Posts by MK2

    Nimm einen orginalen Lader und wenn du es brauchst rüste ihn auf hydraulische Gerätebetätigung um.

    Ein Zylinder reicht da aus.

    So kannst du auch sehr viel machen und Spaß haben.

    Industrielader würde das tolle Projekt total versauen.

    Ich habe mit meinem Baas Lader schon Aushub gemacht und das mit einer 1,8 m Schaufel.

    Er ist immer noch ganz aber man muss halt mir Hirn arbeiten.

    Ich würde immer wieder einen Allrad mit Servolenkung nehmen. Es kommt halt darauf an was du damit machen willst. Für Fahrten zum Oldie Treffen brauchst keinen Allrad und es geht auch ohne Servo. Je mehr du den Lader einsetzt desto mehr wirst du die beiden Dinge schätzen. Ich kann nur sagen mein 103 SA macht einfach nur Laune :-)

    Ich habe meinen bei der Baywa für meinen 103 geholt.

    Der taugt aber nix, er war nach dreimal zu und aufdrehen wieder undicht.

    Dafür hat er richtig gutes Geld gekostet.

    Definiere bitte mal leichte Lohnarbeiten.

    Ich kann dir nur raten, mehr Geld für einen Fendt im besseren Zustand auszugeben.

    Ersatzteile und Reparaturen gehen richtig ins Geld.

    Zum arbeiten ist der 800 auf jeden Fall die bessere Maschine.

    Beim 600 ist der Unterhalt nicht zu verachten. Er hat aber seine Fans und wird im guten Zustand immer einen Sammler finden der sowas haben will.

    Einen 800 können halt viele nicht fürs Hobby einsetzen, geschweige denn Unterstellen.

    Hier in der nähe von München sind es 40cm.

    Gut das es Oldtimertraktoren gibt.

    Ohne Fendt ginge hier nichts mehr, da ich eine schöne lange private Zufahrt habe.

    Der Schnee am Wochenende war richtig schön schwer. Gestern war es Pulverschnee.

    Ich wäre da sehr vorsichtig.

    Wenn die Farbe im Tank von Fahrzeugen bei einer Kontrolle festgestellt wird, kann es sehr unangenehm werden.

    Steuerhinterziehung

    Ich würde da beim Preis sehr vorsichtig rangehen.

    Auch so 3000 bis max. 4000€

    Du wirst eine Zeit brauchen um alle Teile zu bekommen.

    Überraschungen gibt es sicher auch noch.

    Der Favorit ist auch nur orginal richtig was wert.

    Du wirst auch sehr viel Zeit investieren müssen.

    Für mich schaut es so aus als ob da einer aufgibt und das wird auch seinen Grund haben.

    Hallo,

    es gab die Lader von BAAS und Stoll.

    Wenn du die richtige Konsole dazu hast ist es kein Problem.

    Was beim BAAS schlecht ist, das es die Zylinder nicht mehr neu gibt. Abdichten kostet, wenn du aber eine neue Kolbenstange brauchst kostet es schönes Geld. Ich habe fast 500€ dafür gezahlt.

    Einer ohne Lader wurde halt auf der Achse nicht so belastet.

    Evtl. kommt auch ein neuer Polenlader in Betracht. Ich würde ihn aber nur mit passender Konsole nehmen.

    Die kannst du mit allen Schnick Schnack haben.

    Hallo,

    ich habe am BAAS KAT 2 Lader die Einzylinderlösung wie auf dem IHC Bild.

    Die Betätigungsstange ist bei mir aber gerade. Kippweg reicht gerade so.

    Die Lösung mit zwei Zylindern ist viel teurer und schwerer.

    Der eine Zylinder reicht völlig aus. Meine Schaufel mit 1,8 Metern Breite wird mit Kies als auch mit Erde ohne Probleme betätigt.

    An dem was Fendt Schrauber schreibt ist aber was dran.

    Wenn du viel arbeiten willst und orginalität egal ist, solltest du dir Gedanken über einen neuen Lader mit allen Schnick Schnack machen.

    Schau dir mal die Polenlader an.