• Hallo,


    wenn ich das noch richtig weiss, dann hast Du einen wasserkekühlten KD 12 Z Motor in Deinem Ross. Der läuft im Sommer einwandfrei damit, weil sich ein Kammermotor mit Pflanzenöl leichter tut (kein Verkoken der Einspritzdüsen). Im Winter jedoch würde ich diesen Treibstoff nicht benutzen, weil er einfach nicht kältestabil ist. Ausserdem musst Du auch beim Kammermotor die Ölwechselintervalle halbieren damit Dein Öl genügend Schmierfähigkeit und Temperaturbeständigkeit aufweist. Eventuell wird noch die Dichtung am Kraftstoffilter undicht (den solltest Du in diesem Fall eh erneuern) und die Kraftstoffschläuche sagen irgend wann auch mal Danke! Aber das sind alles keine Grossen Aktionen, müssen aber mit einkalkuliert werden. Ich weiss auch nicht, wieviele Stunden im Jahr auf Dein Ross kommen, aber wenn es nicht mehr als 150 Stunden sind, dann vergiss die Sache bis der Sprit 2 Euro kostet. Weil Dein Schlepper Gemessen an aktuellen Modellen keinen Verbrauch hat und sich somit der Mehraufwand überhaupt nicht lohnt.


    Guss f18h-doc

  • Die Möglichkeiten der Schäden stehen in keinen Verhältniss zu dem Ersparten.
    Wir fahren weiter Diesel,wenn auch wie vom Staat erzwungen mit ca 7% Bioscheisse.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo
    habe mich auch mit der Sache auseinander gesetz da mein Schlepper ( eigenbau ) mit einem Cunewalder 2Zyl. Motor ausgestattet ist . Wenn ich ihn über die Straße schicke mit Vollgas ca 20 km\h denn verbraucht er ca 10 Liter pro Stunde . Habe dann einfach mal bei Aldi das gute Öl genommen ( ;) . Der Traktor lief ohne Probleme , nur der Geruch war schon streng . Ich schaute immer ob nicht kleine Pommesstäbchen aus dem Auspuff ( 60mm Rohr ) in Himmel flogen . Es roch wie in einer ollen Pommesbude . Nun ja die alten Schlepper können bei warmen Sonnenblumenöl ( im Sommer oder per Ölwärmer im Winter ) damit fahren . Manche haben sich aus Tanks mit Elektroheizung oder heißem Kühlwasser schöne Ölvorwärmer gemacht . Nur mal ehrlich gesagt lohnt der Aufwand nicht um 10 cent zu sparen . Ich fahre meinen schon lange wieder mit Diesel
    mfg Oliver

  • Hallo
    Wir fahren ca 100-120 Stunden im Jahr(Je Schlepper)benutzen aber auch normalen Diesel,.
    Der Verbrauch liegt bei ca 1-1,5 Liter in der Stunde.
    Werde kein Gedanken dran verschwenden,auf Pflanzenöl umzustellen,wir haben allerdings auch nur Direkteinspritzer.
    Ich meine,bei 50 Stunden lohnt es sich nicht.
    Gruss F12

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo!


    Fahre seit ca 2,5 Jahren meinen Farmer 2SA mit Rapsöl, kein Biodiesel ,kein RME , kein PME !!Sondern reines Rapsöl mit 20% Dieselanteil im Sommer und 40% Dieselanteil im Winter , da ich mir keine Ölvorheizung ranbasteln will!!


    Meine Erfahrung mit Pflanzenöl ist sehr gut hatte bisher keinen nennenswerten Schaden am Motor!Das einzige was ich gewechselt habe, nach einem Jahr Pflanzenölbetrieb,war die Einspritzdüse von Zylinder 2 - mehr nicht!


    Von den Stunden her kann ich es garnicht sagen wie viel das waren - nur so viel , ich mache jedes Jahr ca 90-100 Ster Holz die alle mit diesem Schlepper nach Hause gefahren werden !Meine wiesen mulche ich auch alle damit und ein paar Bauplätze im Sommer !
    Von der Leistung her ist nicht der grosse Unterschied zu bemerken!


    Ich habe auch schon mal 200 Liter reines JP4 in einer Saison vertankt!!Konnte keine Schäden feststellen!!


    Ich fahre weiter mit Pflanzenöl!!Wenn der Motor jetzt nach 42 Jahren aufgibt dann überhole ich ihn halt !

  • Hallo
    @Fendt-Fahrer:Nicht Böse gemeint,mussjeder selber wissen,aber was ersparst du dir dadurch und was kostet dann die evtl Anstehende Überholung?Schon mal verglichen?Schafft der Motor sowie unsere schon teilweise haben auch 7500Stunden ohne Reparatur?
    Aber es muss,wie ich schon geschrieben habe,jeder selber Wissen,wir fahren weiter Diesel,auch wenn´s eigentlich kein Diesel in dem Sinne mehr ist(mindestens7%Anteil Bioscheisse X()
    Kostengünstiger ist es jetzt bei der Anschaffung schon,wir verbrauchen ca 100Liter im Jahr,sind ca 120 Euro. Fritendiesel kostet ca 0,60,wären dann 60-70Euro.Wenn dann einer unserer 1Zylinder AKD112 verreckt nach 5Jahren(Sind beide noch weit unter 1000Stunden) habe ich in den 5Jahren an Dieselgeld ca300-350Euro gespart,die Reparatur kostet bei den Motoren,wenn nur Kolben und Zylinder gebraucht werden und von einem nahmhaften Hersteller kommen,weit über 1000Euro.
    Ich werde keine Gedanke an Umstellung verschwenden auf Fritensprit,aber wie gesagt,muss jeder selber Wissen......... ;)

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich find den gedankengang auf frittenfett auch interessant, auch wenn ich es nicht machen werde!
    ich meine mit der zeit werden die anteile an biodiesel im sprit mit sicherheit weiter steigen und das lässt sich leider auch nicht umhalten!:-(
    dennoch muss ich sagen das ich es gut finde wenn es schon mal gemacht wird und so erfahrungen gesammelt werden können, die ohne ausprobieren nie raus kommen würden.


    wie ist das eig mit der schmierung? muss in Punkto motoröl auch was geändert werden um den verschleiß evt zu mindern??


    mfg hugo

    Das Leben ist kein Ponny-Hof!
    Man muss es nehmen wie es kommt und das besste draus machen!

  • Hallo
    Ich würde das nicht mit den neuen Motoren,die für diese Brennstoffe freigegeben sind,vergleichen.Aber auch die haben einen halbierten Intervalle für den Ölwechsel....................
    Gruss F12

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by F12 ().

  • F12


    Wie Du schon gesagt hast muß jeder selber wissen!!Mir geht es dabei nicht ums Sparen!!Eher darum zu sehen ob es geht oder nicht!Die meisten sagten am Anfang "der Schlepper ist im nu kaputt" oder "du arbeitest den Motor in weniger als 3 Monaten auf "....


    Nichts dergleichen ist in 2,5 Jahren passiert ,was viele prophezeit hatten!
    Die ganz geizigen Sparer denen jeder Meter zu teuer ist mit dem Schlepper und lieber 5 minuten mit´m Hackl an einem Ast rumhauen weil die Motorsäge auch sprit braucht- sollen lieber ihr Heizöl fahren und Steuerhinterziehung machen!Ich hingegen fahre weiter Pflanzenöl legal und freue mich das es ohne Probleme funktioniert!!


    Wie du auch meintest "neuere Motoren die für solchen Kraftstoff freigegeben sind..."
    Da verwechselst du was -die Kraftstoffe die du meinst sind z Bsp. FAME/PME/RME/SME


    Das sind umgeesterte Pflanzenöle aus Soja-,Raps-,Erdnuß,Palmöl und Altfettl die mit Methyl und Ester bearbeitet sind und eine Viskosität von Diesel und dessen Eigenschaften aufweisen!Diese Kraftstoffe sind sehr Ätzend und zerstören fast jede Dichtung und jeden Schlauch der nicht explizit dafür freigegeben ist!!


    Ich fahre Speiseöl - kein Raps-biosynthetik-Mist !!


    Bei der Verwendung von reinem Pflanzenöl halbiert sich in etwa der Ausstoß von Rußpartikeln gegenüber der Verwendung von Diesel. Nur bei kaltem Motor ist der Ausstoß sichtbar erhöht. Es gibt weniger Emissionen von Feinstaub als bei Dieselbetrieb. Verunreinigungen durch Schwefel und Schwermetalle entfallen weitgehend.



    MfG
    Michael

  • Hallo,hast recht,tschuldigung und Danke für die Richtigstellung!!
    MFG F12 ;)

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,alles klar....weiter so.....
    Habe eben festgestellt,das man hier doch nicht einfach drauflos diskutieren darf,laut einer Nachricht.........
    Bin wohl einwenig zu fleissig........
    MFG F12

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by F12 ().

  • Hallo
    @Fendt-fahrer:Bin ich gemeint?Ich wüsste nicht,jemanden Verletzt,oder ausgeteilt zu haben......wenn doch,war´s berechtigt,meiner Meinung nach.
    ;)

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup: