Posts by Harry Vorjee

    Moin,

    das kann meiner Meinung nach auch nur an den Glühkerzen liegen,

    du könntest noch einmal beim eingebauten Zustand und beim Glühen die Spannung oben am Kabelanschluß und dem Zylinderkopf als Masse messen, wenn du da dann die Batteriespannung misst können es nur die Glühkerzen sein.

    Saubere und einwandfreie Kabel und kontakte sind mal Vorrausgesetzt.


    Gruß


    Harry Vorjee

    Hi, es sind beides Scheppach Spalter.

    Der hinter dem Rundhauber ist unser Spalter, ist 6 Jahre alt und spaltet im Jahr ca 150 Meter im Jahr. Bis jetzt absolut störungsfrei und zuverlässig.


    Gruß Harry

    Wir hatten gestern unseren letzten Tag im Holz für dieses Jahr.

    Es ging nur noch darum, 25 Meter zu spalten. In Stereo mit zwei Spalter waren wir kurz nach dem Mittag fertig und konnten einen schon Abschlußglillabend verbringen.



    Gruß Stephan

    Ich denke, das einzige wirkliche Indiz was man aus der Anzeige werten kann ist das Fußpedal. Alles andere ist nur bei einer wirklichen Besichtigung zu beurteilen. So ein Traktormeter ist auch mal schnell getauscht oder die Zahlen um ein paar tausend Stunden zurück gedreht.

    Als Baumaschinentechniker kann ich auch nur bestätigen, es gibt Maschinen, die sehen nach 1500 Stunden aus wie reif für die Tonne und dann gibt es welche, die sehen nach 10000 Stunden aus wie ein Jahreswagen.


    Und auch mit angeblichen Farbunterschieden oder nicht richtigen Farbtönen die jemand auf Bildern erkennen will, ist meiner Meinung nach nichts anderes als in die Glaskugel schauen.


    Hier mal zwei aktuelle Bilder meines Opel Blitz, nur mit unterschiedlichen Lichteinfall.





    Das sind optisch zwei ganz unterschiedliche Farbtöne.


    Das der GT wirklich nur 1500 Stunden runter hat, halte ich für möglich. Ich denke bei so wenig Stunden sollte es nur ein oder zwei Vorbesitzer geben und somit sollte die Historie belegbar sein .


    Gruß


    Harry Vorjee

    Über die Qualität des Spalter für die Discounter kann ich nichts sagen.

    Aber wir haben vor 7 oder 8 Jahren einen 18 Tonnen Scheppach Spalter gekauft. Strom und Zapfwelle kombiniert.

    Das Teil spaltet im Jahr 250 - 300 Festmeter durch, Birken, Erlen, Buche und Eiche.

    Das Teil hat bis jetzt jedes noch so dickes und verwachsenes Meterstück gespalten. Und das einzige was bis jetzt kaputt ging, war die 16A Steckdose, die gebrochen war.


    Ich weiß nicht wirklich, was ein Posch für das doppelte Geld da sooo viel besser können soll.


    Gruß

    Harry Vorjee

    Also ich finde es auch eher bescheiden, dass die verschiedenen Marken soooo Farbgebunden sind.

    Ich finde, dass man da viel toleranter sein muß. Wenn ein Fendt kein echter und guter Fendt ist, weil er nicht das richtige Grün hat, oder ich nicht zu den Fendt Freunden gehören darf, weil ich meinen Fendt in gelb viel schöner finde, dann habe ich auf solche Gruppen auch keine Lust.


    Liebe Grüße

    Harry Vorjee

    Ist halt ein Arbeitsgerät und hat bestimmt auch schon gut gearbeitet.

    Der Himmel ist nicht schön, sagt aber nichts über den Pflegezustand der Technik aus, was bei einem Trecker der Geld verdienen soll, ja um einiges wichtiger ist.


    Wie gesagt, ein Landwirtschaftlicher Betrieb, der mit dem Trecker arbeitet, der achtet nicht unbedingt darauf, dass das Teil nach 30 Jahren noch hübsch ist, für den Liebhaber der ihn dann vielleicht übernimmt.


    Gruß


    Harry

    Auch wenn du es dir noch so sehr erhoffst und wünschst, ES GIBT DA KEINEN GEHEIMEN TRICK ODER EINE ANDERE IDEE !!!

    Denn dann würden es viele andere auch so machen. Ob du es glaubst oder nicht, du bist nicht der einzige mit dem Problem. Fakt ist aber, möchtest du bei schwarzen Kennzeichen rechtlich unbedenklich unterwegs sein, brauchst du einen Anhänger mit allen Typenschildern, BE ( am besten gleich mit gültigen Papieren ) eine gültige Zulassung mit jährlichen Steuern und Versicherung und alle zwei Jahre auch noch HU. Ist nun einmal wie es ist.


    Wenn du es mir persönlich übel nimmst, dass ich dir nur die Wahrheit sagen kann, die dir nicht gefällt, dann möchte ich mich hier höflichst entschuldigen .


    Ach ja, das mit grüner Nummer über einen befreundeten Landwirt ist auch schon nicht mehr legal. Ist auch hier schon ewig lang diskutiert worden.


    Gruß


    Harry Vorjee

    Also wenn du rechtlich abgesichert unterwegs sein möchtest, dann ist die Antwort auf deine Frage genauso dumm wie einfach:


    "Einen zugelassenen Anhänger, der Baulich dazu geeignet ist um 2-3 Balken von 10Meter länge zu transportieren !" :wacko:


    Auch wenn deine Trecker nur eine Höchstgeschwindigkeit von 25Km/h hat, gelten die gleichen Bedingungen wie bei einem PKW oder LKW. Mal eben irgend etwas hinter den Schlepper hängen geht nicht für 500 Meter und auch nicht für 500 Km.


    Gruß


    Harry

    O-Ringe der Laufbüchsen.


    Gruß


    Harry Vorjee


    ( p.s.: ich glaube wenn du von dir und deinem Schlepper hier mal etwas mehr erzählst, und von deinem Schadensbild, dann bekommst du bestimmt auch ausführlichere Antworten. Wir sind hier nämlich ein kontaktfreudiges Forum, wo man sich gern untereinander hilft, wenn man den gegenüber etwas kennt . Was wir nicht sind, ist ein anonymer Reparaturschnellhilfeverein . )

    Moin,


    also original ist mir da nichts bekannt, da müsste man sich dann selber eine Aufnahme bauen und die Pumpe und die Riemenscheibe an der Kurbelwelle mit einer Klauenkupplung versehen.

    Ich glaube aber, der Platz zwischen Motor und Kühler reicht gar nicht, um da eine Pumpe zwischen zu setzten.


    Aber warum willst du das überhaupt umbauen?


    Gruß

    Harry Vorjee

    Moin und willkommen,


    ich glaube es wäre ganz gut, wenn du mal ein paar Bilder der Teile hier zeigen könntest.


    Evtl ist der Verschleiß gar nicht so extrem wie gedacht und du könntest es wiederverwenden und beim Zusammenbau spielfrei einstellen kannst.


    Hattest du vorher einmal versucht das Spiel der Lenkung einzustellen?


    Gruß


    Harry Vorjee

    Er ist auch im richtigen Augenblick dorthin gegangen. Hier in unserer Welt wird es immer verrückter und unmenschlicher.

    Lang habe ich überlegt, ob ich darauf etwas schreibe, weil ich denke, dass dieser Thread eigentlich nicht mit einer Diskussion verschandelt werden sollte.

    ABER, genauso finde ich, dass dieser Thread nicht mit solchen Weltuntergangs-Stimmungsmache verschandelt werden sollte.


    So wie ich den Willy kennen lernen durfte, war er ein sehr Lebensbejahender Mensch und hätte er es sich aussuchen können, er wäre gern noch hier geblieben, egal wie sich wo auch immer was entwickelt.




    Gruß


    Harry Vorjee