Posts by wink

    Ich hab heute das schöne Wetter genutzt und bei am Spezl eine Linde zu Brennholz verarbeitet.


    Der Fendt war natürlich auch dabei.



    Schön mit der Winde in den Hang gegenüber gelegt.



    Der Nachteil an der Sonne heute ist natürlich, dass der Weg nach ein paar Überfahrten ausschaut wie aufm Truppenübungsplatz 😬


    Und wie soll's auch anders sein bei einem Gartenbaum: ein Nagel eingewachsen 🙄🙄


    Die Kette ist Schrott.


    d.h. solange ich den Guten nicht zu arg ueberforder u. der auf dem Hof bleibt, brauch ich mich nicht verrueckt machen.

    Äh nein. Nicht ganz. Das Öl kommt ja irgendwo her, heißt fehlt irgendwo...außerdem wird es dann irgendwann so sein das die undichte Dichtung komplett aufgibt und dann halt richtig Öl austritt. Du solltest also alleine aus diesem Grund das Problem nicht mehr allzulange aufschieben.

    Nur daß der im kalten Zustand keine Mucken macht, find ich seltsam.

    Das könnte verschleißbedingt sein. Wenn die Kupplung warm wird, dehnen sich Teile aus und die Presskräfte werden möglicherweise geringer/zu gering.

    Aber wie die Vorredner schreiben: Wenn das Kupplungsspiel stimmt muss der Schlepper auseinander.

    Bei mir war es die Welle selbst die das Lager geschoben hat. Die Feder stützt sich ja an der anderen Seite hab.

    Jetzt im zweite Lesen würde ich auch Mal prüfen, das die Welle bzw deren Verzahnung sauber in ihr Gegenstück rutscht. Ggf. Ist das dein Problem.

    Ich meine die 88. Nr. 91 ist ja nur eine Büchse.


    Ich habe bei mir auf die Büchse mit einem Kupferdorn geklopft und das Lager so wieder ein Stück reingeklopft. Aber vorsichtig sein das des Lager net kaputt geht.

    Kommt da evtl das ganz rechte Lager ein Stück mit raus? Das Problem hatte ich bei mir.

    Mit rechtes Lager meine ich in dem Fall so, wie du auf deinem Bild auf die Welle blickst.

    Solchen Verbrechern sollen die Hände abfallen. So was macht man einfach nicht.

    Ja, ich ärger mich gscheid. Der finanzielle Schaden ist überschaubar, der emotionale dafür deutlich höher.

    Inzwischen hab ich mit dem Förster und Jäger Kontakt gehabt: er hat an einer der beiden möglichen Abtransportrouten eine Wildkamera hängen und schaut mal ob man was sieht. Und er frägt den Pächter com Nachbarrevier ob vielleicht auch eine Kamera hängt.


    Btw: Die Zeit für die Anzeige bei der Polizei hätte ich mir sparen können... natürlich... :rolleyes:

    Bevor noch mehr von dem Holz verschwindet habe ich heute noch schnell einen (den letzten) Hänger voll aus dem Wald geholt.

    Standortbedingt musste ich das auf 1m schneiden da kein Platz zum aufladen mit Frontlader. Leider im unmittelbarer Sichtweite zu einem stark frequentierten Spazierweg. Es fehlen knapp 3fm... X/


    Die ist mega 🥰


    Mit genau so einer hab ich im Frühjahr mein Holz gemacht. Da musst echt schwitzen das die Säge nicht leerläuft 😅

    Das einfachste ist und bleibt die Kiste aufwärmen, Additiv rein und fertig....

    Alles andere ist in meinen Augen unnötige Mehrarbeit. Das Paraffin ist ja auch im Filtery der ESP und den Düsen ausgeflockt. Da kommst du nur mit Wärme weiter.

    Keine Ahnung. Kenne den Traktor nicht. Aber ist ja auch nicht wichtig das er ganz leer wird. Wenn du auf den fast leeren Tank Winterdiesel draufkippst mischt sich das mit dem Rest schon.

    Aber du hast halt immer noch das Ausgeflocke Paraffin im Filter und der ESP etc. Das musst du warm machen. Sobald der Motor Mal läuft mischt sich alles mit dem Winterdiesel, dann versulzt auch nichts mehr.

    Der Bioanteil hat nichts mit dem versulzen, also dem ausflocken zu tun. Das wirkt sich höchstens positiv auf die Lagerstabilität in puncto Dieselpesto aus.

    Gegen das versulzen hilft ein Fließadditiv. Fleißfit oder dergleichen.

    Damit kannst du auch Sommerdiesel winterfest machen.

    Soll ich da jetzt einen Winterdiesel drauf schütten?

    Servus,

    Das schadet nicht, hilft aber auch nicht.


    Die Flocken sind Paraffin, ein Bestandteil des Diesels. Diese lösen sich erst vollständig wieder bei ca. 20° C soweit weiß. Daher entweder vor Ort oder in einer warmen Halle den Schlepper aufwärmen und dann entweder ein Additiv dazu gegen ausflocken oder je nach Restmenge Treibstoff diesen ausstauschen oder mit Winterdiesel auffüllen.


    Wichtig ist, das auch die Düsen und die Pumpe etc warm sind, dort verstopft das Paraffin alles.