Posts by Hermann Deutzfendt

    Hallo zusammen


    Hat hier jemand ein paar gute Tipps, wie man am einfachsten und mit welchen Hilfsmitteln die Glasscheiben, die ich zwecks Lackierung ausgebaut habe, diese wider einbaut.

    Dies stellt für mich augenblicklich ein fast unlösbares Problem dar, wenn mann Angst hat, die Scheiben zu zerbrechen.


    Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar


    Hermann Deutzfendt

    Hallo
    Ergänzend zu meiner Frage hier ein paar Fotos


    Foto IMG 0901 zeigt die Ansicht der Pumpe mit italienischer Aufschrift " DOPO LÙSO SVUOTARE
    Möglicherweise ist es auch schon eine ältere Pumpe, sodass über den Weg: Hersteller, Ersatzteilliste kein Weiterkommen ist.
    Die Art der Packung "Simmerring mit Distanzring" habe ich bisher nirgends gefunden. (Foto IMG 903)
    Dieser Distanzring (Foto IMG 0905) scheint mir nur als axiale Stütze für den Simmerring zu sein, denn der Innendurchmesser des Ringes beträgt 45,5 und hat somit
    keine Dichtfunktion.
    Ich habe mich nun entschlossen, diesen Ring aus Metall selbst herzustellen und einen geeigneten handelsüblichen Simmerring aus dem Katalog
    einzusetzen.
    Aber nun noch eine Frage: Auf beiden Lagerseiten befindet sich ein Fettschmiernippel.
    Das Lager selbst ist ein abgedecktes, wenn nicht sogar abgedichtetes Lager, was keine zusätzliche Schmierung benötigt.
    Dient diese Fettschmierung nur den Dichtringen?


    Hermann

    Hallo


    Habe mir zur Gartenbewässerung eine gebrauchte Zapfwellenpumpe angeschafft.
    Die Pumpe saugt nicht an. Daraufhin habe ich den Saugschlauch mit Wasser gefüllt. Dann hat sie anfangs gepumpt,
    jedoch nur kurze Zeit. Dann trat Wasser aus der Pumpenwellenlagerung aus.
    Ich möchte nun diese Pumpe unbekannten Herstellers neu abdichten.
    Die Wellenabdichtung besteht aus 2 Radialwellendichtringen und 2 Abstandsringen aus Kunststoff oder Stützringen (wie sie auch heißen mögen) pro Seite
    Einer dieser Ringe ist mir bei der Demontage kaputt gegangen
    Bisherige Suchen im Internet nach diesem Ring waren ohne Erfolg


    Hat hier jemand einen guten Rat?


    hermann

    Hallo


    Suche dringend eine gut erhaltene Getriebewelle mit zugehöriger kupplungswelle. An diesen beiden Wellen ist die verzahnung, die diese miteinander verbindet, verschlissen. Ebenfalls ist der Lagersitz für das Nadellager auf der Zahnradseite eingelaufen.
    Wer hat solche Teile zum Verkauf, oder kennt jemand der mit solchen Teilen fündig werden könnte?
    Eien Alternative wäre eine professionelle Überarbeitung der Wellen. Verzahnung abtrennen, neues Material aufschrumpfen bzw. aufschweissen und Verzahnung
    neu einschleifen oder erodieren. Habe zu diesem Thema bereits eine Anfrage bei info@viertel-motoren-leipzig.de gestellt.
    Wer hier einen guten Rat geben kann, bitte Info auf email. hmaas@t-online.de
    Habe von den Wellen ein paar Fotos gemacht.


    Danke
    Hermann Deutzfendt

    Hallo
    An meinem vor einiger Zeit erworbenen 10S machten sich mehr und mehr Geräusche beim Fahrtbetrieb im Getriebe bemerkbar.
    Beim Kauf des Traktors war alles unten wunderbar trocken. Danach musste ich feststellen, dass das Getriebe gar kein Öl hatte.
    Nachdem ich dann Öl eingefüllt hatte und eine Probefahrt machte kam das Öl in großen Mengen aus dem Kupplungsgehäuse raus gelaufen.
    Das Öl war schwarz, offensichtlich durch Staub vom Kupplungsabrieb gefärbt.
    Ich möchte den Defekt gerne reparieren. An welcher Stelle trenne ich den Traktor?
    Ist das Ersatzteil zu kriegen?
    Weiß da jemand was?


    Danke
    Hermann Deutzfendt