Posts by Fendtman

    Ich würde sagen die haben nur Montiert.


    Motor war ja eh zugekauft, Getriebefertigung wegen einem Typen zu verlagen wäre zu Kostspielig gewesen denke das die Getriebe weiter aus dem Allgäu kamen.


    Kann ich dir leider nicht sagen was da vorher alles gebaut wurde in Weimar.

    Hi,


    Prospekt davon habe ich.


    Ist jedoch nix anderes wie der normale 231 GT.


    Der GTW wurde jedoch nicht in Markt Oberdorf gebaut sondern in Weimar daher auch GTW.


    Bauzeit 1991-1993 ... und die Achsen usw. war wie bei den anderen neueren Fendt´s ala Farmer 300 usw. in grau lackiert.


    Wurde dann wieder Aufgegeben die Produktion da die Nachfrage nicht wie gedacht war.


    Ne Zahl kann ich dir nicht nennen


    gruß Fendtman

    Hi,


    Zuviel Motoröl eingefüllt ?


    Wenn nicht:


    Ölnebel aus der Motorentlüftung ist nicht so gut - ein Zeichen von Verschleiß am Motor - der Kompressionsdruck welcher bei der Verbrennung entsteht entweicht an den aufgebrauchten Kolbenringen, Kolben u. Büchsen in das Kurbelgehäuse und blässt dort zur Entlüftung Öl mit aus.


    Wenn der Motor noch gut startet (vorallem im Winter) und die Leistung ok geht würde ich mich nicht verrückt machen deswegen und würde ihn weiter fahren.


    gruß Fendtman

    Hi,


    informier dich aber vorher über das H Kennzeichen.


    Damit darfst du keine Anhänger mehr fahren und den Schlepper auch nicht landwirtsch. Nutzen soweit ich weiß !


    Mit einer Grünen Nr. hast du das Theater nicht und bist ebenso Steuerfrei.

    Auf der page der Fendtfreunde Watterdingen gibts bereits eine Datenbank mit einigen nützlichen Infos ...


    Ob in eine Typendatenbank eigenständige Basteleien gehören ... ?(


    Auserdem stimmen auch nicht alle Angeben in diesen Büchern obwohl die vom Klaus Rabe Verlag schon mit die Besten sind.


    Den Typenkompass kann man dagegen in die Tonne tretten.


    gruß Fendtman

    Hi,


    falsch ...


    Der Favorit 3 ist der alte Typ mit runder Motorhaube
    Bauzeit 64-67
    52 PS aus 2,9 Liter Hubraum
    ab 1966 mit 55 PS
    Typ FW150


    Nachfolger davon war der Favorit 3S (eckige Haube) den habe ich seit ein paar Monaten Zuhause ...


    Bauzeit 67-70
    62/65 PS aus 3,4 Liter Hubraum (MWM D225 Motor)
    Typ FW 165
    Stückzahl ca. 1600 davon mehr als 50% mit Allrad


    Getriebe ist bei beiden gleich, Turbokupplung haben beide nicht !


    Ich bezweifel das S für Schnellgang steht - die Farmer 3S hiesen auch alle "Farmer 3S" mit oder ohne Schnellgang.


    Beim Favorit 3S gab es glaub ich keinen Schnellgang als Option, müsste im Prospekt nachsehen bin mir aber 99% sicher.


    @Deichkind ...


    du schreibst dein 105er läuft über 30kmh - und hast ein 6kmh Schild drauf .. wenn das mal gut geht.


    Mein Favorit 3S läuft auch gute 30 jedoch bei 2400 U/Min (orginal) nachdem ich hohe Drehzal nicht so mag hab ich ihn auf ca. 2200 U/min am Gasgestänge reduziert.


    Gruß Fendtman

    Hi,


    die F12 gab es wohl mit leicht unterschiedlichen Achsen u.a. auch eine gefederte (Frederik hat glaub so eine)


    Dein Ross hat schon die 2te Haubenform oder ... Typ HLX ?


    Achse ist normal aber eben nicht die welche meist verbaut ist sondern modifiziert

    Kabel kontrollieren, evtl. gerissen, kurzschluss oder Steckverbindung hinüber oder korodiert.


    Sicherungen alle i.o ?

    Masse auf Kotflügel schlecht ? Dann dürfte das Rücklicht auch nicht gehen.

    Vario hat keinen Zigarettenanzünder ...


    Na klar zum Geburtstag vom Pappi... der wünscht sich das mit 50 ...
    will der kleine Sohn er bissl posen ..


    Mach was du willst.


    Strom würd ich hm ... gute frage entweder von der Gerätesteckdose f. Steuerungen nehmen.


    Wo du unterm Fahrzeug strom her bekommst ?


    Zulässig ist es auch nicht nur mal nebenbei - von der langlebigkeit mal abgesehen.

    Hi,


    Ersatzteilliste kaufen - hat Explosionszeichnungen, hier sieht man genau wie was zusammen gehört, jedes einzelteil.


    Liste gibts entweder ab und an in ebay oder mal beim Fachliteraturversand sehen.


    Ersatzteile für Lampen usw. hat Granit derzeit für Oldis verstärkt, alternativ zum nächsten LAMA Händler gehen, viele der alten Lichter usw. gibts noch.

    Hi,


    hm ebay ... ab und an erwischt man solche teile, ansonsten jemand auftreiben der nen Schlachtschlepper hat.


    Auspuff würd ich selbst schweißen - ist nicht der Akt.


    gruß Fendtman

    Servus,


    mein Vorredner hat schon ziemlich alle möglichkeiten beschrieben.


    Würde als erstes mal die Kraftstoff-Filter checken bzw. erneuern, die haben sicher ihre Schuldigkeit getan und ist der billigste schritt.


    Kompressionsmessung ist auch noch bezahlbar und gibt dann gut aufschluss über den Verschleißzustand des Motors bzw. wenn der Motor schon schön Öl zur Motorentlüftung bläst dann weiß man was die Stunde geschlagen hat.


    Einspritzdüse kann man direkt erneuern da diese recht günstig sind, und nach 50 Jahren ... naja...


    Man darf allerdings auch nicht zuviel von den guten 1 Zylindern erwarten.


    Der 12er Fendt hat selbst bei intakten Motor schon gut genug mit sich selbst zu Kämpfen, unter Last heißt es schnell zurückschalten.


    Mein ehemaliger F24 obwohl er auch schon altersbedingte Mangelerscheinungen hatte war im vergleich zum F12 ein Kraftprotz.


    gruß Fendtman

    Ist 1/87 von Wiking.


    Wiking baut etliche Landwirtschaftliche Fahrzeuge in dem Maßstab, viel von Fendt aber auch John Deere, Claas und MF.


    www.wiking.de


    ps. den Farmer 2 eckig hab ich auch schon :)


    Das bild sieht mir sehr nach Spielwarenmesse Nbg. aus

    Hi,


    ja ein Rundhauber war es, weil ein Bild dabei war, auf den Bild war aber leider nur die Schlepperfront zu sehen, ich gehe aber ich gehe davon aus das die Anzeige so korrekt war, die Angaben haben alle gepasst und ein Rundhauber war es.


    Puh ... ob ich das wiederfinde, falls ich zeit hab guck ich mal aber mach dir mal keine zu großen Hoffnungen.


    Wenn man die Fendtbücher ansieht gab es wohl 1959 / 60 bereits einen Prototypen mit Stufenlosen Getriebe sowie einen "ferngesteuerten" Schlepper.


    Was wurde aus diesen Testfahrzeugen ?


    Ebenso der Baggerlader S 60 ... war mir bis vor kurzem auch unbekannt.


    Ein Baggerlader Nachfolger der TS80 auf Basis des Farmer 300 LSA, der Typ wurde sicherlich nicht oft gebaut, es gibt jedoch Rare Prospekte davon.


    gruß Fendtman

    Hi,


    das der Favo 4 Rundhauber ein Prototyp glaub ich fast nicht.


    Es müssten mehrere gebaut worden sein, in einem andren Forum (weiß grad nicht wo) hat mal jemand erzählt das es an die 20 gewesen sein müssten.


    In der Spo oder wars im Landwirtschaftlichen Wochenblatt oder so war dieses jahr einer ausgeschrieben ! hab mich aber nicht wirklich weiter dafür interessiert.


    Ein 622 war auch schon angeboten.

    Servus,


    habe schon letzte Woche bei dem die Anleitung und das Werkstatthandbuch für den Motor gekauft und schon erhalten.


    Die Anleitung ist naja ... nicht wirklich der brüller, das Motorhandbuch ist ganz gut.


    Eine Ersatzteilliste wäre noch ganz gut.


    Habe schon ein paar kleine Reparaturen am Schlepper durchgeführt.


    Hinterachse / Achstrichter muss ich zu 99% abnehmen da ein Siri flöten ist, ich gehe davon aus das es kein großer Akt ist nur viel Schrauber arbeit.


    Ansonsten läuft der Favorit ganz gut bzw. altersentsprechend.


    Im Traktorhof habe ich schon einen kurzen Bericht mit Bildern erstellt.


    gruß fendtman