Posts by Hirschjaeger 514

    Sevus,


    Die Allradkupplung des 108 ers wird durch verdrehen der Druckplatte eingestellt! Spielmass 0,1 mm. Stoerungsursachen: Belaege und /oder Schleifring verschlissen, Sicherungsschraube(8mm) abgebrochen oder rausgedreht


    MfG Hirschjaeger

    Servus,


    Ueberrollbuegel gibt es bie jedem Schlaechter fuer wenig Euros.(die wandern meist eh in den Schrott!) Da wuerde ich auf keinen Fall ans selber bauen denken.


    MfG Hirschjaeger

    Servus,


    Anschleppen ist natuerlich erlaubt, beim abschleppen ueber groessere Entfernungen muss man allerdings aufpassen. Hier sind unbedingt die jeweiligen Angaben in der Betriebsanleitung einzuhalten(z.B. welcher Gang eingelegt werden muss!), sonst kann es sein, dass das Getriebe Schaden nimmt.


    MfG Hirschjaeger =)

    Einen Favorit 306 gibt es nicht, wenn dann einen Farmer 306. Der muesste eigentlich eine Dieselflammkerze im Ansaugrohr haben und keine Gluehkerzen in den Koepfen. Erst mal Sicherungen ueberpruefen, dann das Teil rausschrauben und testen (Masseanschluss nicht vergessen!) Wenn du Strom auf die Kerze bekommst und sich trotzdem nix ruehrt ist diese enteweder hinueber oder sie bekommt kein Diesel!(Magnetventil ueberpruefen)
    In den Fahrzeugunterlagen muesste eigentlich ein Schaltplan dabei sein.
    MfG Hirschjaeger

    Servus,


    Wer so einen Anhaenger will, sollte es meiner Meinung nach mit einem Inserat im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt versuchen. Wenn ich jemanden finde der seinen abgibt, meld ich mich.


    MfG Hirschjaeger

    Den einzigen den ich je gesehen habe, der steht im Fendt Museum. Mein Vater (Bj 1936) sagt, das auf den Ldw. Ausstellungen damals schon einige runde Favorit 4 rumstanden, Prospekte gabs in Massen im Einsatz oder verkaufte 4 er hat er nie gesehen. Das mit dem Kuehlerproblem ist schon plausibel, Fendt war da schon vorsichtig um keine boesen Ueberraschungen zu erleben. Schlueter hat mit dem selben Problem beim 62er und 75 er teures Lehrgeld bezahlt (unzufriedene Kunden).



    MfG Hirschjaeger

    Sevus


    hab eine Frage an die Runde


    Bei uns in der Nachbarschaft laufen mehrere 105 er mit dem 226.4 Motor, je nach Baujahr wurden aber entweder die Bosch Reihenpumpe oder eine Rotodiesel Verteilerpumpe eingebaut. Die Schlepper mit der Verteilerpumpe laufen nicht so gut wie die mit der Bosch. Auch das Kaltstartverhalten ist schlechter, und das seit die Traktoren angeschafft wurden. Weiss von euch jemand warum Fendt eine zeitlang diese Verteilerpumpen eingebaut hat ? In den 106 er und 108 er waren wohl nur Bosch eingebaut ?


    MfG Hirschjaeger =)

    Servus,


    In der Fendt - Chronik steht da was, bei ersten Tests mit Turboladern haben sie dem 3er Favorit - Motor 75 Pferde entlockt. Beim Vergleich mit einem 105 er ist die TK zu beruecksichtigen, die schluckt ca 2-3 PS !


    MfG Hirschjaeger =)