Posts by Paddyf

    Hallo,
    melde mich mit dem Thema nochmal zu Wort, haben die Stopfbuchse jetzt nochmal ganz feste angezogen und ist nun auch dicht, jetzt ist das Sieb was auf dem Einlasskanal vom Tank her auf dem Hahn ist leider total zerstört und ich wollte da was neues rauf machen, kann man da einfach einen feinmaschigen Draht draufkleben?
    Wenn ja mit was klebe ich das am besten fest? Gibt es da spezielle Kleber die Dieselbeständig sind?


    Gruß Paddy

    Hallo,
    laut der Ersatzteilliste sind unter der Batterie 2 Holzleisten und 2 Filzleisten angebracht. Hat jemand diese Original Leisten noch in seinem Schlepper und könnte mir evtl die Maße geben?


    Gruß Paddy

    Was ich bei sowas immer nur empfehlen kann ist die ganze Sache zu Sachs zu schicken, die bereiten dir die Druckplatte wieder auf bauen ne neue Mitnehmerscheibe ein wenn nötig und schicken dir das ganze zusammengesetzt wieder zurück. Kostet zwar etwas mehr aber du hast wahscheinlich den Rest deines Lebens Ruhe damit. Ich habe es auch so gemacht und bin hochzufrieden.


    Adresse kann ich dir gerne mal zukommen lassen wenn du möchtest


    Grüße von der Mosel

    Hi,
    Also von deinem Fendt Farmer 2E wurden zwischen 1968-1970 ca. 3404 Stück gebaut. Ob die jetzt eher selten sind müssen dir die Profis hier aus dem Forum sagen, mehr als diesen Daten kann ich dir nicht geben :-)


    Grüße von der Mosel

    Ok, dann muss ich mal schauen und mir auf jedenfall schonmal neue ausgleichscheiben zulegen und dann das ganze mal messen. ich dachte das Spiel wird nur rechts eingestellt und nicht auf beiden Seiten. So steht's auch in der Ersatzteilliste. Ja das Ölrohr hatten wir ab haben es aber wieder festgemacht.


    Muss ich für den Spaß das Öl ablassen oder geht das mit vollem Getriebe?

    Ja ich denke auch das die Geräusche evtl vorher schon da waren aber das weiß ich nicht genau, ja wir haben versucht das Tellerrad rauszubekommen aber da war nichts zu machen ohne Spezialwerkzeug denke ich, naja wir haben es zumindest nicht rausbekommen :-)
    Kann es sein das wir da was verstellt haben? Wie wird das da eingestellt?durch die Distanzscheiben?die haben wir wieder genauso eingebaut wie sie vorher waren. Danach haben wir die Deckel mit Dichtungspaste wieder zusammengebaut (an der Dichtungsmasse kanns nicht liegen oder haben wir dadurch das Spiel verändert?, ist dieser Deckel ohne Dichtung dicht?)


    Gruß Paddy

    Die Ersatzteilliste habe ich schon.Bin nur immer auf der suche nach neuer Literatur für mein Ross.
    Nagut eine Frage habe ich.wir haben vor kurzem die Kupplung komplett erneuert und das Ausrücklager sowie alle Lager im Getriebe, das Getriebe lief vorher extrem rau und laut,auch im Leerlauf. Jetzt nach der Reperatur fällt mir ein starkes heulen ( singen oder jaulen oder wie manns nennen will) auf, vorallem im 4. Gang ganz besonders aber auch etwas im 5. Und 6. Sowie im schnellen Rückwärtsgang.
    Dieses Geräusch entsteht auch beim Bergabrollen mit Gang, woran kann das liegen?


    Grüße von der Mosel

    Hallo,
    nachdem ich vor einiger Zeit mein Ross zerlegt habe ( Kolben Laufbuchse verschlissen ) bin ich nun auf den Standpunkt alles wieder zusammen zu schrauben Buchse, Kolben neu Zylinderkopf neue Ventile Kopf geplant. Neues oberes Pleullager, unteres macht einen sehr guten Eindruck kein merkliches spiel Kurbelwelle soweit in Ordnung. Neuer Nocken mit Rolle sowie Einspritzpumpe beim überprüfen, überholen! Nun wollte ich gern wissen auf was ich achten soll beim zusammenbau achten soll zwecks einbau Buchse und Kolben klar ist mir alle Dichtflächen natürlich sauber. Mir gehts darum wie weit z. B. die Buchse über den Motorblock rand schauen kann, darf z.B. 1mm oder weniger? Wie ist das mit dem Nocken wie wird da was genau geprüft, den ich geh davon aus wenn das was nicht stimmt das der schlecht oder vielleicht auch gar nicht läuft. Kann man die Einstellung (Grundstellung) des Nocken prüfen ohne das gleich deckel usw wieder angebaut werden müssen. Weil es könnte ja sein das ich den Nocken verstellen muss und ich hoffe man muss nicht jedes mal alles zusammen schrauben um zu testen. Die Feineinstellung wird doch so wie ich mal gelesen haben über das einstellen der Rolle gemacht oder ?
    Leider gibts kaum noch Leute die sich mit dieser Technik wirklich auskennen!
    Hoffe mir kann dazu jemand Tipps geben.
    Gruß
    Dieselross f15


    dieselross f15


    Ich habe dir an die hier hinterlegte Email Adresse was geschickt, ich hoffe du kannst damit was anfangen :-)


    Gruß Paddy

    Ich wäre an solchen Schilder für den Fix 2E interessiert, wenn da was machbar wäre würde ich mich riesig freuen, hab dir diesbezüglich auch eine PM geschickt.


    Grüße von der Mosel

    Hallo,
    Der Dieselhahn meines Fix 2E ist undicht, jetzt habe ich das Teil auseinandergebaut und da ist wohl das Flies ähnliche Material der Stopfbuchse brüchig und deshalb leckt der Hahn, jetzt meine Frage wie bekomme ich das Teil wieder dicht?


    Hier ein Bild von der Stopfbuchse


    [Blocked Image: http://s1.directupload.net/images/130617/ujgo36mj.jpg]


    Immer her mit euren Ideen, ich wäre jedem da sehr dankbar!


    Grüße von der Mosel!

    Hinter dem Deckel in Fahrtrichtung links unter dem Anlasser (Da wo das MWM draufsteht)ist das Ölsieb welches du rausholen und reinigen und danach wieder einsetzten kannst.dann dir die entsprechende Dichtung bei Dichtung Schwarz z.b. besorgen oder mit der von dir erwähnten Dichtungsmasse den Deckel wieder abdichten und richtig rum anschrauben :-).


    Den Spaltfilter habe ich beim ersten mal nachdem ich den Traktor bekommen habe komplett abgebaut und richtig gereinigt. Und danach wieder mit neuen original Dichtungen von Fendt wieder eingesetzt.Die bekomms du noch Problemlos bei jeder RWZ oder Baywa.


    Wenn der Deckel der Ölwanne unten noch dicht ist lass ihn dran und erneuere nur den Kupferring der Ablassschraube.


    Also ich erneuere jedesmal jeden Kupferring wenn ich was auseinanderbaue. Ist nur ein Centbetrag und man ärgert sich nicht das es nachher aus der Schraube suddelt.


    Hoffe ich konnte dir helfen


    Grüße von der Mosel