser.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,

    hast uns aber wieder herrliche Bilder mitgebracht. Was sind denn das

    für Steine und warum sind die am Wegesrand so aufgeschichtet?.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,


    auch dich möchte ich auf die Benimmregeln hier im Forum hinweisen, die da sind dass man sich hier erstmal vorstellt!!!!


    Zu deiner Frage, wenn du ein etwas geübter Schrauber bist werden für die Bremsen Reparatur so zwischen

    8 bis 12 Stunden benötigt. Im Rahmen der Reparatur würde ich die Wellendichtringe zum Ausgleichgetriebe,

    zum Achstrichter hin und die O-Ringe für beide Bremswellen mit erneuen.


    Zu den Kosten, bei Fendt kostet der Belagsatz ca. 120€ und ein Handbremsband ca.150€ die Dichtringe werden

    so mit 120€ zu buche schlagen.


    Das sind Fendt Original Preise, im Netz gibt es da auch preisgünstigere Teile, bei den Wellendichtringe würde ich

    auf die Originalteile zurückgreifen.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,


    hier im Forum wird es gern gesehen wenn man sich mal kurz vorstellt!!!!!


    Zu deiner Frage ist es nicht so einfach aus der Ferne eine Diagnose zu stellen.

    Als erstes würde ich den Schaltdeckel demontieren und schauen ob es an den

    Schaltstangen oder den Arretier- Kugeln liegt. Danach bei ausgebauter Schaltung

    nachsehen ob die Schaltmuffe vom 4. Gang leichtgängig sich verschieben lässt.


    Grüße aus Hessen


    Hat der Turbo eigentlich einen früheren Beginn als der Sauger? Glaube schon, oder? Leider habe ich darüber keine Unterlagen.

    Hallo,

    die Frage kann ich so auf anhieb nicht beantworten. Bei den Einstelldaten sollten man die benutzten die nach der Motornummer und

    Motordrehzahl in der Literatur angegeben werden. In der Praxis sucht man sich den Motor heraus und stellt den danach ein.

    Der Themenstarter hat auch nichts zum Bj. usw. mitgeteilt.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,

    es wird hier im Forum gern gesehen wenn man sich erstmal vorstellt, das gebietet einfach der Anstand.


    Zu deiner Frage, der Motor hat von Haus aus keine Markierungen für OT und FB. Den FB kann man über

    Kurbelwinkel oder Kolbenweg ermitteln. Kolbenweg ist 10mm vor OT und Kurbelwinkel 30° vor OT. Die

    Vorgehensweise wurde schon einige mal im Forum beschrieben, da musst du mal die Suchfunktion

    bemühen.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,

    wenn du die Reparatur an dem Traktor durchführst, benötigst du einen Nutmutterschlüssel

    um die Mutter mit der Bildnummer 27 zu lösen. Diese Mutter ist eingeklebt, das bereitet beim

    lösen schon mal Probleme. Angefügt habe ich ein Foto von dem Nutmutterschlüssel.


    Grüße aus dem Hessenlande


    Hallo zusammen,


    man hilft ja wo es möglich ist, aber es kommt wie erwähnt immer öfter vor das nur gefragt wird,

    danach hört man nichts mehr. Vor ein paar Tagen hat auch einer nach der Flammglühkerze

    an einen GT gefragt, still ruht der See.

    Wenn man nichts mehr hört ist das für unser Forum auch nicht sehr wertvoll. Hier und da gibt es

    noch User die nach der Reparatur ihre Lösung des Problems einstellen. Dann kann man immer auf den

    Vorgang zurück greifen.


    Grüße aus Hessen

    Hallo,


    der Glühwendel von der Flammglühkerze wird vom Glühanlasschalter beim vorglühen von der Klemme Nr. 19 über den

    Glühüberwacher mit Spannung versorgt. Wenn gestartet wird kommt die Klemme Nr. 17 ins Spiel und überbrückt den

    den Glühüberwacher im Startvorgang. Das Magnetventil wir beim Starten von der Klemme Nr.50 mit Spannung versorgt, soviel

    zur Funktion.

    Hier würde ich dir vorschlagen die Flammglühkerze ausbauen und elektrisch anschließen. Jetzt vorglühen und schauen ob der

    Glühwendel glüht, ist die Temperatur nicht ausreichend würde ich die Glühkerze mal ohne Glühüberwacher betreiben. Aber Vorsicht

    ohne Glühüberwacher, wirklich nur kurz vorglühen und sehen was passiert.

    Es gibt Flammglühkerzen die nur mit einer Kontrollleuchte parallel geschaltet sind.


    Grüße aus Hessen

    Hallo zusammen,


    herzlichen Dank für euere Erklärung. Von der Sache her habt ihr recht, da habe ich

    schon einige Füchse gesehen.


    Grüße aus Hessen