zettelmeyer Beginner

  • Member since Nov 26th 2016
  • Last Activity:
Posts
43
Reactions Received
56
Points
291
Profile Hits
349
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Und weiter geht es mit den Bremsen:
    erstmal die Dichtungen ausklopfen:



    Und den neuen WeDi in das Lagergehäuse einpressen:


    Damit das ganue auf der angegriffenen Achswelle auch dicht wird, kommt eine Speedy-Sleve zum Einsatz.
    Zum Aufschlagen habe ich ein…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo Christian,

    Phosphorsäure könnte ich auch mal ausprobieren.
    Weiter geht es mit den Bremsen.

    Die Belagstärke ist zwar noch mehr als ausreichend, aber an einer Seite ist schon Öl drüber gelaufen und uralt sind die Beläge auch: Offenbar noch die…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo,
    weiter gehts.
    Nachdem die Steckachsen raus sind, liegen die Bremsbacken frei:


    Auch hier gilt: Vorsicht vor dem Staub! Auf keinen Fall mit Druckluft ausblasen. Die Bremsbeläge habe ich dann als ganzes abgenommen und erstmal zur Seite gelegt. Auf dem…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo Thorsten,

    Guter Tipp, ich wusste nicht dass es so etwas gibt.

    Gruß

    Jens
  • zettelmeyer

    Post
    Die Austrittsbohrung ist natürlich eine gute Idee. Es besteht ja immer die Gefahr dass Fett in die Bremse kommt wenn man zu viel nachschmiert.

    Gruß

    Jens
  • zettelmeyer

    Post
    Hallo Renè,

    genau dieses Maß habe ich auch verwendet. Die Größe habe ich im Deutz- Forum gefunden. Die sitzen schön stramm. Und auch wenn es wohl übertrieben ist, habe ich noch Schmiernippel eingesetzt..

    Gruß

    Jens
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo Zusammen,

    nachdem ich letztes Mal schon wieder mit dem Zusammenbau begonnen habe, geht es jetzt wieder mit dem Zerlegen weiter. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, so schnell wie möglich eine Basis zu schaffen um die herum der Wiederaufbau…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo,

    nachdem alles auseinander ist, ist Bestandsaufnahme angesagt. Ergebnis: Das hintere Lager der Hauptwelle und die beiden Lager am Differential sind spielfrei, der Rest muß neu.
    Die erste Lieferung ist da, der Zusammenbau geht los

    Die Nebenwelle und…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Restauration FL236.
    Post
    Hallo Jakob,

    da bist Du mir ja ein gutes Stück voraus :thumbsup:.
    Hat es einen bestimmten Grund dass der Motorblock unlackiert ist?

    Gruß
    Jens
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Moin zusammen,

    jetzt geht es mit dem Schaltgetriebe weiter. Da hatte ich ja schon so meine Schwierigkeiten, aber mit Hilfe des Forums hat es dann doch geklappt.
    Die Hauptwelle muß richtung Hinterachse ausgebaut werden, die Welle ist durch Seegerringe…
  • zettelmeyer

    Reacted with Like to FL236 Fahrer’s post in the thread Restauration FL236.
    Reaction (Post)
    Die ersten 4-5h hatt er inzwischen gemacht, läuft richtig gut...




    ...und springt meines erachtens perfekt an.
    Hier habe ich ein kurzes Video vom Strart hochgeladen.

    Die Maximaldrehzahl habe ich auch angepasst, jetzt läuft er auch die um und bei 20km/h, so…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo zusammen,

    letzte Woche war ich ich in Sachen Dieselross unterwegs, daher geht es jetzt erst weiter.
    Das fehlende Getriebeöl hat nach erster Prüfung den Zahnrädern nicht geschadet, aber an einigen Lagern ist bereits im eingebauten Zustand Spiel…
  • zettelmeyer

    Reacted with Like to the image 614 und 106 gegen den nahenden Regen.
    Reaction (Image/Video)
    614 und 106 gegen den nahenden Regen
  • zettelmeyer

    Reacted with Like to the image Steht beim Lama Händler.
    Reaction (Image/Video)
    Steht beim Lama Händler
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Nachdem die Kurbelwelle draußen ist , hier einmal die Prüfung der Lagerung:

    Das hintere Lagerschild: Die Bronzeschicht ist im unteren Bereich komplett durch, und deutliche Riefen zu sehen.


    An der Ölpumpe und im Gehäuse im Lagerschild kann man keinen…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Moin,

    Meister ist aber arg übertrieben.^^
    Weiter gehts mit dem zerlegen des Motors:

    Die Kurbel- und Nockenwelle sehen gar nict schlecht aus. Bei dem deutlichen Spiel der Pleullager hatte ich bei den Hubzapfen schlimmeres erwartet. Eine erste grobe Messung mit…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo,

    Weiter geht es beim zerlegen:
    Zum Ausdrücken von Kolbenbolzen habe ich mir mal eine Vorrichtung gebaut. Mit längeren Lochbändern kann man die auch zum eindrücken verwenden.


    Das Ergebnis : Irgendwie sieht das linke Pleul aus als wäre es total krumm,…
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Morris Minor ist richtig.

    Gruß Jens
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    Hallo Gerhard,

    Zylinder und (angepasste) Köpfe sind vom AKD 112, der Block ist noch der AKD 12.
    Rundhauber: So fleißig nun auch nicht, ich habe einen kleinen Vorsprung herausgearbeitet, damit hier nicht so lange Pausen entstehen.:D

    Gruß Jens
  • zettelmeyer

    Replied to the thread Fendt F24L Restauration.
    Post
    So, weiter gehts:

    erst einmal Platz schaffen. Die Motorhaube ist einfach ausgehängt, Werkzeugkasten ab dann kommt man gut an die Köpfe. Es ist eine Konsole für die Hydraulikpumpe montiert, aber keine Hydraulik vorhanden.

    Die Zylinderköpfe sind schon…