Posts by Alex90

    Hallo zusammen,


    Danke schon mal für die Antworten.


    Öl fahre ich 10W40

    Bst. hat er 14377


    Die geschilderte Sache ist immer nur wenn er gut was ziehen musste oder z.B als er an der klein Ballenpresse lief. Bei normalen längeren Fahrten etc tritt es nicht auf.


    Lg

    Hey zusammen,


    ich habe folgendes Problem,


    wenn mein 308er Baujahr 83 etwas ran musste und „gut“ warm ist und im Stand läuft, leuchtet die Öldruck Leuchte auf, das Warndreieck und Blinkersymbol blinken. Sobald ich das Gas etwas erhöhe ist es wieder weg. Nach ca 30-60 Sekunden ist wieder alles normal.



    (Ich kann leider kein Video hochladen da selbst ein 4sekunden clip zu groß ist.

    Hat da jemand einen Tipp für mich?)


    Lg Alex

    Okay dann werde ich das mal versuchen, ist ja dann fast wie an meinem Kramer....


    Beim hochschalten geht es ohne kratzen bei 1500 Touren, da flutschen die ohne Probleme rein.

    Also ich habe 80W90 Öl im Getriebe.


    Ja es sind die Synchronringe, das habe ich kontrolliert. Wenn ich im stand den Gang einlegen will ohne Kuppeln kratzt es direkt.


    Der gute hat 14300h runter.


    Also es wird sicher sein das die Ringe defekt sind, Gänge fliegen keine raus.


    Wie kann ich das verstehen mit dem Doppelkuppel? Wenn ich z.B von 40 in 30 schalten möchte, einfach zweimal Kuppeln?

    Dann muss ich das mal probieren.



    Lg Alex

    Hochschalten ist kein Problem, da hab ich die passende Drehzahl gefunden. Nur beim runter schalten noch nicht. Also immer warten bis die Drehzahl weit unten ist und dann von 40 in 3....


    Hatte mit dem Fendt Händler gesprochen, der Reparatursatz liegt zwischen 8-10000€

    Hey,


    1. ja die Birnen sind die richtigen.


    2. dann werde ich mich nochmal auf die Suche machen.


    3. kannst du mir sagen wo die am Bremssattel angeschlossen werden? Ich konnte keine „Klemmen“ finden....


    Lg

    Hallo zusammen,


    Ich habe mal ein paar fragen zu meinem 308 Baujahr 83:


    1. Wenn ich die Zündung einschalte, „klickt“ ja das Blinkerrelaise. Ist ja soweit richtig, bei mir ist es aber so das es nach ca. 3-5sec wesentlich schneller klickt (Vergleichbar wie an einem Auto wenn ein Leuchtmittel des Blinkers defekt ist). Wenn ich den Blinker betätige klickt es wieder im „normalen“ Takt. Zeitgleich blinkt auch das „Warndreieck“ schneller oder langsamer zum Takt. Die Leuchtmittel habe ich soweit auch schon alle auf richtig überprüft. Das Blinkrelaise ist meines Wissens auch das richtige.


    2. Da an meinem 308 keine Hupe verbaut ist, ich diese aber gerne wieder einbauen möchte würde ich gerne wissen wo die Hupe im Originalzustand verbaut ist. Ich habe im

    Bereich der Batterie schonmal nach nicht angeschlossenen Kabeln geschaut aber leider ohne Erfolg.


    3. Im Bereich der Allradkupplung habe ich zwei nicht angeschlossene Kabel gefunden 1x Blau / Weiß, 1x Blau / Braun kann mir jemand sagen wo diese angeschlossen werden müssen und wofür die sind? (Anbei mal ein Foto)


    Vielen lieben Dank jetzt schon mal

    für eure Hilfe.


    Lg Alex

    Hallo,


    Also nachdem reinigen der Kupplungsglocke und einer kleinen Rundfahrt konnte ich feststellen das das Öl aus dem Getriebe kommt. Motorseitig ist alles trocken, man sieht es aber unter der ZW Kupplung (Nr.40) herkommen.


    Nun meine Frage, hat jemand Erfahrung ob ich den Wedi (Nr.42) durch die Kupplungsglocke tauschen kann oder muss ich den Traktor trennen?

    Laut Zeichnung würde ich sagen es wäre möglich oder?


    Lg Alex

    Hey Wolfgang,


    Ich habe den Fendt erst im letzten Jahr gekauft, lauf Vorbesitzer soll das Getriebe vor 4-5Jahren schon einmal repariert worden sein....


    Das heißt um den wedi zu erneuern muss der Schlepper getrennt werden oder?


    Lg Alex

    Hallo zusammen,


    Mit der Suchfunktion werde ich leider nicht fündig😏


    Mir ist heut aufgefallen das an meinem 308 LS Baujahr 83, aus dem Lüftungsloch der Kupplungsglocke Öl Austritt... habe somit mal den Deckel seitlich der Kupplungsglocke abmontiert und mal einen einen blick gewagt, es ist alle gut voll Ölschmier.


    Ich kann aber nicht Lokalisieren wo es her kommt. Augenscheinlich würde ich Richtung Getriebe tippen.


    Hat jemand einen Rat für mich?


    Lg und schönes Wochenende

    Hallo zusammen,


    Leider ist das Problem totz mehrmaligem „Spülen“ nicht behoben.


    Mir ist nun noch aufgefallen das ich wenn der Allrad nicht zugeschnaltet ist Und die Lenkung Einschlage eine „Rasseln“ in der VA habe. Es hört sich an wie Steine in einer Blechdose.


    Ich hatte weder spähen oder sonstiges im ÖL.


    Da in meinem Werkstattbuch leider die Achse nicht beschrieben ist wollte ich fragen ob mir jemand eine Zeichnung etc. zur Verfügung stellen kann.


    Ich wollte mich nicht einfach so an das zerlegen geben.


    Vielleicht hatte jemand schon einmal ein vergleichbares Symptom.


    Es ist eine APL-1552 Achse verbaut.

    Lg

    Alex