Brennholzgewinnung

  • Moin,

    Da wird nichts aufgeforstet??? Ist ja der Wahnsinn, wenn der Regen den Sand wegspült

    Dann verkarstet ja die ganze Landschaft.

    Das sowas bei uns in Deutschland möglich ist wo doch jeder Furz kontrolliert wird.

    Das wäre eigentlich ein Fall für die BILD.

    Grüße Klaus

  • Klaus,

    hier nix Sand, nur eine leichte Humusdecke ca.10 cm und dann eine Menge Steine und Schieferbruch mit ein bisserl Erde dazwischen.
    Vielleicht lassen sie auch deshalb das ganze Geäst liegen, damit die "Spülung" verhindert wird.;)

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volk zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott.

    (Theodor Körner)


  • schön das ihr uns mit eueren Beiträgen ermudigt weiter zu machen.

    Bin heute mit den Anbringen der Verbissschutznetze fertig geworden, habe für ca. 1000 Stück

    35,5 Stunden benötigt.

    Vorraussichtlich werden wir heuer noch Eichensetzlinge im Wald umpflanzen.

    von wo beziehst du deine Pflanzen?

    Muß erstmal nachschauen melde mich dann.

  • Hallo,

    Das Bäume gepflanzt werden ist bei uns in der Gegend eher selten. Höchstens mal nach Sturmschäden. Normalerweise wird auf Naturverjüngung gesetzt und nur durchforstet und nicht abgeholzt...


    MfG Felix

    Der Motor brennt er hat genug der arme Claas vorm Einschaarpflug 8):thumbsup:8o


    Wer gut schmiert der gut fährt. :thumbup:


    Sabbel nich dat geit :thumbsup:

  • Auf Naturverjüngung setzen wir sehr stark, habe letztes Jahr ca. 300 Stück Eichenschösslinge gegen Wildverbiss geschützt und auch dieses Jahr werden wir einige umsetzen.

    Der Wald wird auch nur durchforstet ist notwendig, da die Baumsamen für eine Verjüngung nur dann aufgehen wenn genügend Licht vorhanden ist. Kahlschläge werden keinesfalls durch geführt.

    Setzlinge von Baumarten die residenter gegen die Klimaveränderungen sind oder für Bodenverhältnisse besser passen, beziehen wir von einer Baumschule in der Nähe von Aalen, die erfolgt als Sammelbestellung von mehreren Waldbesitzern.

  • Setzlinge von Baumarten die residenter gegen die Klimaveränderungen sind oder für Bodenverhältnisse besser passen, beziehen wir von einer Baumschule in der Nähe von Aalen, die erfolgt als Sammelbestellung von mehreren Waldbesitzern.

    Hallo Herbert,:)

    Danke...

    das versuche ich einmal mit unserer FBG zu klären, auch von wo sie Setzlinge für unser Gebiet beziehen.

    Aber dadurch habe ich schon einmal eine Aussage.


    Gruß

  • Hi,

    Brennholzsaison 2018 ist offiziell beendet. Sind dann doch ca. 55rm geworden:wacko:. Zum Schluss war´s dann doch etwas anstrengend, bei den sommerlichen Temperaturen. War aber wirklich klasse wenn im Wald alles zu blühen und zu grünen anfängt. Ein Begleiter hatte ich auch (Schmetterling), er lies sich ca. 15 min auf dem Reifen nieder und fast nicht verschäuchen, aber war eine nette Zwangspause.:)


    Gruß


    Andreas



    1.) Ein Fendt ist zwar nicht alles, aber ohne Fendt ist alles nichts!
    2.) Ein Leben ohne Fendt ist möglich - aber sinnlos...
    3.) Nur wer einen Fendt besitzt, weiß, was allen anderen fehlt

  • Andreas, hoffentlich hast Du nicht den Holzdieben eine gute "Vorlage" geliefert.
    Bei uns verschwindet zur Zeit mal wieder sehr viel.

    Die Leute fahren es jetzt lieber gleich nachhause, wer halt den Platz dafür hat.

    Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volk zum Spott.

    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann Gnade Euch Gott.

    (Theodor Körner)


  • Andreas, hoffentlich hast Du nicht den Holzdieben eine gute "Vorlage" geliefert.
    Bei uns verschwindet zur Zeit mal wieder sehr viel.

    Die Leute fahren es jetzt lieber gleich nachhause, wer halt den Platz dafür hat.

    Hallo Peter,

    mit Holzdieben ist´s bei uns ziemlich rar. Mir ist nur ein Fall bekannt, ist aber schon Jahre her, da haben die dann ein Scheit prepariert und ein Handy drin versteckt und so über die Ortung die Täter fassen können. Das Holz sitzt auf meiner Wiese wenn´s nassist nur mit Schlepper und Unimog zu erreichen und vom Hauptfeldweg nicht zusehen.

    Hallo,

    ein ansehnlicher Vorrat. Sieht richtig wie nach Profi aus!

    Wenn man die Menge betrachtet, wird der nächste Winter sicherlich wieder sehr kalt... :thumbsup:

    Gruss

    Hallo Wilfried,

    Profis, nein nur für den Eigenbedarf. Die 2 Flächenlose hat der Förster mit insgesamt mit 17rm angegeben, zum Schluss warens dann so ca. 55 rm.

    Hat auch einen Vorteil, wir müssen nächstes Jahr kein Holz machen, dann kann ich mich mehr meine Obstbäume und der Maschinenpflege kümmern.:thumbsup:

    Hi Andreas,

    was sich weiter plagen;) würde die Entsorgung übernehmen bitte einfach die GPS Koordinaten senden8)

    Ach ja und vielen Dank dann

    Hallo Herbert,

    ein Arbeitskollege meinte als ich sagte solangsam geht mir der Lagerplatz aus, "zünde es an, dann geht´s enger zusammen", vielen Dank für solche geistreichen Beiträge^^


    Gruß


    Andreas

    1.) Ein Fendt ist zwar nicht alles, aber ohne Fendt ist alles nichts!
    2.) Ein Leben ohne Fendt ist möglich - aber sinnlos...
    3.) Nur wer einen Fendt besitzt, weiß, was allen anderen fehlt

  • Hallo,

    Gestern haben wir die letzten 20fm Sturmholz von Frederike aus dem Wald geholt. Der Farmer ist jetzt auch mal wieder richtig frei geblasen. Mit ca. 4,5t am Haken wird er in unseren Steigungen des Rotharrgebirges schon müde...


    MfG Felix