Kupplung nachstellen an der Druckplatte - F20 GH

  • Hallo Zusammen,


    kann man eigentlich durch den kl. Deckel am Kupplungsgehäuse die Druckplatte nachstellen?
    Meine Kupplung trennt sehr spät, sodass ich bereits die Einstellschraube am Pedal heraus drehen mußte.


    Klar, ne neue Kupplung ist besser, aber das ist für mich zur Zeit eine zu große OP! Sie rutscht auch nicht durch.... ;)


    Danke für die Antworten.


    F20 GH

  • Du kannst die Gabeln verstellen so dass der Druckring nähher an den Graphitring kommt. Du musst nur schauen ob du die Schrauben gleichmäßig eindrehen kannst, sonst ist das schlecht fürs Material! :rolleyes:


    Dreh die Schrauben an den drei Gabeln abwechselnd gleichmäßig rein, bis du n Pedalspiel von etwa 10mm hast.


    gruß Hannes

  • Du kannst die Gabeln verstellen so dass der Druckring nähher an den Graphitring kommt. Du musst nur schauen ob du die Schrauben gleichmäßig eindrehen kannst, sonst ist das schlecht fürs Material! :rolleyes:


    Dreh die Schrauben an den drei Gabeln abwechselnd gleichmäßig rein, bis du n Pedalspiel von etwa 10mm hast.


    gruß Hannes


    Das hört sich aber nach einer sehr ätzenden Arbeit an. :(
    Hast Du das schon mal gemacht?

  • Ja is tatsächlich net so toll, es geht aber...


    Hab die Aktion bei meinem Ross gemacht. der Pedalweg war derart groß, dass die Kuplung auf dem letzten cm getrennt hat. Ich hab mit einer Hand ins Loch gefasst und mit einem Finger die Kanten der Schraube abgetastet und gezählt :D . Das Ganze dauert ne Weile, hat aber bei mir super funktioniert. Die Kupplung kommt jetzt schön, wie sie soll.


    gruß Hannes

  • Ja is tatsächlich net so toll, es geht aber...


    Hab die Aktion bei meinem Ross gemacht. der Pedalweg war derart groß, dass die Kuplung auf dem letzten cm getrennt hat....

    Meine trennt auch im letzten Bereich.


    Was meinst Du denn damit:

    Zitat

    ...mit einem Finger die Kanten der Schraube abgetastet und gezählt...

    Wie Du das gemacht hast, ist mir nicht ganz klar!

  • ah ok, naja kommt aus der beschreibung nicht ganz raus....


    Ich hab mit der linken Hand an die Mutter gefasst und mit nem Maulschlüssel und der rechten Hand die Schraube gedreht. So konnte ich genau "äbzahlen" wie weit ich die Mutter verdreht habe. Anfangs bin hab ich um 5 "Kanten" gedreht und nach 2-3 Durchgängen und dem schon kleiner werdendem Pedalspiel hab ich nur noch um 2 Kanten verstellt....


    Was mir noch einfällt: Ich hab mir den Gabelschlüssel mit nem Strick festgebunden, dass er nicht ins Gehäuse fällt!


    gruß Hannes

  • OK sag dann wies gelaufen ist!


    gruß Hannes

    So, hab mich nun mal dran getraut!
    Es lief allerdings etwas anders:
    Bei mir ist das so gewesen, dass ich nur mit ca. einer halben Umdrehung (pro Schraube) die Druckplatte wieder "spannen" konnte.
    Dies lief bei allen drei Schrauben so. Es scheint so, dass sich das über eine Art Mechanik eingestellt hat.
    Hat jemand mehr Details?

  • Moin
    Ich denke,deine Muttern sind noch mit der Stellschraube gesichert,also erstmal die Sicherung lösen,dann einstellen.Ich weiss nicht,ob du die Schrauben ohne Trennen entsichern kannst beim 20er,beim 12er geht´s nicht,muss trennen.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Ich denke,deine Muttern sind noch mit der Stellschraube gesichert,also erstmal die Sicherung lösen,dann einstellen.Ich weiss nicht,ob du die Schrauben ohne Trennen entsichern kannst beim 20er,beim 12er geht´s nicht,muss trennen.

    Wie sind die denn gesichert?
    Hättest Du da auch mal ein Bild?


    Ich kann bei meinem nicht wirklich etwas sehen!

  • Moin
    die Muttern auf dem Hebel sind durch den mittigen Schlitz verstemmt,das muss man lösen.Bei einer Doppelkupplung hat Aussen am Rand 3 Kontermuttern zum einstellen.

  • Moin
    die Muttern auf dem Hebel sind durch den mittigen Schlitz verstemmt,das muss man lösen.Bei einer Doppelkupplung hat Aussen am Rand 3 Kontermuttern zum einstellen.

    Ist denn das Trennen von Motor zum Getriebe schwierig bzw. aufwendig?

  • So, der Traktor ist nun getrennt und ich habe die Altteile zu F&S geschickt.


    Nun ist mir aufgefallen, dass die Verzahnung an der Welle, die in das Getriebe führt, auch etwas beschädigt ist.
    Was würdet Ihr machen. So lassen oder tauschen. Wenn Tauschen, wieviel Aufwand ist das? Was ist zu beachten?

  • Moin
    Naja,wenn das pampig war,was schreiben Andere denn dann?????Ausserdem kann man sich das ,so meine ich,doch denken,das man da ohne Bild oder anfssen nichts sagen kann,oder?
    Würd ich so lassen,muss gehen.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Naja,wenn das pampig war,was schreiben Andere denn dann?????Ausserdem kann man sich das ,so meine ich,doch denken,das man da ohne Bild oder anfssen nichts sagen kann,oder?
    Würd ich so lassen,muss gehen.

    Wie heißt dass so schön, was Du nicht willst, das man Dir tut... Leider sind die Umgangsformen im Netz teilweise recht unterirdisch und man sollte schon im Kleinen anfangen... nichts für ungut und danke für deine Einschätzung!


    Ich werds wohl auch lassen, denn wenn das mal nicht mehr geht, kommt es wohl finanziell auf eine neue Mitnehmerscheibe nicht an...