Posts by jaider01

    Zunächst mal vielen Dank für Eure Hinweise, ich habe nun die Zapfwelle ausgebaut und folgendes festgestellt: Der Walzenkranz 12x18x20 nach DIN 5407 war kaputt ebenso eine Zwischenscheibe, das Rillenlager 40x80x18 war kein Problem konnte im normalen Handel bezogen werden, die Zwischenscheibe ist aus Messing mit zwei Rillen habe ich selbst gefertigt, der Walzenkranz hat gefuchst erst nach intensivster Suche habe ich einen gebrauchten finden können zum Sagenhaft günstigen Preis von 28,50 €, da dieses Teil mit der Messingscheibe bei vergleichbaren Lagern einen Preis von unter 4 € kosten müßte stellt sich die Frage ob man sich nicht welche anfertigen lassen sollte, da Fendt diese beiden Teile als Verbrauchsteile deklariert und diese dementsprechend ausgewechselt werden sollten.

    Wenn jemand Interesse hat bitte melden vielleicht kommen wir auf eine nennenswerte Stückzahl, da ich denke ein paar Euro auf Lager ist besser wie eine ergebnislose Suche und das Gerät steht.-Bei Intgeresse bitte melden.

    Moin

    Ist es der Schalthebel für die Zapfwelle oder die Kupplung, worüber auch der Trecker gekuppelt wird? Wenn nur Schaltung,dann Deckel ab.

    Hallo!

    Habe jetzt die Zapfwelle ausgebaut, der Walzenkranz 12x18x20 nach Din 5407 ist kaputt , ebenso die Zwischenscheibe, weißt Du wo man den/die kaufen kann, habe schon überall im Internet gesucht aber nichts gefunden, wie könnte man an die Abmaße der Zwischenscheibe kommen, denn die wäre ja leicht nachzumachen. Vielen Dank im Voraus.

    Hallo!

    Ich habe einen FL 236, der vermutlich eine Hydraulikanlage 80.3 hat, einen orginalen Ersatzteilkatalog von Fendt habe auch auch dafür ich kann jedoch die Bezeichnung 8o.3 nicht finden, solltest Du Interesse daran haben kann ich das gerne kopieren lassen und Dir zuschicken.

    Guten Morgen allerseits!

    Habe eine neue Gelenkwelle montiert, beim Anheben der Bodenfräse hat es in der Hydraulikanlage einen kurzen Moment einen Pfeifton geben, beim Einkuppeln hatte ich den Eindruck daß die Fräse ebenfalls einen kurzen Moment blockiert war, wollte sofort wieder auskuppeln ging aber nicht mehr, habe die Fräse sofort abgebaut, die Zapfwelle läßt nicht mehr auskuppeln, der Fußhebel greift offensichtlich nicht mehr ins Getriebe ein, welches Teil könnte kaputt gegangen sein und bekommt man es als Ersatzteil?

    Mod.: Dieselroß FL 236

    Hallo Christoph!

    Vielen Dank für Deine Info, aber delegro hat offensichtlich kein Interesse, ich habe sie angeschrieben und keine Antwort erhalten, bin aber auf einer guten Spur bei Baywa in Weilheim Obb. die besorgen mir jetzt einen, das Problem ist offensichlich die Größe es gibt 3 verschiedene.


    VieleGrüße

    Guten Morgen!

    Ich suche einen Verkäufer der einen Tankverschluß für meinen Traktor hat ( die Fa. Delegro hat offensichtlich kein Interesse) weiß jemend von Euch der sowas verkauft, auch von privat, Fendt Katalog Nr. A 14/194

    Vielen Dank im voraus.

    Hallo René

    Die billigste Alternative wäre ein an das Zugmaul gefertigtes Teil, ich habe mir schone eine Skizze gemacht, das mit dem aus dem vollem fräsen kannst Du vergessen, weil die Einzelteilfertigung immer noch viel zu teuer wird,, es sind ja im Grunde genommen drei Teile die außerdem nur auf einer relativ großen Fräsmaschine gefertigt werden können, bitte glaube mir ich habe davon etwas Ahnung da ich einen feinmechanischen Betrieb hatte den meine Schwiegertochter heute weiterführt, die Problematik hierbei ist daß man keinen GG (globularer Grauguß) oder ähnliches verwenden denn ein Fräser bearbeitet dieses Material nicht da es die ganze Maschine versaut. Man könnte versuchen Stahlplatten, zumindestens für die beiden großen Teile zu brennen oder mit Wasserstrahl schneiden und dann verschweißen oder verschrauben. Um das ganze einigermaßen in kostenrelation zu bringen bräuchte man geschätzt mindestens 5 Stück und dann gehe ich von mindestens zwischen 500,-- bis 800,-- €uronen aus.

    Ich habe Namen gerade nicht zur Hand in Luxenburg ist ein Sammler der hat in seiner Kollektion 2 Stück, angeblich führt er auch Lohnaufträge durch vielleicht könnte der die Dinger gießen lassen.

    Aber Vorsicht bei der Duchsicht seiner Kollektion, mann könnte auf dumme Gedanken kommen, krankhafte Traktorensucht ect.

    Um nochmal auf das ans Zugmaul gefertige Teil zu kommen (das orginal ists ja auch) es ist leichter aber nur ein Teil daß man aber aus Brennteilen verschrauben könnte und damit billiger.

    Aber Kopf hoch vielleicht erscheint ja morgen ein Angebot im Internet, dann können wir uns beide hochsteigern.:thumbsup:

    Hallo!

    Ich suche seit Monaten ein Frontgewicht für den FL 236 ich denke wir sind Chansenlos, zudem es noch dreiteilig ist und der Preis vermutlich einen halben Traktor ausmachen würde.

    Viele Grüße aus Ungarn

    RB

    Hallo!

    Alles gut, ich habe ja auch nur einen Traum gehabt. Die Bremsen sind ganz neu, Trommeln um 5/10tel ausgedreht und neue geklebte Beläge. Mein Weinberg hat eine schieflage und da wäre es etwas besser nicht ganz soviel Kraftaufwand zu benötigen.

    An den Beinmuskeln liegts auch nicht, ich bewirtschafte meinen Garten mit fast 600m² meinen Weinberg mit 2000² und in der Zwischenzeit maschiere ich noch fast alle Tage 10-12km in hügeligem Gelände aber ich denke mit fast 74 Jahren darf man eine etwas "bayrische Faulheit" an den Tag legen.

    Vielen Dank für Eure Ratschläge.

    Hallo!

    Auch wenn ich jetzt Prügel bekomme, möchte ich doch einmal das Thema anschneiden: Ist es möglich am Dieselroß (FL236), mit hydraulischem Kraftheber, einen Bremskraftverstärker anzubringen, ohne jetzt auf TÜV ect. einzugehen?