• Moin zusammen !


    Der Winter kommt und somit die Holzsaison!


    Ich möchte mir für meinen 106er eine Forstwinde zulegen, da immer mehr Schadholz da ist, und sich somit eine Forstwinde auch immer mehr lohnt, bzw. die Arbeit erleichtert.


    Der Markt ist ja voll. Marken wie Binderberger, Tajfun, Oehler,Uniforest und und und ....


    Ich habe den Eindruck, das bei einigen nur die Farbe anders ist.


    Was ich nicht brauche ist Funk, dafür nutze ich sie dann doch zu wenig, auch wenn es bequem ist.

    "Mega" Stämme werde ich auch nicht rücken/ziehen, daher sind Reserven schön, aber 6t brauche ich auch nicht.


    Was habt ihr mit für Erfahungen mit Tajfun und Co? Geht da ja schon bei 1500,- los.


    Lohnt sich ne gebrauchte ?


    Liebäugel derzeit mit EGV35 (Tajfun)


    Freue mich über Eure Meinungen


    gruss

  • Servus,

    also bei uns im Ort laufen mehrere Tajfun Winden für den "Brennholzgebrauch" und ich selber habe auch eine 6t Tajfun und bin sehr zufrieden damit!

    Das mit dem Funk würde ich mir noch mal gut überlegen es ist eine große Arbeitserleichterung und es macht auch mehr Spass den ganzen Tag damit zu Arbeiten!

    Wir haben uns für einen billigen Funk von ELCA entschieden und ich bereue das keinen Cent!


    Gruß aus den schöhnen Alpen

    Michi

  • Servus,


    ich weiß nicht genau wie die Voraussetzungen bei dir im Wald aussehen, aber generell würde ich sagen ne 5t Winde darfst du schon haben. Eine 3,5t Winde kommt schnell an ihre Grenzen und Preislich ist da auch nicht viel um.



    Von den Marken kann man sagen Tajfun machst du auf jeden Fall nichts falsch, sehr gute Qualität.



    Was ich außerdem empfehlen kann ist Uniforst, sind auch super Winden.



    Falls es etwas gebrauchtes werden soll, kann ich auf jeden Fall Farmi empfehlen. Die sind von der Qualität her super und die bekommt man nicht kaputt.



    Grüße aus der Oberpfalz

  • Servus :-)


    Wir haben eine BEHA WH55 5,5t Winde / 70 Meter 11mm Seil mit Terra Funk im Einsatz und ich möchte diese nicht mehr missen !


    Super verarbeitet und eins muss ich sagen, der Service bei BEHA ist wirklich TOP, wenn man technische Fragen hat.

    Mit freundlichem Schrauber Gruß aus Seeon im Chiemgau / Oberbayern


    Holzen-Forst Technic

    Stephan aka Mottek

    -------------------------------------------------------------------------

    Fendt Farmer 309 LSA - FWA186 - Baujahr 01/1988


    Holzen-Forst Plotter Schmiede


    MANN-FILTER Offizieller Werkstatt-Partner

  • Hi,

    stand vor 2 Jahren vor der selben Frage, letztendlich ist es eine Tajfun 4,5 AHK + Funk geworden, war auch ne Frage von der Händlernähe. Ist super verarbeitet und sehr zufrieden. Bei uns laufen einige Tajfun auch im Profibereich. Für mich war von Anfang an klar, es muss eine hydr. Winde werden, da Kupplung und Bremse bei Benutzung immer vollen Anpressdruck haben und eventuell mit Funk erweitert werden kann. Hatten davor 20 Jahre eine mit Seilsteuerung. Der 106 könnte eine 5,5t Winde vertragen, ist aber für meine Zwecke nicht nötig. Hatte mit der alten 4t Winde auch die größten Stämme gerückt, manchmal muss mal mit Tricks arbeiten, oder den Stamm kürzen (ist ja im Brennholz egal).


    Zum Thema Funk, dachte am Anfang auch, brauch ich nicht, für des bissle Holz. Mein Verkäufer meinte auch ohne Funk lässt er mich nicht vom Hof, als ich ging, meinte er: " Wir sehen uns in einem viertel Jahr wieder (Hausmesse) und dann sprechen wir nochmal". Er hatte recht. ;)

    1. Einsatz im Hang und mit Dornen, war klar nachdem zum x-ten mal das Seil vom Stamm rutschte (gerade bei Schwachholz), ein Funk muss her. Durch den Funk kannst du halt, bei günstigen Standpunkt alles beobachten.

    Seilaustoß hat meine nicht, war mir dann zu teuer, aber könnte das nachrüsten, ist auch ne feine Sache, die Überlegung läuft gerade.;)


    Den Preis für die Wind war natürlich nicht ohne, aber ist ja im Hobbybereich und wenn du nur an Seilwindenkauf denkst, lohnt es sich noch nicht. Aber die Arbeitserleichterung ist enorm und du hast auch nur ein Rücken.


    Gruß


    Andreas

    1.) Ein Fendt ist zwar nicht alles, aber ohne Fendt ist alles nichts!
    2.) Ein Leben ohne Fendt ist möglich - aber sinnlos...
    3.) Nur wer einen Fendt besitzt, weiß, was allen anderen fehlt