Posts by hermann044

    Hallo.
    Ich habe einen Satz gefunden(linksund rechts) und bekommen,der aber leider nicht passt. Der Bolzendurchmesser ist 1,2 mm dicker und 2cm länger als von meine.Jetzt ist mir aufgefallen das die Achse auch ein wenig anders ist als bei meinen anderen F12 GH und das die Achse nicht richtig zu dem Lenkgestänge passt,wegen der 1-2 mm von dem Bolzenduchmesser.Was kann ich jetzt am Besten machen? Gebrauchte Achse kaufen dann würde es wieder mit der Lenkung passen.Aber Passt dann die Achse wieder ? Weiss von euch jemand was für Unterschiede es da gibt und ob es mit den Baujahr zusammenhängt oder bei mir alles zusammen gesucht ist? Hat vieleicht noch jemand eine Achse für meine Achsschenkel?
    MFG
    Werner

    Hallo.
    Ich suche für meinen Fendt F 12 zwei Achsschenkel für vorne. Oder wenigstens den Rechten.Bei dem 12er ist der Linke ausgeschlagen (die Stange die in den Buchsen sitzt ist Defekt) und der Rechte ist schon mal geschweisst und das Rad steht etwas schief damit.
    Mir ist hier schon einige Male geholfen worden,vieleicht habe ich ja noch mal wieder Glück.
    MFG
    Werner

    Moin Moin


    Ich brauche mal wieder eure Hilfe und hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen.
    Ich musste leider bei meinen neu erworbenden Fendt F12 Luftgekühlt den alten Temperaturfühler aus den Zylinderkopf bohren weil die Schraube abgerissen war.Dabei ist das Gewinde wo der Fühler eingedreht wird mit kaputt gegangen.Weiss jemand wo man so ein Gewinde bekommt oder wie man das Problem am Besten löst?
    Gruß

    Moin
    Weis jemand,ob man noch eine Schenkelfeder Links für einen F12 HL bekommen kann? Die Feder für die Bremse E02/26 Ich weis nicht ob die Ersatzteilnummer passt sie kommt von ETK F12 GH .Oder vieleicht hat noch jemand so eine Feder oder weiss die richtige Ersazteilnummer.Gruß

    Moin
    Da ist doch eigentlich nur die Feder und die ca. 15cm lange Regelstange ? Oder kann man da noch irgend was verstellen, wenn man das raus nimmt und ohne das man es später bereut?

    Moin
    Habe es heute die Schrauben etwas gelöst und bischen gedreht und drangeklopft aber es nützt nichts.Beim Abdrosselnb leibt er in der Mitte hängen.Kann das denn nichts mit einer von den beiden Einstellschrauben zu tun haben? Oder müsste ich vileicht mal dieReglerstange ausbauen (die von der Pumpe aus weiter geht) und nachsehen? Gehe ich erlich gesagt nicht so gerne bei und weis im Moment auch nicht wie ich da am Besten ran gehe Sonst wüsste ich nicht was ich noch tun könnte
    Gruß

    Moin
    Die Pumpe ist neu Überholt und schon eingebaut. Er regelt aber in der Mitte doch noch etwas langsamer ab als im oberen und unteren Bereich. An die Pumpe kann es nicht mehr liegen.Vieleicht ist das ja auch normal so. Pumpe überholen hat 100Euro gekostet

    Moin
    der kleine Stift war raus.die Feder,kleine Scheibe. Das hätte ich vieleicht noch wieder zusammen bekommen aber das Lager vom Pumpenstößel war auch ganz auseinander und eine kleine Rolle davon futsch.

    Moin
    Danke für eure Antworten aber heute war ein Raben Schwarzer Tag .Ich habe heute noch einmal die Pumpen gewechselt dabei ist mir die gute Pumpe vom Sitz gefallen und lag auseinander auf der Erde.Ich hab die Teile zusammen gesucht und zum Einspritzpumpen Fachmann gebracht.Was da bei raus kommt möchte ich noch gar nicht wissen.....

    Moin
    Also die Regelstange geht super leicht ausgebaut und wie ich meine eingebaut auch. Der Pumpenstößel läst sich auch eindrücken.
    Das mit dem Kaltstartknopf funktioniert auch wie von F12 beschrieben.
    Kann es sein das es mit der Dichtungsstärke was zu tun hat? Wenn ich diese Austauschpumpe fest anschraube geht die Regelstange schwer ? Möchte noch gerne wissen wie man den Dichtring von der Verschraubung wechselt.Also den ersten Kupferring beim Pumpenventil? Gruß

    Moin
    Ich habe heute die Pumpe ausgebaut un habe eine Pumpe die ich noch hatte eingebaut und er lief sehr gut damit und regelte sehr gut wieder runter.Leider funktioniert der Kalt Start nicht mehr.Der Knopf bleibt nicht unten.Wieso die Originale Pumpe nich mehr regelt kann ich nicht sagen.Die Regelstange geht sehr leicht hin und her und mehr kenne ich auch nicht davon.Aber ich müsste die Originale wieder in die Gänge haben wegen den Kaltstart.
    Gruß

    Moin
    Danke.Werde Morgen die Entlüftung mal abbauen.Kann es auch etwas damit zu tun haben das auf der Rückseite vom Pumpengeheuse ein ca 4cm langer Haaris ist wo es etwas durchsift? Oder hat das nichts zu sagen?

    Moin.
    Ich habe meinen F12 wieder in Gang bekommen und habe schon das nächste Problem. Nach dem Gas geben regelt er den Gas nicht wieder runter also geht nicht wieder auf Standgas zurück.Kann man das verstellen oder was kann das sein? Gasgestänge ist soweit in Ordnung. Ich habe oben am Regler zwei Schrauben gesehen aber trau mich noch nicht so dran.Vieleicht könnt ihr mich mal wieder weiterhelfen.Gruß Werner

    Moin
    Ich habe reskiert den Zylinder schleifen lassen und neue Kolbenringe drauf machen lassen.Ich hoffe das er dann wieder gut läuft weil er vorher auch ganz gut lief.Beim zusammensetzen ist mir ein kleiner Gummiring (der für die Stöselrohre ) gerissen. Weis jemand wo man solche Ringe bekommt oder muss ich den ganzen Satz neu kaufen? Gruß

    Moin. Neues Problem
    Besten Dank für eure Antworten.Habe heute Zylinderkopf und den Zylinder runter genommen und sehe das 2 Kolbenringe gebrochen sind.Als ich dann den Zylinderkopf genauer angeshen hab ist mir aufgefallen das dort von ein Ventil zu das Düsenloch ein kleiner Stegriss ist.Jetzt weis ich nicht wie es weiter geht.Kann ich einfach neue Kolbenringe drauf machen und wieder zusammenbauen oder muss ich den Zylinder honen lassen und den Zylinderkopf schweissen lassen (wenn das überhaubt geht)? Der Fendt lief vorher Tadellos mit guter Kopression.Weis einer von euch wie ich es am besten angehn muss?