Posts by 106SNeuling

    Hallo,

    an meinem 106er gab es schon beim Kauf Probleme mit dem Allrad.

    Der Allradhebel lässt sich nicht einrasten. Habe dann im Handbuch gelesen, dass die Kupplung nachgestellt werden kann.

    Habe mit einer Fühllehre die Kupplung eingestellt, da zu viel Spiel gewesen ist.

    Auch anschließend konnte die Kupplung nicht eingerastet werden. Da ich aber sehr gute Reifen habe und dadurch so gut wie nie den Allrad benötige, habe ich bis jetzt nichts gemacht.

    Heute hatten wir das erste mal Schnee, fast überall konnte ich ohne Allrad fahren, deshalb wollte ich testen, ob ich diesen im höheren Schnee mal einschalten muß, bzw. ob er dann funktioniert.

    An einer Stelle mit Schneeverwehungen ist es dann soweit gewesen, die Reifen haben nur noch durchgedreht.

    Habe dann den Allrad eingeschaltet, aber leider hat es keine Besserung gegeben. An der Vorderachse hat sich nichts bewegt. Wenn ich den Allrad einschalte quietscht es auch teilweise laut.


    Welche Teile werden denn alle benötigt, möchte alle möglichen Verschleißteile ersetzen wenn es noch bezahlbar ist...


    Diese Teile werden, denke ich, auf jeden Fall benötigt:

    Der Schaltring

    https://shop.traktorist.de/Sch…G150107320021--Fendt.html


    Die Beläge

    https://shop.traktorist.de/Kup…llradkupplung--Fendt.html


    Dann wahrscheinlich Kugellager.


    Wäre das alles, oder muß noch mehr gewechselt werden?


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    Hallo,


    habe den Wärmer eingebaut, aber so einfach wie in dem Video ist es nicht gegangen.

    Ich habe zum Glück mit einer Schraube und einem Stück Draht gesichert, dann habe ich versucht einseitig den Stopfen zu drehen. Das hat aber nicht funktioniert, hatte den kompletten Stopfen im Motor.

    Dann hatte ich das nächste Problem, die Schraube ist zu groß gewesen, deshalb hatte ich zu wenig Platz.

    Zum Glück hatte ich beim Klopfen den Stopfen etwas eingeschlagen, somit konnte ich den Draht durch die defekte Stelle befestigen und dann die Schraube rausdrehen. Dann hat das raushebeln mit einem großen Schraubendreher klasse funktioniert. Die ganze Aktion hat vielleicht 10 Minuten gedauert, ich bin aber froh das ich abgesichert hatte.

    Habe eben mal nachgefragt. Die Stopfen in der Mitte wären sogar besser, wobei es da nicht so viel Unterschied geben würde. Es soll nur über die Presspassung eingebaut werden ohne Dichtmasse.


    Ich übernehme aber keine Garantie ob es so ist, werde selbst aber so einbauen.

    Hallo,


    ich habe leider den Defa auch noch nicht eingebaut. Bin noch an meiner Vollkabine, diese ist aber jetzt fast fertig:) Möchte wenn ich die Heizung einbaue den Wärmer zusammen machen, dann ist das Kühlwassr komplett abgelassen. Hatte schon gehört, der Erste, also Richtung Kabine wäre gut. Ein Freund hatte gesagt es wäre ziemlich egal... Wg. dem Ausbauen bin ich auch froh wenn es erledigt ist. Man soll an der Seite mit einem großen Schraubenzieher, bzw. Austreiber den Stopfen in Richtung Block klopfen, damit die andere Seite rauskommt. Aber vorsichtig, damit der Stopfen nicht im Motor liegt!

    Wenn es wie in der Theorie funktioniert, sollte man den Stopfen mit einer Zange rausnehmen können.



    Ich werde aber wahrscheinlich noch zusätzlich eine Schraube eindrehen, damit der Stopfen nicht in den Block fallen kann. Sicher ist sicher...

    So,

    der Kasten für die Heizung ist soweit fertig, leider passt die Heizung aber nicht wie geplant vorne an die Scheibe. Der beste Platz wäre wahrscheinlich unten am Sitz beim Allradhebel. Das hätte natürlich den Vorteil, dass man mehr Wärme abbekommt. Das man bei einer geschlossenen Kabine eine Heizung braucht ist mir bekannt. Muß diese aber auch an die Scheibe blasen, oder wäre rechtlich bzw. beim TÜV die Heizung am Sitz auch ausreichend? Würde ungern mit Lüftungsleitungen etwas an die Scheibe bauen.

    Hallo,


    bin am Nachrüsten einer Heizung vom Polo 86C (VW Nummer 867819005H)

    Da ich schon oft im Forum Hilfe bekommen habe, hoffe ich mir kann wieder jemand helfen.


    Morgen wird eine schöne Verkleidung aus Tränenblech gemacht, jetzt fehlt mir aber noch ein Schalter.

    Der Lüfter hätte 3 Geschwindigkeitsstufen, kann mir jemand einen Schalter sagen der passt, bzw. wie das mit der Geschwindigkeit geht?

    Wenn ich mit einem alten 12V Netzteil den Lüfter anschließe kommt nämlich immer die gleiche Geschwindigkeit.


    Habe z.B. diesen Schalter mit 3 stufen gefunden:


    https://www.ebay.de/itm/Kfz-Dr…4911bd:g:-lUAAOSwKwhcQvM9

    Hallo,


    will mal wieder Ergebnisse liefern. Also die Tankanzeige wird auch mit Masse nicht besser. Was mir aber aufgefallen ist, dass wenn ich die Zündung an mache, die Anzeige etwas weiter nach unten geht? (noch weniger)


    Der Temperaturgeber hat nach 20 Minuten bei 1000 U/min die grüne Linie erreicht, also funktioniert dieser jetzt:)


    Kann man den Tankgeber reparieren? € 170 möchte ich nicht ausgeben, dann mache ich lieber den Tankdeckel auf...


    Vielen Dank für die Hilfe, die wichtige Anzeige geht jetzt!

    Vielen Dank für die Erklärungen, jetzt habe ich das Prinzip verstanden.


    Durch die Prüfung mit der direkten Masse auf die Geber wird der Wiederstand verändert.

    Durch diese Prüfung kann schnell festgestellt werden, dass die Verkabelung zum Kombiinstrument ok ist und auch das Kombiinstrument keinen Schaden hat.


    Ich werde jetzt eine gute Erdung am Tank, sowie am Sammlerrohr einbauen.

    Wenn es dann immer noch nicht geht, habe ich einen defekt an den Gebern.


    Jetzt verstehe ich wenigstens was ich warum gemacht habe, das ist klasse:thumbsup:


    Meint ihr, es ist ausreichend für den Test, wenn der Temperaturgeber von aussen mit dem Heissluftfön erwärmt wird?

    Hallo Fan,


    vielen Dank für deine Hilfe. Dann bin ich schon einmal beruhigt das es nicht das Kombiinstrument oder die Verkabelung zum Instrument sein kann.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist es ein Massefehler oder die Geber sind defekt?

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass am Thermostatgeber nur ein Kabel über einen Kabelschuh vorne Verbindung hat, werde aber Morgen nachsehen.


    Habe das gebrauchte Thermostat eben mal geprüft, darf bei kaltem Wasser der große Kreislauf etwas tropfen?

    Wenn ich kochendes Wasser einfülle läuft es richtig, aber kalt tropft es.


    Gruß 106SNeuling.

    Hallo Robert,


    vielen Dank für die schnelle Antwort, jetzt ist es leider schon dunkel, versuche es Morgen zu prüfen.

    Also muß bei der Tankanzeige, sowie am Thermostat jeweils eine Leitung zum Kombiinstrument und ein Kabel auf Erde gehen?

    Wenn ich das Kabel für die Erde gefunden habe, werde ich eine neue Leitung auf Erde legen. Der ganze Motor wurde vom Vorbesitzer lackiert, da könnte es schon Probleme mit der Erde geben.

    Denke bei mir ist das Thermostat nicht defekt, da selbst im Sommer beim Mulchen keine Anzeige gewesen ist.


    Wenn ich den Heizer aber einbaue, kommt auch ein anderes Thermostat rein.

    Wollte wahrscheinlich am Wochende den heizer einbauen, der Temperatursensur ist wahrscheinlich nicht defekt, oder?


    Gruß 106SNeuling

    Hallo,


    konnte eben beide Geber prüfen. Wenn ich auf Masse gehe schlagen beide Anzeigen im Kombiinstrument aus.

    Vermute, dass also das Kombiinstrument keinen Fehler hat? Was ist wahrscheinlich defekt, bzw. wie kann ich jetzt weiter prüfen?


    Was auch nicht geht ist die Hupe, der Rest am Schalter funktioniert aber. Vielleicht kann mir da jemand auch helfen?

    Hallo Fan,


    Danke für die Rückinfo. Dann werde ich beide Geber suchen und direkt das Kabel auf Masse brücken. Muß ich das Zündschloß dann einschalten?

    Wenn dann nichts passiert, werde ich am Kombiinstrument suchen, wobei in dem Schaltplan der im Handbuch ist die Tankanzeige und die Temperaturanzeige nicht angegeben ist. Hat jemand vielleicht einen Schaltplan vom Kombiinstrument ?


    Gruß 106SNeuling

    Hallo,


    da mein 106er für den Kabineneinbau bei mir zuhause ist, stören mich alle Sachen die nicht funktionieren und ich möchte mehr machen als eigentlich geplant:D

    Baue eben noch eine Heckscheibe, damit alles zu ist, dann baue ich noch eine Heizung vom Polo ein (wo ich mir nicht sicher bin wo der beste Platz ist).

    Ein Motorvorwärmer ist auch bestellt, damit der Motor im Winter keine Kaltstarts mehr machen muß.


    Seitdem ich den 106 habe, funktioniert im Kombiinstrument die Tankanzeige, sowie die Temperaturanzeige nicht. Also Tank leer und Fendt kalt.

    Am liebsten wäre mir, wenn beides wieder in der Instrumententafel gehen würde, kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben wie ich das prüfen kann?


    Wichtiger ist mir die Temperaturanzeige, notfalls dachte ich schon an eine Anzeige aus dem Zubehör, da bin ich mir aber auch nicht sicher wie diese angeschlossen wird?

    Da ich beim Einbau des Vorwärmers das Wasser ablassen muß, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt.


    Als Beispiel habe ich z.B. diese gefunden:


    https://www.amazon.de/Universa…35265&s=automotive&sr=1-2