Fendt F25 Wasserpumpe

  • Hallo Gemeinde

    Folgendes ist mir heute am f25 passiert bin normal gefahren das ist er heiß geworden gleich bis 90 Grad hat es angezeigt was nicht normal ist bin dann sofort stehen geblieben und hab den Motor von außen gekühlt dabei ist mir aufgefallen das das untere Wasserrohr noch kalt war

    Also hat meine Pumpe ihren Dienst verweigert hab sie dann Mal geschmirt mit Fett und Stunde später ist er wieder alles normal ist nicht heiß geworden

    Jetzt zu meiner Frage wie kann sowas sein bzw. Warum ? Die Pumpe ist 2 Jahre alt

    LG Robert

  • Wie soll das gehen?

    Da ist eine starre, mechanische Welle drin- vom Antrieb bis zu den Schaufeln der Pumpe!

    Das einzige was da möglich wäre, das sich der Konus der Riemenscheibe gelöst hat und durchrutscht- oder der Keilriemen.. hättest aber doch beides hören müssen. Bzw sehen ??

    Da würde ich aber mal genauer schauen, und notfalls die Pumpe abbauen , um sicherzugehen ob alles noch richtig sitzt..

    LG

    Thorsten

  • Den Motor hab ich übern Winter überholt war auch viel Rost drin bei den Laufbüchsen.

    Das die Wasserpumpe Luft gezogen hat dachte ich auch schon dran.

    Das obere Wasserrohr war heiß und das untere Wasserrohr war kalt und der kühler auch.

    Bin jetzt heute nochmal gefahren bzw. was gemäht war alles wieder beim alten.

    Irgendwie komisch:(

  • Wenn der kein Thermostat hat kühlt der Kühler natürlich unheimlich schnell runter. Daher das warme Rohr und der kalte Kühler...

    Ich vermute da war noch irgendwo Luft im System und das hat sich in der Wasserpumpe gesammelt. Durch das Abstellen gab es einen "Wasserrückstoß" und drückte die Luft wieder zurück.

    Würde trotzdem nochmal versuchen zu Entlüften. Die Sache mit dem Rostklumpen würde ich auch nicht unbeachtet lassen.