Neuanschaffung

  • Moin,

    ich hab mich ja schon länger in nen Favorit 515C verguckt. Hab jedoch relativ wenig Erfahrungen mit Fendt in punkto Schwachstellen bzw. worauf ich beim Kauf besonders achten muss.

    Der Schlepper soll im Nebenerwerb laufen, sprich Lohnarbeiten oder halt für mich selber(Gras- Heuernte/ leichte Ackerarbeiten sowie Transport). Habe mir vor ein paar Jahren einige Mastviecher angeschafft und jetzt soll auch der passende Schlepper dazu her.

    Mein Budget liegt bei max. 50k . Wie viele Std. darf er max. haben? Wo sind die typischen Schwachstellen?


    Grüße ausm Ammerland8)

  • Moin Eike,


    mein Bruder hatte einen 515C im Vollerwerb.


    Die Motoren dieses Modell werden wohl unter der Haube recht warm.

    Das führte bei seinem Schlepper bei ca 7.000 Stunden zu Undichtigkeiten im Zylinderkopf.


    Die Fendtwerkstatt hat den Motor entsprechend überholt und in der Haube die Lüftungsschlitze von ersten 700er eingebaut. Damit wird der Motor die Wärme besser los.


    Ansonsten lief der 515 bei meinem Bruder bis 9.500 Stunden Problemlos und wurde dann gegen einen 516 Vario eingetauscht.


    Für 50K solltest Du einen guten 515 mit rund 10.000 finden.


    Gruß


    Christoph

  • Soweit ich weiß sind die 500 er problemlos bis auf den Motor und Kabelbaum. Motor wenn einmal gemacht wurde haste Ruhe , hatte das Problem mit den O Ringen und Wasser im ÖL. Wenn aber auch der Kabelbaum schon getauscht ist, dann bekommst meist nen sehr tollen Schlepper, je nach Vorbesitzer.

    Mit freundlichen Grüßen



    1E Fahrer & Frau



    Farmer 303 LSA & Fix2E und Farmer 307 LS ,ein starkes Team