Unsere 12er

  • Hallo Heiko & Sascha,


    einen sehr angenehmen Klang hat das Rösslein.


    Erinnert mich auch immer an den 11er Deutz, Vier Gang.


    Nur der Klang war durch den wassergekühlten Motor noch etwas tiefer würde ich annehmen?


    Gruß

  • Moin
    Das Ding muss man mal in Echt hören,da drückt der noch ganz anders als im Video........leider kann man den Klang nicht aufnehmen wie in Echt....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Naja,mal wieder was zu tun...der neue Zylinder ist noch nicht mal eingefahren,da fängt das Differential wieder an zu haken.Kann man fast nicht glauben,aber ein Zahn "eckt" irgendwie und führt wieder zu einer"automatischen Sperre"...
    Also zerlegen und sichten.Vorher schonmal ein anderes Differential besorgt,eins mit 4 Rädchen im Ausgleich,wie sie die spätere Serie hatte.

  • Moin
    also garnicht lange Fackeln,raus mit dem Alten,rein mit dem Neuen.Achja,die Ritzelwelle und auch Tellerrad muss mit getauscht werden,passen ja nicht.... ;(

  • Moin
    Also rein mit der neuen Ritzelwelle,einmessen.Wie schön,das das Alles hinterlegt ist,Wie und Was zu messen ist.Muss man nicht lange erst probieren...

  • Tellerad wieder einbauen,einmessen....Vorher natürlich das hintere Lager der Ritzelwelle mit Deckel einbauen...

  • Moin
    Messen ist fertig,jetzt nochmal per Hand probieren,alles gut.Also weiter zusammen und mal fahren....FAST!Die Steckachsen wollen nicht flutschen....so eine SCH...!Was falsch gemacht?Nö,passen nicht!Also Fehlersuche....

  • Moin
    Nachdem wir den Fehler,äh,das unpassende Gefunden hatten,zusammenbauen,läuft sehr ruhig jetzt,vorher lauter,hatte wohl schon unter dem Motor gelitten,der Triebling und das Tellerrad ist immer das Alte geblieben,nie gedacht,das das Verschleiss hat.....hält und fährt.
    Jetzt am WE eine Einladung zu einer reinen privaten Veranstaltung gehabt,also mal hin und gucken.Sascha erst mit GT gefahren,keine Probleme.Dann der F12HL,mal schauen,wie das jetzt läuft unter Last,sind beim HL im 3. Gang gefahren.

    Erst vorsichtig probiert mit Teillast,dan mal schauen was er kann.

  • *Pust*
    Mensch,ganz schön verstaubt hier...
    Naja,da Ihr ja wisst,dass ich die unerfahrene Hälfte von F12 bin,hab ich mir überlegt,klinke ich mich mal hier mit ein,damit es hier etwas regelmäßiger Berichte u.ä. gibt ;)


    So,die Bilder des Zapfwellenschutzes kennt Ihr ja sicherlich auch,werde sobald er lackiert ist,Welche vom Fertigem Zustand nachrreichen,leider noch nicht zu gekommen..


    Desweiteren stand da aber ja auch noch der Messerbalken rum,der auf die Anpassung wartete..Zumal die Privatveranstaltung auch anlag und somit die Chance bestand zu Erfahren,was der Messerbalken Gewichtstechnisch ausmacht,war der Ehrgeiz geweckt.


    Nunja,was tun? zuerst war ja das Getriebe dran,somit Werkstatt belegt,na super...
    Also Zeit nutzen und schonmal die anderen Beiden Aufhängungen schlachten und den anderen schonmal soweit zerlegen...
    Moment,erstmal erzähl ich glaube ich mal,was überhaupt gemacht wurde bzw. werden musste :D


    So,da mein GT ab Werk mit Messerbalken ausgeliefert wurde,stand für mich von Anfang an fest,er bekommt mit der Zeit einen wieder. Vorhanden waren: Halter unter rechtem Achstrichter,Mähwerkskupplung mit Schaltung,Führung Endabschaltung,Stehbolzen für Mähwerksantrieb und Aushebung sowie der Knebel an der Heckhydraulik um von Arbeits auf Aushubstellung zu wechseln.... Der damals schon gleich gangbar gemacht wurde.


    Tja. Also Jahrelanges suchen nach Einzelteilen dafür,leider vergeblich bis ich 2014 ein Messerbalken mit allen Anbauteilen für einen 220er fand. Erster Schritt: erstmal reservieren,dann kam die ET-Listen wälze und Suche im Netz,was nun identisch ist bei beidem.
    Mmh. Aufhängung könnte gleich sein,aufjedenfall ähnlich,Antrieb ist verbaubar,aber anders,Messerbalken selbst identisch und Kurbelstange sowie Kupplung ja völlig anders... Aushebung ist zwar auch ähnlich,aber auch abweichend....
    Was nun? Egal erstmal haben,den Rest passen wir dann halt einfach an. und die Fehlteile finden wir in unserem Fundus bestimmt,also mal ne Tour nach Baden Würtemberg gestartet und das ganze abgeholt.
    Nach längerer Zeit gab es auch eine Anprobe,wo die Aushebung,der schon besorgte Mähwerksantrieb vom 12er und der Hebel der Schnittwinkelverstellung verbaut wurde,dann Anprobe des Messerbalkens mit Anbaubock.... Schwere Enttäuschung,komplett Anders! naja erstmal inne Ecke... bei zeiten mal Anpassen...


    Da vor dem Kauf schon herrausgefunden wurde,dass sich nur das Abstützungsdreieck anders aufgebaut ist,die Scharnierbrücke identisch ist zum 12er,wir aber 2 komplette Aufhängungen für den GH und HL liegen hatten,stand schnell fest,dass aus 2 Aufhängungen eine wird...


    Das war auch das,was noch auf mich wartete,besorgt werden musste nur noch ein Stellring,da die normalen Aufhängungen für den Standart 12er ein Klemmstück drauf haben,dass zeitgleich als Sicherung dient. Dort sitzt bei denen die Schnittwinkelverstellung,die mittels Gestänge beim GT aber ja hinten bei der Hydraulik sitzt.
    Nachdem der Kram dann ja endlich Angepasst und zusammen war,kam dann wieder Freude auf! eine Woche vor besagter Veranstalltung sollte dann auch die Anprobe stattfinden. Tat sie auch,war aber wieder entmutigend. Angebaut mit hohem Kraftaufwand um festzustellen....
    ... Dass die von uns eingebaute Abstützung vom kürzerem GH stammte... macht dann 2 cm am hinteren Schenkel aus,selbst der Knick für den Reifen sitzt dadurch knapp 1,2cm anders,logischerweise weiter vorn...


    Um das Rätsel zu lösen,muss ich mich noch beim GT-Sammler bedanken,der mir mit Bildern und Maßen sehr weiter geholfen hat :!:


    So,also nächste Aufhängung schlachten,achja bei der Anprobe wurde aber schonmal für die Schnittwinkelverstellung und Aushebung maß genommen,damit die passend gekürzt werden konnten.
    Dann die Führung getauscht und angebaut,siehe da,es passt! auch Aushebung etc. passte nach kleineren Anpassungen,sodass die Veranstaltung mit Messerbalken besucht werden konnte ;)
    Um die Funktion auch herzustellen wird jetzt im Winter die überholte Mähwerkskupplung verbaut,dann kommt Messer und auch Kurbelstange sowie Endabschaltung ran und gut ist ;)


    Kurzer Abschlussbericht dazu:
    Wer vor hat seinen 12er mit nem 220er Messerbalken auszurüsten,oder umgekehrt: lasst es! ohne eine großen Teilefundus wird es nicht gehen,da zu viele Unterschiede sind,die einem erst beim Anbau bewusst werden,da Optisch keine großen Unterschiede vorhanden sind,selbst vom 12er GT zum Standart 12er ändern sich etliche Kleinigkeiten,die aufgrund der seltenheit nicht einzeln zu bekommen sind,also am besten gleich auf den passenden Messerbalken zurückgreifen. So konnte ich dank vorhandener Restteile,dem Teilefundus vom Standart 12er ( 2 komplette Messerbalken vom HL und GH mit Handaushebung ) und einem kleinen Kompromiss bei der Aushebung,die nun Abgeschraubt werden muss um den Spaltfilter zu reinigen,das ganze hinbekommen.


    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_23557ws8v.jpg]
    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_235711sg0.jpg]
    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_237942sw4.jpg]


    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_238077svv.jpg]


    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_23815dswb.jpg]


    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_2382tjsrs.jpg]


    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/dsc_2383wysvx.jpg]


    [Blocked Image: https://abload.de/thumb/img-20160611-wa00070bjve.jpg]

  • Moin
    Sehr schön geschrieben. :thumbup:
    Ist aber nur kleiner Aufschrieb, war Wirklich Aufwändig.
    Selbst die Anbauböcke zwischen F12HL und Gh sind verschieden.
    Ohne ein großes Lager an Teilen keine Chance, so was zu machen....Diese Teile für das Mähwerk wurden und werden immer noch verschrottet oder vergammeln irgendwo in der Scheune,wohlmöglich sogar draußen......Andere suchen danach....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Kleiner Zwischenstand am Rande....Sind natürlich viele Sachen passiert,viel repariert und auch noch dabei...aber Rande hatte ich am Montag Geburtstag und F10 hatte eine besondere Überraschung parat.Ein Schafkopf Spiel von Fendt.
    Danke an dieser Stelle nochmal,echt schön.

  • Tellerad wieder einbauen,einmessen....Vorher natürlich das hintere Lager der Ritzelwelle mit Deckel einbauen...

    Wie hast du das Große Tellerrad ein und aus gebaut bekommen? Ich bekommen bei meinem das Ausgleichsgetriebe nicht raus...gibt es da einen Trick oder muss die Steckachse auf der anderen Seite auch raus?Enge Sache!


    MFG

  • Ich melde mich mal dazu :D
    Andere Seite muss auch mit raus,dann kannst du das Tellerrad mitsamt Differentialkorb leicht rausdrehen,wenn die andere Seite drin bleibt,bleibst di am Gehäuserand hängen,wie du sicherlich schon gemerkt hast ;)

  • Moin Moin,
    Ist ja mittlerweile ziemlich eingeschlafen hier..
    Ich versuche es mal ein wenig zu erwecken,hoffe Ihr helft mit,damit es auch klappt? ;)
    Nunja alles im Allem gibt es nix besonderes zu Berichten,Mähwerkskupplung ist nach wie vor nicht verbaut,Zapfwellenschutz ist allerdings nun lackiert.
    Weiterhin ist der HL nun aufgewertet worden,aber da gibt es ein ander mal mehr drüber...
    Fange ich mal mit der größten Änderung an. Ihr dürftet es eventuell mitbekommen haben in anderen Threaden,aber gesehen habt Ihr dazu derzeit noch nichts.
    Das soll sich nun endlich einmal ändern ;)
    Naja jedenfalls handelt es sich um...
    Genau!


    Mmh. nein mir fällt nix ein...


    Okay,machen wir es anders,dann gibt es halt jetzt ein Bild von meinen kleinen Rundhauber :)
    Wenn es klappt und Ihr Interesse habt,gibt es die Tage auch ein Video dazu... Ach du sch**** Die Bilder sind ja alle mit dem Handy zerstört worden :cursing:


    Was meint Ihr? Muss ich welche machen? ?(

  • Moin
    Bevor Sascha Bilder einstellt, hier Bilder von einem kleinen Ausflug der uns in die Nähe von Helmstedt führte, da waren wir eingeladen, mal einen Vergleich zu ziehen zwischen Allrad Favo drei und Hinterrad. Bei dem wir dann auch mal vergleichen durften, wie die Böden im hohen Norden sind und da vor Ort.
    Es war ein Erlebnis für uns,ein schöner Tag,sehr schöne Gespräche geführt, auch mit der Familie, dir uns da die Möglichkeiten bot,zu pflügen.
    Mit dabei war ein Farmer 2D aus dem Freundeskreis da vor Ort.
    Danke nochmal an Hartwig für diesen sehr schönen Tag.

  • Hallo,


    ihr beiden Heiko & Sascha! :)


    Schöne Bilder, wären sogar auf einem Kalenderblatt gut anzuschauen?


    Ich habe nur eine Frage zu den Bodenverhältnissen (ähnlich wie bei uns) wurde mit Ein- oder Zweischar am Farmer 2D gepflügt?


    Schönen Sonntag noch weiterhin.

  • Moin Heiko und Sascha,
    euer gestriger Besuch hat mir ebenfalls viel Spass bereitet. Hoffe ihr seit gut Zuhause angekommen?
    Leider haben wir an der Hinterradmaschine hinten rechts einen Patten gefahren und sind deshalb nicht fertig geworden. Um 22 Uhr war Schluss. Heute wird das Rad gewechselt. Hoffe die Decke hat keinen Schaden genommen!
    Gewundert hat mich, dass der Farmer 2d so gut mit dem 2 Schar Lemken zurechtgekommen ist. Immerhin haben wir ca. 30 cm tief gepflügt und der Pflug hat eine Arbeitsbreite von 25 cm pro Schar.
    Hallo Märzhase, bei dem Boden handelt es sich um Löss mit 80-90 Bodenpunkten. Allerdings sind 2 leichte Kleiköpfe im Stück.
    Wir haben aber auch Böden, auf denen der Farmer 2 d froh ist, wenn er mit einem 1 Schar zurechtkommt.


    Gruss
    Hartwig

  • Moin
    Wir sind gut Heim gekommen, waren ca 23:00 Zuhause.. War für uns auch ein sehr schöner Tag, danke an dieser Stelle nochmal für die Bereitstellung der Maschinen und Fläche.
    Weitere Bilder und Videos folgen,wie du mitbekommen hast,sind Sascha und ich noch leicht beschäftigt, danach wird es eingestellt.
    LG Heiko

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,


    wie ist das Fazit eures Vergleichs? Gibt es markante Unterschiede zwischen Hinterrrad und Allrad beim pflügen?
    Was für Pflüge habt ihr an den Favos angebaut? Arbeitsbreite und -tiefe?


    Ich finde es jedenfalls interessant, dass man das ganze einmal vergleicht. Wäre nett wenn ihr das ganze noch ein wenig ausführlicher darlegen könntet.


    Gruß Felix

  • bei dem Boden handelt es sich um Löss mit 80-90 Bodenpunkten...

    ...Ohjee... ohjee, ;)


    damit können wir hier ja gar nicht mithalten!!! Nennt man bei uns ja auch Karnickelsand.
    Wohl darauf zurück zu führen das die Wildkaninchen, keine Schwierigkeiten haben Löcher (Bau für Aufzucht Junge) zu graben?


    Aber gut zu wissen ^^ das der Farmer 2D auch mit einem 2 Schar zurecht gekommen ist.


    Wenn es mal um die 50 Bodenpunkte sind, ist es schon die Ausnahme! Meist nur 25-30. :(


    Gruß