• Moin miteinander.


    Wie kurbelt man ein F15 eigentlich richtig an? Kurbel rein, ja, ne, is klar. Rechts, die kleine handpumpe nach aussen? Ganz nach aussen, oder nur bis zur Rast? und weiter? ein paar tips wären gut


    bis denne :thumbsup:

  • Moin
    Da würde ich mal den Dieselrosssteve fragen,der kennt das.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo Friedhelm !


    Im Schrauber-Handbuch von Wilfried Gehr Titel, " Traktor- Oldtimer " (eine interessantes Buch nicht nur für Anfänger) steht dazu auch einiges Seiten 80 und 81 ! Es wäre vielleicht schön, das du dir das doch auch einmal zulegst? Ich hätte dazu auch vielleicht den sogenannten
    " Affengriff " vor 45 Jahren anwenden sollen. Dann wären mir die Schmerzen erspart geblieben die ich beim Ankurbeln durch Rückschlag im Handballen einmal erfahren mußte .


    Gruß Märzhase

  • hallo also zum ankurbeln! erst mal vorglühen sonst bekommst du ihn eh nicht an. dann kurbel rein den absteller 4-5 mal voll durchziehen das schon mal leicht eingespritzt wird. danach mußt du den absteller auf dekompression bringen das merkst du wenn du an der kurbel einfach den motor komplett durch drehen kannst. Achtung den absteller jetzt auf dieser position festhalten und kurbeln so schnell du kannst. wenn du dann die schnellste geschwindigeit erreicht hast den absteller loslassen und dann müsste das pferdchen laufen.