Posts by M-A-N

    Hallo Leute,


    nochmal ein Nachtrag zu meinem Lenkproblem von damals.


    Das Lager unten ging Gott sei Dank ultra leicht raus. BIn mit nem Geisfuss oder etwas ähnlichem unten rein und konnte es ganz leicht raushebeln. Habe dann alles mit viel Fett wieder zusammen gebaut und es flutscht bis heute bestens.
    Zur "Wartung" Sprühe ich, da wo normal das Öl eingefüllt wird, Fettspray und Öl rein, das die Schmierung nicht nachlässt. Bei mir ist das Rohr ja wie geschrieben gebrochen, so das man dort nicht, so wie es sein sollte Öl auffüllen kann.


    Gruß


    Manuel

    Hallo zusammen,


    meine Fragen sind wahrscheinlich auch nichts wirklich neues...


    Wir haben unseren Farmer 2D inzwischen über 5 Jahre.
    Er läuft soweit ordentlich, wobei sich langsam immer mehr Wehwehchen auftun...


    Unter anderem das Getriebe.


    Es lässt sich langsam immer schwerer schalten. Also die Schalthebel ansich gehen auch immer schwerer. Anfangs waren die eher locker und sehr leichtgängig. Was kann da die Ursache für sein?


    Dazu lässt es sich immer schlechter "geräuschlos" hochschalten. 1. auf 2. geht garnicht geräuschlos der rest nur mit wirklich viel Gefühl.
    Zurückschalten ist ohne "Sägen/Singen/Gewalt" garnicht möglich. Auch Zwischengas Etc. bringt nichts. Vorallem blöd wenn man mit vollem Anhänger am Berg schalten muss....


    Hat jemand ne Hausnummer für mich, was eine Überholung des Getriebes Pie mal Daumen kosten würde??


    Danke schonmal und schönes Wochenende

    Hab mittlerweile die Lenkung komplett zerlegt. Und so wie es aussieht, hat es am unteren Kegelrollenlager gehakt. Dieses scheint durch Dreck und fehlender Schmierung in den Jahren sehr verschlissen zu sein.
    Hat jemand von euch schonmal versucht die untere Lagerschale rauszuziehen? Ich bin am überlegen eventuell die alte drin zulassen.


    In der Mitte der unteren, noch eingebauten Lagerschale ist ein kurzer Röhrchen!? Hab den Bereich mit Verdünnung und Pressluft gereinigt, und dabei festgestellt das es durch den Block durchgeht und unten offen ist!?? Der Mähwerkantrieb ist direkt darunter Montiert. Soll das eine Art Entlüftung darstellen?


    Bekommt man die Lager noch ohne weiteres??


    Anbei habe ich noch ein paar Bilder der einzelnen Lenkungsteile. Die, wie ich finde noch einen sehr guten Eindruck machen.


    Achja... gehört wie auf dem letzten Bild zusehen, dieser Holzstock und das Metallröhrchen auch mit zu Lenkung??? :D



    Gruß
    Manu

    So bin gestern jetzt mal dazu gekommen, den Schlepper in unsere Garage zufahren, die gleichzeitig auch als Werkstatt dient. Hab als erstes mal die Vorderachse frei gehoben, das haken blieb. Hab dann die Schubstange gelöst, das haken blieb. Mittlerweile habe ich noch eine weitere Theorie woher das kommen mag. Die Abdeckkappe vom Lenkrad fehlt. Das tut sie schon immer, seid wir ihn haben. Leider verbringt er noch das ganze Jahr, außer in den Wintermonaten im freien und bekommt auch immer wiedermal regen ab. ich vermute das dadurch Wasser in die Lenksäule gesickert ist, und dadurch das Lager beschädigt wurde. Klingt das logisch?
    Als nächstes würde ich die Lenkradsäule mal ausbauen, das wäre doch der nächst logische und richtige Schritt oder? Aber ich vermute ohne "Abzieher" werde ich das Lenkrad nicht runter bekommen. Hat das jemand von euch schonmal ohne runter bekommen?


    Gruß


    Manu

    Hallo,


    Danke erstmal für die Antwort.


    Natürlich ist da garnix dran gewartet worden! Und auch nix kontrolliert. Bisher ging sie einwandfrei. Das das ein Fehler ist, ist mir auch klar. :rolleyes:


    Als ich das letzte mal mit ihm gefahren bin, war auch noch alles ok. Die letzten Wochen ist, wie gesagt, der Onkel meiner Freundin damit viel gefahren und hat aus dem Wald Holz geholt. Er hat mir auch immer wieder gesagt wie TOLL der Fendt doch läuft usw. Das der Depp net mal auf mich zugeht wenn er merkt dass die Lenkung immer seltsamer wird, sieht ihm ähnlich.... :cursing:


    Ich werde mal sehen was ich anhand deiner Beschreibung feststellen kann. Aber ich denke so wie er sich jetzt lenken lässt, wird das nix mit neuen TÜV der Oktober fällig is.

    Servus Leute,


    Mein Farmer2d macht mir seit heute kummer....


    Er lief bisher eigentlich einwandfrei. In letzter Zeit ist viel der Onkel meiner Freundin damit unterwegs gewesen. Heute bin ich das erste mal seid ein paar Wochen gefahren und sofort kam mir die Lenkung komisch vor.


    Beim gerade aus fahren kommt es einem so vor als ob das Lenkrad fest ist. Man hat richtig Widerstand. Auch wenn man dann im stehen lenkt, hakt es richtig beim lenken. Wie wenn man jeden Zahn beim Kurbeln spürt. Am meisten fällt es auf wenn die Räder nahe oder im geraden lauf stehen. Wenn man voll einschlägt wird es etwas besser.
    Was könnte da faul sein? Kann es sein das irgendwie dreck oder sowas in die Lenkung gefallen ist?
    Das Lenkungsspiel geht eigentlich...


    Für Hilfe wäre ich dankbar



    Gruß


    Manu

    Servus Leute!


    Es geht mal wieder um meinen Farmer 2D
    Der entwickelt sich langsam zum Sorgenkind für mich...


    Mängelliste:

    1. Aus der Motorentlüftung tropft Öl. --> Anscheinend Kompression in die Ölwanne


    2. Springt bei kalten Außentemperaturen (also unter Null) trotz vorglühen schlecht an. --> Ich vermute ein Kolben bzw. Kolbenringe ist beschädigt und deshalb zündet der Zylinder und daher der ganze Motor schlecht.


    3. Solange ich "langsam" schalte, kann ich ohne Probleme hochschalten. Also vom 2. in den 3. Gang zum Beispiel. ABER... wenn ich runterschalten muss, am Berg zum Beispiel, und vom 4. in den 3. Gang will, geht das nur mit äußerst schmerzenden Säge-Geräuschen... Da es sich ja um ein Halbsyncronisiertes Getriebe handelt, hab ichs mit zwischen Gas geben versucht, hilft aber net wirklich... Stell ich mich da nur zu blöd an oder gibts da nen Trick geräuschlos zurück zuschlaten oder habe ich a noch n kaputtes Getriebe???


    4. Irgendwie kommt es mir vor, wenn man so vor sich hinfährt, das irgendetwas knarrt... ich kann aber nicht sagen ob es vieleicht nur vom Fritzmeier Aufbau kommt der irgendwo klappert, oder eventuell von der Hinterachse?? Gibts da eine bekannte Schwachstelle die man beachten muss??


    5. Der Vorbesitzer hat mir erzählt der Schlepper habe vor ein paar Jahren eine neue Kupplung bekommen. Neulich habe ich mit dem Bulldog rückwärts einparken wollen, und bin vorher im 4. Gang mit 20kmh angebretter gekommen! Ich hab dann lediglich im vorlege auf Rückwärts geschaltet und bin dann im 4. Gang rückwärts gefahren. Als ich dann rückwärts das Kupplungspedal langsam kommen lies fing der Bulldog irgendwie das hüpfen an, bei schleifender Kupplung. Das hat er auch schon im 1. Gang Rückwärts gemacht... Aber nur Rückwärts, vorwärts kommt es nie vor. Was könnte das denn sein??



    Da habe ich wieder ne ganze Latte an fragen... ich hoffe ihr könnt mir helfen. Denn langsam fange ich an, an dem Schlepper zu zweifeln...


    Viele Grüße


    Manu

    Servus Leute!


    Mein alter Farmer 2D ist zwar immernoch die gleiche Großbaustelle wie vor einem Jahr, aber ich habe immer wieder neue Ideen für ihn. =) Ein Frontlader würde mich sehr für ihn reizen! Bis jetzt hatte der alte Schlapper noch GARNICHTS mit einem Frontlader zutun...
    Ist es überhaupt möglich da sowas nachträglich zu verbauen!?
    Ich habe mal nen Frontlader von einem Deutz D40 ins Auge gefasst. Ist ein Baas Gr.2. Kann ich den auch auf meinem Farmer 2d bauen? Was wäre zu beachten!?


    Viele Grüße


    Manu

    Hallo Leute!


    Was ist los? Keine neuen Infos mehr?
    Ich verfolge auch das Thema seid ner Weile hab aber auch noch nichts brauchbares entdeckt.
    Könnte man durch Fendt rausfinden wo die Rundhauber in Norddeutschland verkauft wurden? Oder habt ihr das bereits versucht?


    Viele Grüße


    Manu

    Hallo Leute!


    Ich und mein Kumpel sind der Auffassung das unser Fendt Farmer 2D zu schmale Reifen drauf hat... 8/32...


    Ich suche seid ner weile breitere Reifen + Felge.


    Meine Frage... Kann ich auf meinen Fendt Farmer 2D auch 12.4/11-32 er drauf machen???



    Gruß


    Manu

    Hallo Leute!


    Seid heute nachmittag ist es gewiss!!


    Ich hab mal direkt bei den Zylinderköpfen auf der rechten Seite geschaut und da stand es... eingeschlagen in den Stahl...


    KD 110,5 und weng weiter rechts 206.bla bla bla


    Also habe ich eindeutig den KD 110,5er Motor drinne. Ich schaue das ich jetzt die Teile dafür beibringe. Nur saublöd das der KD 110,5 ersatzteilmäßig teurer ist als der Direkteinspritzermotor....


    Danke für euere Infos echt Klasse hier!!!!


    Ich werde demnächst auchmal Bilder von meinem Farmer 2D hier einstellen.


    Gruss Manu

    Ich glaub ich gefunden was du gemeint hast.


    Modell: MWM KD 110,5 (D206) 315,35€ Kolben und Laufbüchsen.


    Wäre erschwinglich...


    Die teile für den 208er sind aber um einiges billiger.... seufz...



    Hab grad noch auf ner völlig anderen Seite was gelesen das in meinem der 10,5 eingebaut sein müsste, weil dieser dort bis 1965 verbaut wurde und ab 1965 der 110,5.


    Man man man... das is echt zum kotzen

    Vielen Dank für deine Hilfe und Mühen.


    Aber bei mir bzw. meinen Papieren ist eindeutig was faul... hab hier im Forum gerade in nem alten theard gelesen das es ab 1966 nen Direkteinspritzer gab. Der hatte 1990cm³ Hubraum und 32PS. Und dieser Motor soll der 208.3 sein.


    Der KD 110,5 hatte 30PS und 2010cm³ Hubraum.


    Mein Schlepper ist EZ 1965 also wurde er vll. schon 1964 gebaut.
    Mein Schlepper hat laut Papiere 30PS und 1990cm³. Das passt nicht zusammen! ^^

    hallo


    ja ich habe eine Rundehaube. Wüsste auch nicht das es den 2D mit eckiger gab!? Hab jedenfalls noch nie einen gesehen.


    Wieso würde es eng werden??? Mach mir keine Angst....


    Ich geh langsam davon aus das es sich bei dem 206.3 um nen fehler Handelt. Ich suche jetzt schon die ganze Zeit und finde nichts zu diesem Motor....

    In meiner Anleitung habe ich keinen Motortyp gefunden... nur den Hub und die Bohrung. Er hat eine 1:21 Verdichtung.


    Für nen 110,5 oder nen 10,5 hab ich noch garkeine Reperatursets gefunden...


    Ich hab die Originalanleitung da, die zusammen mit dem Schlepper geliefert wurde 1965.

    Welche Motoren wurden denn alle in den Farmer 2D verbaut??


    Ich finde im Internet entweder den 208.3 oder den K10,5 bzw. K110,5...



    Meinst du nicht eher Farmer 3?? Der Favorit 3 hatte einen 4 Zylindermotor, und das würde ja noch weniger passen. ^^


    und der 208 soll ja ein 3 Zylinder sein.