Getriebeöl schaumig

  • Hallo, 8)


    ja ich denke du liegst richtig!
    Ich hatte die gleichen Symtome beim Kauf an meinem Farmer auch.
    Nach der Reparatur wurde Getriebeöl wie auch das Hydrauliköl natürlich gewechselt.


    Gruß
    Märzhase ;)

  • Hallo,
    das kann auch sein,das du Öl von zwei verschiedenen Herstellern hast und das dass eine z.B warscheinlich minderwertiger ist!


    Dass Problem hatte ich bei meinen 844 zumindest,dort schäumte das Öl auch!


    Altes Öl raus,neues,bzw. Qualitativ hochwertiges öl rein und ab da gab es keine probleme mehr.

  • Hallo,
    Wenn ich das alles richtig in Erinnerung habe, da fängt Öl in Verbindung mit Wasser an zu schäumen. Das da mit der Zeit durch Temperatur Schwankungen Wasser reinkommt ist "normal". Für dein Getrieben ist das schaumige Zeug nicht so tragisch. Allerdings sobald du es unter druck setzt (Hydraulikpumpe) kann es zu Kavitation kommen. Das heißt in dem Schaum, also im Öl, ist Luft eingeschlossen. Diese Luft "schwimmt" erst in bläschen vorm mit. Die Bläschen halten dem enormen Druck hinter der Pumpe nicht stand und implodiere. Dabei entsteht ein "Vakuum" das so eine "Kraft" hat das es teile aus deinen Leitungen Pumpe etc. heraus reißen kann (kleine). Das kann auf dauer zu schäden führen.
    MfG
    Johannes

  • Hallo, :)


    dann ist doch alles hoffe ich genau so verlaufen, wie es der eine oder andere in den Hinweisen gesehen hat!
    Bist also jetzt zufrieden und hast wieder ein sauberes Getriebeöl im Block!


    Gruß
    Märzhase ;)