Posts by Paul F15

    Hallo,

    beim 395 macht die elektronische Einschaltung der Frontzapfwelle Probleme.


    Folgendes Problem:

    Wenn ich auf den Knopf drücke schaltet die Zapfwelle ein, aber derart ruckartig dass es mir am Frontmähwerk die Scherschraube für den Balkenantrieb abknallt. Also ungefähr wie wenn man die Fahrkupplung springen lässt, indem man einfach vom Pedal runtergeht.


    Das Problem besteht aber nur solange das Öl noch nicht auf Betriebstemperatur ist. Sobald das Ganze Temperatur hat läuft die Frontzapfwelle butterweich an.


    Ist das Problem bekannt und wenn ja, gibt es dafür Möglichkeiten um das zu beheben?


    Danke und Grüße

    Paul

    Das sind Dehnschrauben die es im Normalfall zu erneuern gilt...

    Servus, Dehnschrauben sinds nicht unbedingt.

    Die muss man auch nicht immer erneuern, erst wenn die maximale Dehnlänge überschritten haben. Das Maß wie lang die maximal sein dürfen steht in Motorenhandbuch!


    Bei so alten Motoren kanns auch sein dass die Dichtfläche auch richtige Rostkrater hat. Dann hilft auch nur Planschleifen, es sei denn die Krater sind noch nicht so tief, dann kann man evtl. auch mit etwas Dichtmasse nachhelfen.

    Hallo,

    Allradkupplung hab ich vor paar Wochen am 311 LSA gemacht. Ist zwar ein bisschen anders aber das Prinzip ist genau das Gleiche.

    Bei mir war das Problem dass der Allrad zwar noch gezogen hat, aber sich nicht mehr ausschalten lassen hat, zumindest nicht ganz.

    Die erste Vermutung war dass die Nuten im Korb ausgeschlagen sind und die Zähne der Außenlamellen sich da drin verklemmen.

    Zerlegen ist ganz einfach, du machst das linke Hinterrad weg, hängst das Gestänge aus und schraubst den ganzen hinteren Deckel ab, in den auch der Hebel reingeht. Den Deckel kann man gerade so nach hinten runterziehen, geht aber ganz gut.

    Dann hast du schon den Kupplungskorb vor dir.

    Bei mir wars so dass die Außenlamellen Schrott waren, die vorderste hatte gar keine Zähne mehr und die anderen auch nur noch 2 oder 3.

    Die Nuten im Korb waren auch etwas ausgeschlagen so wie vermutet, aber noch brauchbar.

    Bei mir war es mit neuen Außen- und Innenlamellen getan. Die gibt es auch noch original neu.

    Hallo,

    dass im H6 eine andere Pumpe verbaut wurde steht bei irgendeinem Händler auf der Seite im Internet, der keine Ahnung hat was er da verkauft!!! Bei mir in der Ersatzteilliste steht drin dass das exakt der gleiche Sch... ist. Genau so wie alles andere vom restlichen Kühlsystem.


    Warum sollte denn beim H6 ne andere Pumpe verbaut worden sein??

    Das ist doch Schwachsinn...


    Aber ich sollt mich eigentlich nicht mehr über die Online Händler aufregen, das führt zu nichts weil da Hopfen und Malz eh schon verloren ist :sleeping: :rolleyes:


    Gruß Paul

    Fendtfwa

    Bj 51, also einer der ersten. So vom Ziehen her kann ich noch nichts sagen, hatte den noch nicht im Einsatz :S


    Besonders schön zum Fahren find ich den aber nicht. Das Kupplungspedal was man senkrecht nach unten drücken muss, die schwergängige Lenkung, kein Gaspedal, nur Handgas... Ich könnte noch ein paar Sachen mehr aufzählen :|


    Das einzige was ich gut finde ist das Startverhalten, der springt auch bei -10°C auch ohne vorglühen an.

    Dann will ich auch mal ^^


    Mein Dieselross F15, seit 1961 am Hof und seit 2019 in meinem Besitz



    Fendt Dieselross F17 mit Lanz Auflader

    Seit 2019 in meinem Besitz



    Fendt Dieselross F28

    Seit 2020 in meinem Besitz, aktuell teilzerlegt



    Und seit letztem Jahr noch ein Fahr D17

    (Das hässliche Verdeck ist inzwischen runter geflogen)


    Hallo,

    ich würde gleich einen neuen Sitz drauf machen.

    Für unseren 614 gabs letztes Jahr auch einen neuen Grammer, ich kann evtl. mal schauen was für einer das genau ist.


    Die günstigsten Alternativen kamen nicht in Frage. Weniger Komfort und bei der Haltbarkeit bin ich mir auch nicht sicher.


    Was gebrauchtes würd ich auch nicht unbedingt drauf machen, die haben evtl. auch schon Verschleiß. Das geht alles vom Komfort weg.

    Ich würde den neuen vom 614 auf jeden Fall nicht mehr hergeben wollen.


    Gruß Paul

    Hallo,


    kommt ganz drauf an welche Generation die EHR ist.

    Wenn die noch einen Schalter zum umschalten von intern auf extern hat dann hat die auch keine Diagnose Leuchte soweit ich weiß. Die nächste Generation mit dem Zeichen für die Antischlupfregelung, aber noch mit 4 Drehreglern hat die Diagnose Leuchte. Die nächste Generation ist dann schon in der großen Box drin.


    Beachten kann man da jetzt eigentlich nicht so viel, entweder die EHR funktioniert oder halt nicht ^^

    Eventuell halt testen ob die Arbeitstiefeneinstellung korrekt funktioniert und halt vielleicht auch die anderen Drehregler soweit möglich.


    Freundliche Grüße

    Paul

    Hallo,

    für was willst du die Gewindestifte rausmachen?

    Die sind da um die Ölkanäle zu schließen. Deswegen sind die auch angekörnt, d. h. du sollst die nicht unbedingt aufmachen ^^


    Da du jetzt aber schon dran rumgedreht hast musst du die leider doch rausmachen und wieder neu abdichten und verkörnen


    Freundliche Grüße

    Paul

    Hallo,

    kann nur dem zustimmen was hier schon geschrieben wurde.


    Andere Alternative wäre noch nen Schlepper zu kaufen mit EHR. Aber das ist eine Frage des Geldes :S

    Ne EHR wiederum braucht man aber eigentlich nur wenn man Bodenbearbeitung wie Pflügen etc. macht, ansonsten ists nur so ne Sache die man nicht zwingend braucht.


    Fendt 270 VA Wobei so ne EHR schon was tolles ist wenn man die hat, vorallem aufm Acker :D


    Freundliche Grüße

    Paul

    Hallo,

    ich würde zuerst prüfen ob alle Teile richtig sind, angefangen von Glühkerze, über Widerstänze bis zum Glühüberwacher.

    Wenn da alles passt dann mal schauen ob alles richtig verdrahtet ist, bei Theopold gibts kostenlos den originalen Schaltplan zum runterladen.

    Dann auch mal schauen ob noch überall Kontakt vorhanden ist, falls die Kabel schon stark oxidiert sind neue reinmachen. Ist beim Dieselross ja recht überschaubar ^^


    Ich würde dir trotzdem gleich eine Stabglühkerze empfehlen.

    Ich hab auch eine in meinem F15, 10 Sekunden vorglühen und der springt auch bei -10°C sofort an.

    Da kannst dir dann auch Glühüberwacher und die Widerstände sparen.


    Freundliche Grüße

    Paul