Additive für Motoröle usw.

  • Zebi

    Changed the title of the thread from “Aditive für Motoröle” to “Additive für Motoröle usw.”.
  • Servus,


    Aus der Erfahrung heraus, bringen die Additive gegen z.B. Ölverlust Moment aufnahmen, denn es gilt undicht ist undicht...


    Soll der Bulldog laufen heißt es Dichtungen tauschen/erneuern.


    Systemreiniger ect. würd ich auch die Finger weg lassen bei altem Gerät, gibt mehr Ärger und Arbeit als Nutzen.


    Verstopfte Kraftstoff-Filter, zugesetzte Düsen ect., dann lieber nach alter Väter Sitte, ausbauen, zerlegen, reinigen, warten, erneuern und RUHE ist ;)

    Mit freundlichem Schrauber Gruß aus Seeon am Chiemsee / Oberbayern


    Holzen-Forst Technic

    Stephan aka Mottek

    -------------------------------------------------------------------------

    Fendt Farmer 309LSA - FWA186 - Baujahr 06/1988


    Holzen-Forst Plotter Schmiede


    YouTube Kanal


    MANN-FILTER Offizieller Werkstatt-Partner

  • Auch Servus,


    also LecWec bei inkontinenten Dichtungen hat bei mir schon funktioniert, eine Antriebswellen-Simmerring am Radlader wurde damit wieder dicht, und eine Servolenkung auch.


    Ich bin da aber auch eher der Skeptiker was das angeht, bei Gummidichtungen kann man Glück haben, bei Papierdichtungen bringt es eh nichts. Meist ist eine Reparatur dann nur aufgeschoben, aber nicht aufgehoben.


    Ansonsten ist in den heutigen modernen Ölen schon genug an Additiven drin, da noch extra was reinzukippen ist unnötig.


    Wie Mottek schon schrieb, bei der Einspritzung hilft schlussendlich eh nur zerlegen, eine Dose Systemreiniger ersetzt nicht die Werkzeugkiste, auch wenn es so angepriesen wird.