Posts by Geräteträger230

    Hallo Jungs :D ,


    ich habe Anfang dieses Jahren einen zweiten GT diesmal ein 231 mit Schnellgang Baujahr 1968 erworben. Der Motortyp müsste der D308-3 sein. Jetzt möchte ich alle Öle wechseln aber welche? Da ich in diesem Bereich nicht so fit bin hoffe ich das ihr mir weiterhelfen könnt.



    Getriebeöl: Ich habe 2 Betriebsanleitungen. In der ersten steht SAE 80w Mehrbereichs-ÖL (kein Hypoidöl verwenden) das wäre ja dann eine SAE80W-90 GL4 oder? Leider steht in der zweiten BA komplett das Gegenteil drin nämlich eine Hypoid SAE 90 ÖL und dieses wäre ja dann das GL5 Öl!


    Beide Anleitungen wurden Separat erworben und deswegen weiß ich nicht nach welchem ich gehen soll.


    Motoröl: Dachte ich an das Liqui Moly Touring High Tech Diesel-Spezialöl 15W-40


    Hydrauliköl: Liqui Moly 20W-20



    Habt ihr Erfahrungen mit Mannol SAE80W-80 GL4 Getriebeöl? Tauscht ihr euer Getriebeöl 1mal Jährlich? Da meine Traktoren eigentlich nichts mehr Arbeiten müssen finde ich das leicht übertrieben oder was meint ihr?


    Vielen Dank :)

    Guten Abend,



    ich habe mir für meinen Deutz ein Originales VDO Fernthermometer gekauft aber beim Tausch habe ich gesehen, dass das alte Thermometer gar nicht mit der Hupe verbunden war.



    Wie wird das verbunden? Ich habe herausgefunden das die Hupe über Masse geschalten wird.



    Mein Versuch war Massekabel auf Kontakt 1 Thermometer Masse und vom Kontakt 2 am Thermometer auf das Massekabel der Hupe aber leider habe ich dann ein Dauerhupen sobald ich die Zündung einschalte. Ich dachte das vom Kontakt 1 auf 2 der Durchgang mit der Temperatur des Motors via Bimetall entsteht.




    grüße

    Hallo,



    ich bin hier echt Positiv überrascht, dass so viele Leute sich so Intensiv mit meinem Problem auseinander setzen.



    Das Liqui Moly LM47 bekomm ich bei einem Händler in der nähe für unter 10€ die Kartusche. Dies würde bedeuten dass das Fuchs Fett teurer wäre.



    Wegen dem Pilotlager noch einmal. Meint ihr das es dort so warm wird? Das Fuchs hält 160° und Kurzzeitig 180° aus.

    Danke für die ausführliche Beschreibung Claus.



    Ich benütze meine Traktoren nur um Spazieren zu fahren (Hobby) und im Wald um ein paar Steer Holz zu Transportieren.



    Ich finde (wahrscheinlich weil ich mich nicht auskenne) das auf jedem Fett so ziemlich die identischen Sachen drauf stehen.



    Ist das LM 47 von meinem 1. Beitrag ein Graphitfett?



    Wer würde Sich die mühe machen und mir grob die Vor und Nachteile von dem Fuchs Lubritech Lagermeister XXL und dem Liqui Moly LM47 mitteilen.



    Ich denke mit beiden Fetten würde dem Traktor nichts passieren.



    gruß

    Grüßt euch,



    da ich gerade mitten in meiner 230er Restauration stecke wollte ich mich mal erkundigen was für Fette ihr benützt bzw. welches das Beste ist.


    Zur zeit habe ich immer das Liqui Moly LM 47. http://www.ebay.de/itm/Liqui-Moly-LM-47-Langzeitfett-MoS2-1x400g-3520-Mehrzweckfett-Graphitfett-/270691364328?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item3f06766de8



    Da ich meinen GT nur einmal machen möchte ist natürlich auch das Richtige Fett ausschlaggebend wie z.B. Pilotlager usw.



    Schönen Sonntag euch


    gruß Max

    Hallo,



    ich hab den 75R Kopf drauf. Ich habe den 15er Deutz letzten Jahr gekauft und der Vorbesitzer sagte zu mir das der Zylinder schon einmal gemacht worden ist. Da einer aus unserem Dorf den gleichen hat wollte ich mir den mal ansehen aber ich finde ihm seiner klingt Kraftvoller der ist aber auch mal aufgedreht worden. Vor 2 Wochen hat mein Kumpel auch den 15er gekauft und der klingt auch Kraftvoller.... vllt passen auch nur die Spaltmaße nicht?



    grüße

    Grüßt euch,



    ich weiß ich bin nicht richtig hier aber bestimmt kann mir trotzdem einer weiter helfen.



    Bei meinem 2. Traktor einem Deutz F1l514 Baujahr 52 also 1. Zylinder will ich die Kupplung und evtl den Zylinder tauschen. Muss man da irgendwas beachten oder wie geht man da am besten vor? evtl wie am Mofa? :D




    gruß

    Ich lass mein lieber mit der schwarzen Nummer angemeldet....


    Eine grüne Nummer zu bekommen ist ja nicht so schwer aber wer bezahlt den Schaden wenn ihr am Samstag aufm Schuttplatz fahrt und da irgendwas passiert??? Die Versicherung wahrscheinlich nicht da es kein Landwirtschaftlicher Einsatz war und dass wegen ca. 150€ im Jahr.

    Servus,



    ich bin gerade dabei meinen Zapfwellenstummel zu tauschen da an meinem Ritzel nicht mehr viele Zähne drauf sind. Jetzt würde ich sagen das keine Dichtung zwischen dem Gehäuse von der Zapfwelle und dem Getriebe war.



    Hab jetzt einen anderen Stummel mit Gehäuse gekauft und da war wie eine Dichtung drin im Ersatzteilbuch steht nach Bedarf... brauch ich dann eine Dichtung oder nicht? Bei Masch. mit Riementrieb wird sogar eine Einstellscheibe statt dieser Dichtung verwendet.




    Grüße

    Erstmal ein großes Dankeschön für die Tolle Antwort und Beschreibung..... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:



    Ja ich mach sowieso beide Seiten da der GT komplett zerlegt ist.



    Jetzt eine Frage zu den Schrauben an der Steckachse..........Wieso sollen da Kupferringe mit rein? Die Gewinde sind doch Sacklöcher und somit kann doch keine Öl nach außen gelangen oder lieg ich falsch?




    gruß

    Hallo,



    ich bin gerade bei der gleichen Arbeit. Gestern beim zerlegen habe ich gesehen das der Wedi ja mit Metallumandelung ist. Wo bezieht ihr diesen Wedi? Was kostet dieser?


    Kann kein normaler Wedi eingesetzt werden?


    Bei mir ist vorderhalb noch ein Metallumandelter Filzring leider kann ich dazu im Ersatzteil-Buch nicht viel finden außer : Wellendichtring 68x92x9 (Filz) X556 536 353 ------müsste dieser sein.




    grüße

    Grüßt euch,



    ich möchte meinen 230er gerne komplett abschleifen und neu Lackieren. Ich habe ihn auch schon ziemlich demontiert nur weiß ich leider nicht wie ich die Einspritzpumpe abbauen soll.



    Ich habe die 2 Zahnräder auf OT gedreht (OO Markierung) und dann das Zahnrad von der E Pumpe gekörnt und am Gehäuse. Zudem habe noch vorne bei den Langlöchern 2 Körnungen gesetzt.


    Aber wenn ich die 4 Muttern bei den Langlöchern löse bekomme ich die E Pumpe nur ca 5-10mm raus gezogen. Dann habe ich den Sicherungsring, große Distanzscheibe und die mit Federn zusammengeschraubte Exzenterteil und danach sogar die Messingscheiben wo die Zapfen einrasten sollen demontiert.



    Ich schätze dass man in der Mitte die komische Mutter lösen muss mit den 2 Zapfen? Ich habe auch ein Flachstahl gebaut aber den verbiegt es beim aufmachen. Kann das sein?



    Vielen Dank


    grüße