Posts by Farmer 1z FL

    Moin


    Genau meine Meinung, Erst wenn man aufhört zu reparieren ist es Kaputt. Unsere Waschmaschine ist auch noch eine über 20 Jahre alte Miele, Läuft.

    Autos sind von 1996 und 1999,Laufen.

    Trecker von 62 bis 83, Laufen, wenn auch undicht.

    Dachfannen von Meyer Holsen, Lebensdauer unbekannt, da noch keine am Alter gestorben sind8o

    Möbel und Fußboden aus Eiche, Massiv, hält auch locker 200 Jahre.

    Maschinen stehen alle Trocken und bekommen genug Schmiermitttel, da passiert auch nix dran.

    Klamotten werden aufgetragen bis zum bitteren Ende, in meiner Werkstatt darf ich rumlaufen wie Gott mich schuf, Schlappen, Siffiger Blauman, ölverschmierte Jacke und Mütze mit Fettplaggen drauf.


    Gruß Tim

    Moin


    Am Kartoffelacker ging es weiter.


    Zwischendurch hat der Grubber auch ein Weistedreieck bekommen, ich war den Kuppelvorgang im Modder satt.


    Im Keller hab ich das Reifenlager neu Sortiert.


    Dann war da noch das Problem mit mit der auslaufenden Fräse, da musste ich bei, also Deckel ab, da sah alles gut aus, also das untere Zahnrad ab und dann noch 100 Schrauben entfernen, alles zerlegt, und die Welle wollte immer noch nicht aus ihrem Lager:cursing:, nachdem ich dann mit einem Kumpel weiter Probiert habe kam nur noch eine Lösung in Frage. Also schnell einen Abdrücker gebaut und schon war die Welle draußen, hätte ich auch eine Stunde eher haben können.


    Gruß Tim

    Moin


    Da Kannst du lange Warten, mail dem Schmied das Bild und den Radius und er soll dann mal machen und es dir vor die Tür stellen.

    Ich habe Urlaub weil ich an die Küste fahren wollte, nun habe ich Zeit, hab eben schon mal meine Howard Fräse zerlegt um an den undichten Simmering zu kommen. Und vom Acker lass ich mich auch nicht Fern halten. Wenn das mit Corona hier weiter so langsam weitergeht haben die Ammis demnächst 2 Säuchen Vorsprung =O


    Gruß Tim

    Moin


    Du hast primär das Regelsteuergerät, dort kann es sein das in der Druckleitung zum Hubwerk eine Leitung zum Kipperanschluss abzweigt. Dies scheint bei dir nicht der Fall zu sein.

    Dann hast du im Armaturenbrett ein Doppelsteuergerät mit 2 Einfachwirkenden Anschlüssen. Davon ist nur der Rechte mit deinem Kipperanschluss belegt, der Linke scheint einfach abgestopft zu sein, dort würde ich die Frontlader anschließen.


    Gruß Tim

    Moin


    So weit ich das raus bekommen habe sind die kleinen Johnys nicht schlecht.

    Und Inder wissen was gute Trecker sind, die haben nicht um sonst 20 Jahre lang die Eicher weiter gebaut als hier schon längst schluss war.

    Und zb. Kubota baut seine Bagger und Trecker irgendwo am Bodensee wenn ich das noch richtig weiß, die Namen geben nicht immer Aufschluss über die Herkunft, da muss man halt von Fall recherchieren.


    Gruß Tim

    Moin


    Um den Funkenflug mach dir keine Sorgen, sollte man öffter machen damit sich der Auspuff nicht über die Jahre zurußt und dann irgendwann garkeine Leistung mehr kommt weil er das Abgas nicht los wird.

    Das mit dem Stroh ist einem Kumpel erst noch vor 2 Jahren Passiert:wacko:

    Was deine Batterie angeht, guck doch mal unter die Haube, Keilriemen noch da und Stramm? Kabel noch alle dran? Liefert die Lima bei laufenden Motor noch 14V?

    Batterien können bei Erschütterungen auch ganz Plötzlich den Geist aufgeben, hatte ich auch schon, wie Alt war die Batterie überhaupt?


    Gruß Tim

    Moin


    Sieht jetzt stabil aus :thumbsup:



    Hallo,

    Ich bin der Meinung solange man das Ding nicht voll mit Steinen packt hält das..... Meine Heckkiste ist weniger verstrebt und hält auch bis der Schlepper vorne hoch geht. Endlich einer der mich versteht das man auch mit der Elektode ordentlich schweißen kann. Mein Opa (Schmiedemeister) wollte nie mit dem " Ahlen Sprakelding" (Schutzgas) schweißen.


    MfG Felix

    Wer hat gesagt das man mit Elektrode nicht ordentlich schweißen kann?

    Ich habe zwar auch Schutzgas, Elektrode und Autogen in der Werkstatt, aber jedes Gerät ist auf seinen Zweck eingestellt, für alles unter 4mm nehme ich das Schutzgasgerät, und aufwärts dann den Stäbchenschweißer bis 300 Ampár, bloß habe ich noch garnicht die Elektroden um das zu nutzen^^

    Und der Autogenbrenner ist zum Warmbiegen oder Schneidbrennen da.


    Gruß Tim

    Moin


    Also wenn du einen D4006 willst dann musst du einen mit Hydraulischer Lenkung suchen, sonst hat deine Frau entweder schnell die Schnauze voll oder nach 4 Wochen dickere Oberarme als du.

    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?


    https://www.ebay-kleinanzeigen…s&utm_content=app_android


    Ich kann den Perfekt 300 als Frauentrecker empfehlen, leichte Lenkung, Motor ist gut und man bekommt alle Teile, Getriebe ist gut zu schalten, aber es gibt keine Teile mehr, ist aber bei Hanomag nicht das Problem. Hydraulik hebt gut.

    Den 4006 würde ich als Frauentrecker nicht empfehlen, such lieber in der FL131, 120 serie von Fendt, das sind auch sehr leichtgängige Trecker mit kleinen Abmaßen und die haben auch keine Stellen wo sich Sand Sammelt und Rosten tun die auch nicht, wenn sie nicht jeden Tag Salz und Wasser sehen.


    Gruß Tim

    Moin


    Also 80W90 sollte drin sein. Auf dem Getriebe links hinten sollte ein Stopfen sein, den dreh mal raus, dadrunter sitzt der Peilstab.

    Synchronisiert ist das Getriede jedenfalls nicht, deshalb muss man zumindest runter mit Zwischengas schalten.

    Den Schnellgang darf man sowieso nur im Stand schalten.


    Gruß Tim