Beiträge von FEFA3BY

    Der Favorit wurde ab Werk mit 16.9-30,13,6-36 oder 12.4-38 ausgeliefert

    muß nochmal auf die Größe der Hinterradreifen kommen.


    Habe noch den alten Brief und da ist nur die Größe 13,6/12-36 AS eingetragen.


    Frage, wenn ich nun eine andere Größe montieren will z.B. 11-38 oder 14-30, benötige ich dann für die Eintragung eine Freigabebescheinigung von Fendt (kenn das von den Motorrädern her)


    Wie währe das dann bei anderen Größen?


    Hat schon jemand so ein Gutachten von Fendt angefordert.


    Herbert,mein Favorit 3 hatte 38er Hinterräder,da gab es verschiedene Versionen...

    Hi Zimmy,


    hast du für die 38er eine Freigabe von Fendt benötigt?
    Die Größe ist bei mir nicht im Brief eingetragen, jedoch im Datenblatt aufgeführt.


    Vielleich kann auch jemand anders da weiterhelfen


    Danke und schönes Wochenende


    Herbert

    Servus Henning,


    für die Leitungen würde ich Hydraulikrohr verwenden und diese so nahe wie möglich an den Zylinder verlegen.
    Nur das restliche Stück daß die Bewegung des Frontladers usw. mitmacht mit einer Schlauchleitung


    Schlauchleitungen können wenn sie abreißen um sich schlagen


    Rohr-/Schlauchleitungen und Verschraubungen sollten bzw. müssen für den anstehenden Druck ausgelegt sein


    Noch Fragen dann einfach wieder melden ist kein Problem


    mfg


    Herbert

    Hallo,


    sagt mal liege ich da richtig, war immer der Meinung, daß es bei der Erweiterung der Hydr. Steuerung darauf ankommt welche Fördermenge die Hydr. Pumpe bringt ?( und man danach dann das Steuerventil aussuchen kann.


    Hallo Henning wie siehts aus, kannst du über den Umbau auch weiterhin berichten, muß bei meinem Favorit 3 auch die Steuerung erweitern (Fronthydraulik)


    Schau doch mal bei fk-soehnchen in deren Katalog da gibt es ein paar Erklärungen (ab Seite 48)


    Gruß


    Herbert

    Hallo Guten Morgen Leute,


    erstmal Danke für die Tips, habt mir auf jedenfall weitergeholfen. :thumbup:


    Beim Motoröl ist glaube ich ja alles klar ?(


    Mineralisches Öl
    15W40 für den Sommer
    10W40 für den Winter


    was haltet Ihr von TECTROL HD 2020 ein Einbereichsöl, gibt es z. B. bei uns bei der Baywa


    Hat jemand scho Erfahrungen damit gemacht


    Viele Grüße


    Herbert

    Hallo Peter,


    da hast du 100% Recht mit denen die das meiste Geld abgreifen, aber für die machts keiner, X( vielleicht mache ich es für meine Urenkel :thumbsup:
    Was mich aber am meisten zögern läßt, ist was unseren Oberen bis dahin noch so alles einfällt,
    ob einem der eigene Wald dann noch so gehört wie zur Zeit.
    Ich denke ich werde erstmal eine Kostenanalyse erstellen, dann den Antrag stellen, schon mal aus Neugier was da so abgeht und sollte es dann klappen ist´s gut.


    Ach ja nicht zu vergessen zurück zu den Wurzelkennern, da kann ich nur sagen: Mein Gott lauter Irre hier am Werken. :D:D:D


    Einen schönen Abend


    Gruß Herbert

    Hallo und Danke für euer Interesse


    mir ist schon klar das Waldbesitz gleich auch mit Kosten verbunden ist.


    Ob ich einen neuen Wald anlege weis ich noch nicht, vielleicht mach ich es vieleicht auch nicht, erstmal kommt es darauf an wie das Forstamt dazu steht.
    Habe einen Acker krumm und hügelich der für nichts zu gebrauchen ist und schon teilweise mit Wildbewuchs bewachsen ist.
    Sind so ca. 2 ha.
    Dacht man könnte ihn mit einen Mischwald beflanzen.


    Habe mal ein Merkblatt vom Stmelf Bayern beigelegt.


    Wollte mal wissen welche Erfahrungen ein Waldbesitzer gemacht hat


    mfgmerkblatt_erstaufforstung.pdf

    Hallo,


    will bei meinem Traktor einen Ölwechsel durchführen
    Fendt Favorit 3
    Typ: FW 150/11S
    Baujahr: 1966
    Motor: D208-4
    Leistung: 55 PS
    kann mir jemand sagen welche Größe der Dichtring an der Ölablass-Schraube hat?
    Ich möchte das Öl jetzt noch nicht gleich ablassen.
    kann ich Motorenöl SAE 20W20 verwenden, ich weis das Thema wurde im Forum schon besprochen, leider etwas verwirrend
    welcher Ölfilter? MANN H932.2T
    Danke
    mfg Hörby

    Hallo zusammen,


    bin seit kurzer Zeit nun schon im Forum angemeldet und habe auf meine Gebrechen die ich in meinem Alter nun mal habe, bis jetzt schon tolle Hilfestellungen bekommen und denke, daß es an der Zeit ist das wir uns vorzustellen.


    Ich bin der Fendt genannt Favorit 3
    Typ: FW 150/11S
    Baujahr: 1966
    Motor: D208-4
    Leistung: 55 PS
    Hergestellt in Marktoberdorf
    Sonstiges: Als Wohnung biete ich meinem Kumpel noch ein PEKO Verdeck an.


    Mein Kumpel, der mich auch fahren darf:
    Ist der Herbert genannt Hörby
    Typ: Etwas verrückt (sagen übrigens auch seine Frau und seine Kinder) Hat mal Landmaschinenmechaniker gelernt, aber jetzt keine Ahnung mehr. :)
    Baujahr: 1952
    Motor: Läuft noch super
    Hergestellt in Unterfranken, Altkreis Gerolzhofen (Franke kein Bayer)
    Sonstiges: Hat mehrere Hobbys, außer mir hat er noch 5 Motorräder, wichtig ist nur daß es 4 Zylinder hat und mehr als 30 Jahre alt ist , Leistung unwichtig.


    Wir beide sind trotz unseres Alters immernoch gut drauf und finden es toll, daß es das Fendt Forum gibt.


    Liebe Grüße an alle Fendtliebhaber und Fendtschrauber


    Favo und Hörby

    Hallo Fendtman,


    find ich super das du das anbietest, leider für mich nichts passendes dabei, ich bin auf der Suche nach einer Ersatzteilliste für einen Favorit 3 Typ FW 150/11 Bj. 1966 mit dem Motor D 208-4 55 PS
    Ich weis das es die auch zu kaufen gibt :thumbup: aber vielleicht kann mir jemand mit einer die er nicht mehr benötigt helfen 8o wie auch immer.
    Danke für jede Unterstützung


    Gruß an alle Fendtfahrer


    Hörby


    falls jemand für seinen Schlepper zufällig eine Anleitung oder Ersatzteilliste sucht ...