Tages Bilder

  • War's dem Russen zu kalt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, da steckt sicher Sabotage dahinter.

    ...Peter, ;)

    wenn man Material überbeansprucht (überladene Anhänger durch das passende Loch zieht)

    so das ungeahnte Kräfte auf die Achskörper wirken?

    Wäre Variante 1 ?

    2. Variante, wenn man ohne Rücksicht auf Verluste annimmt man fährt eine Art russischen Panzer?

    Irgendwann kommt es zu Materialbeschädigungen, Materialermüdungen spielen auch eine Rolle.

    In einem passenden Augenblick, gibt es dann den Bruch...^^

    Es gibt sicher weitere Spekulationen, das kalte Wetter meine ich war es nicht.

    Aber die Art der Fahrweise sagt mir auch sehr viel ...:S

    eigentlich frage ich danach auch nicht weiter... gibt immer den Überflieger oder einfach über schlau...

    Hinweise finden bei solchen kein Gehör, nur Tatsachen schaffen eventuell ein Nachdenken... aber nur eventuell...:D

    Da hilft dann auch nicht mehr die Russentechnik obwohl sie sonst sehr stabil da steht!


    Gruß

    Märzhase ;)


    (L.T. Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.)

    The post was edited 1 time, last by Märzhase ().

  • Moin.

    Oft ist es ja auch so-


    " Kann der Bauer nicht schwimmen, ist die Badehose schuld".


    Dennoch, schoene Bilder hast du mitgebracht. Besonders die Athleten auf dem Eis, sie erinnern mich an früher. Wochenlang konnten wir Schlittschuh fahren.


    Schön.


    Lg. Km

  • Leider hatte sich Blacky nicht angemeldet, sonst wäre er aufs Bild gekommen.

    Aber scheinbar ist doch noch nicht alles verloren in diesem unserem Lande.

    Die Stare sind wieder da, die lassen sich auch von keiner GroKo abschrecken, die scheißen einfach drauf.
    Vielleicht sollten wir es den Vögeln nachmachen.

  • Moin,

    Klasse Aufnahme, hast Du da einen Sammelbehälter hinter? Super Sache

    Hab mir mal das Zeil von Amazone angesehen, war mir aber zu teuer.

    Ich Mulche nun einfach die Koppeln alle 4-5Wochen. Die Äppel werden schön verteilt.

    Im Frühjahr bisschen Kalk drauf und fertig.



  • Danke. Ist auch reichlich Arbeit bei 9 Pferden, 3 Ponys und 3 Esel. Wurmkuren gibts bei uns auch regelmässig und das Jkk wird auch von Hand rausgerissen. Das Problem fällt ja beim mulchen weg. Ich mulch immer zum Abschluß die Koppeln die im Winter nicht benutzt werden, schon wegen der Gailstellen.

  • Hi,

    den Mulcher habe ich bei Ebay Kleinanzeigen gefunden. Hatte auch erst gedacht dass der Sammelbehälter da selbst hinter gebaut wurde. Kann man aber so, auch heute noch bei Dücker kaufen. Klar ist son Amazone Grashopper was anderes aber auch unbezahlbar und nicht universell einsetzbar. Dieser hat Hammerschlägel drunter. Den habe ich gestern erst mal vorsichtig durch dünnes Unterholz gehalten, klappt super :thumbsup: und mein IHC 533 kommt damit auch gut zurecht damit kommt man in fast jede Ecke und notfalls in den Garten;)


    Gruß Markus

  • Gestern habe ich die Spritze aus dem Winterschlaf geholt!

    Sie hat überlebt und ist startklar für ihre 48. Saison :thumbup:

    Die wurde in 1970 vom Opa neu gekauft, von der Firma Platz. Wurde im Pflanzenschutz für Getreide, Hopfen, Reben eingesetzt... und Heute ein paar Obstbäume (schöne Rente oder?)!

    Vor einige Jahren haben wir alle Schläuche gewechselt (es war Zeit, der Herzinfarkt war nah). Ist auch sehr praktisch als riesige Giesskanne!



  • Ich habe auch mal wieder ein paar Tagesbilder


    Vor 3 Wochen haben wir die Anhängerkupplung von meinem Auto entjungfert da ich Räder für meinen 280 gekauft habe.



    Die Räder sind 320/65 R16 100% Profil für vorne und 440/ 65 R24 60% Profil für hinten. Leider wollte mir der Verkäufer seine Radgewichte für kein Geld der Welt verkaufen :thumbdown::|



    Dann der erste Einsatz mit der Kreiselegge bei mir im Weinberg vor 2 Wochen. Da die Zapfwelle zu lang war musste ich sie noch einkürzen aber dann konnte es endlich los gehen.




    Da die Räder mit Wasser gefüllt waren habe ich es abgelassen damit die Reifenmontiermaschine nicht geflutet wird :D



    Nachdem die Gummis runter waren habe ich die Felgen zerlegt fürs strahlen und lackieren da ich keine rostigen Felgen will. Die haben genau in mein Wengertauto ein 87er Ford Sierra reingepasst.



    Ein paar Gewichte hat es auch mal wieder gegeben. Dieses mal ein Grundgewicht von einem 106er und eine 35kg Platte und zwei 42kg Platten