Platzprobleme ... Ackergeräte und Anhänger platzsparend unterbringen

  • Servus

    Wollte mich mal erkundigen wie ihr das macht mit den Anbaugeräten und euren Anhängern und dem Platz in der Scheune.

    Ich bin ja dabei wieder alles aufzubauen und evtl. fangen wir dieses oder dann spätenstens Nächstes Jahr an mit der Scheune und nun frage Ich mich schon die ganze Zeit wie Ich da meine 2

    Gummiwägen, den 2s ( der 2D kriegt eine kleine Garage), eine Egge, Pflug und noch was für meinen Katoffelacker darin unterkriegen soll.

    Scheune wird 6-7m lang und 5m breit. Größer kann Ich nicht bauen weil sonst ist der Platz weg. Mir gehts hauptsächlich um die 2 Anhänger wie Ich die da reinkriege, wenn Ich sie nebeneinander Stelle bräuchte Ich ein 4 m Tor und hätte dann keinen Platz mehr für den 2s. Es müsste von euch bestimmt jemand auch eine Scheune oder so mit ähnlichen Abmessungen haben, wie kriegt ihr da eure Anhänger rein? Seitlich ? Ist in so einer Scheune auch Platz zum Lenken?

    Habe das mit dem Lenken schon probiert aber irgendwie kommt mir das nicht in den Sinn wie Ich den ums Eck lenken kann ohne die Mauer einzureißen.

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Preislich hält es sich Gott sei dank im Rahmen da ein Großteil vom Bauholz aus dem eigenen Wald kommt, die Betonplatte sehr günstig ist da mein Bruder beim Bau arbeitet und mächtig % kriegt und das Dach wird mit gebrauchten Doppelfalzziegeln eingedeckt die wir von meinem Schwager seiner Scheune runterbauen.

    Wird eh alles ´in Eigenleistung gemacht und Ich denke für die Hälfte vom Holz ( Alles kann Ich auch nicht stellen) wird um die 800-1000€ kosten und der Rest ( Dachrinne, Genehmigung, Schrauben,..) nochmal so 700€

    Insgesamt soll es Preislich unter 2200€ bleiben.

    Sollte Ich dann auf jeder Seite ein Tor einplanen oder nur auf 2 Seiten?

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Zu der Scheune... 2200€ ist scjon ziemlich sportlich... bei so einem Bau ist - auch wenn man viel in Eigenleistung macht - mehr Geld weg wie man denkt. Das Holz ausm eigenen Wald will auch gesägt werden z.B.... aber das wirst du dann schon sehen.


    Zum Thema Platz... du hast doch jetzt einen Frontlader, Anhänger lassen sich stapeln ;)

    Fendt4ever, wer fendt fährt führt...
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen - außer durch noch mehr Hubraum!

    Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er mit einem Hebel schafft.


    Ersatzteile Fendt Farmer 2 und 100er Reihe abzugeben - Email bei Interesse!

  • :) Du hast recht, Ich bin noch gar nicht drauf gekommen, Aber Ich weiß nicht ob mein Frontlader das schafft...

    Ich weiß schon das da mehr Geld weg geht das glaub Ich dir nur Ich kenn den Sägewerkchef ( Alter Schulfreund) und der macht mir das für ein Appel und nen Ei.

    Aber meinst du reichen 3m oder 4m Torbreite aus um den Anhänger hinein zu "rangieren"?

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Hallo Korbinian,


    glücklicherweise kann ich da ein wenig aus Erfahrung sprechen, da ich


    1. selbst sehr viele Bauvorhaben hinter mir habe

    2. 2 Bauvorhaben noch dieses Jahr vor mir habe (schau mal hier: RE: Genehmigung Holzschuppen)

    3. mit dem Rangieren von Anhängern auch das Problem habe


    Mit dem Traktor rückwärts einen Gummiwagen zu rangieren will geübt sein.

    Ich mache das so:


    1. Anhänger vor das Tor schieben abhängen und dann per Hand in die Ecke schieben, wo man ihn haben will. Man kann durch Lenken an der Deichsel den Anhänger auf wenige cm genau einparken. Das gleiche gilt für den Anhänger Nummer 2. Dann den Traktor einfach reinfahren.

    2. Die Anbaugeräte stehen bei mir alle auf Rollwägelchen. Alle Frontschaufeln, Betonmischer, Wegplaniergerät, usw. Damit kann ich platzsparend meine Geräte dorthin fahren wo ich möchte, oder auch ein Anbaugerät hervorholen, wenn ich es brauche.

    3. Mit 2200 Euro wirst du meiner Meinung nach nicht hinkommen, egal wie du es drehst und wendest.


    Zu den Preisen möchte ich hier öffentlich nicht schreiben. Ich kann dir aber sehr genau sagen, was geschnittenes Holz vom Sägewerk kostet. Ich habe erst für meine 2 Scheunen ca. 25 m³ Bauholz geholt.

    Du musst auch rechnen, dass du die Scheune verschlagen mußt.

    Die Bretter zum Verschlagen kosten ca. das gleiche wie das Bauholz selbst, wenn du Nut und Federbretter nimmst.

    Dann brauchst du noch eine Dachverschalung, es sei denn du nagelst die Dachlatten direkt auf die Sparren.


    Alleine die Sparrennägel kosten rund 100 Euro.


    Gewindestangen für die Knoten etc.


    Wenn ich dir einen guten Rat geben darf: baue in die Höhe und ziehe einen Zwischenboden ein. Dann wird der Platz verdoppelt und das Bauholz kostet nicht viel mehr.

    So mache ich das bei meinen neuen Scheuen. Ich habe das bei allen Scheunen (bis auf den großen Holzschuppen) schon so gemacht. Ich bin wirklich froh, dass ich das immer gemacht habe. An die Firstpfette einen 500 kg Kran montiert und schon kannst du einen Großteil der Sachen die du nicht brauchst einfach im 1. Stock lagern.


    Lagerfläche kann man nicht genug haben.


    Wenn du mehr wissen willst, schreibe mir eine PN.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

  • Hallo,

    Das Geheimnis heißt Tetris spielen.....

    Unsere Feldscheune 4×6m beherbergt

    1x Kipper

    1x Gummiwagen 3,5t

    1x Einachwagen 3,5t

    1x Wasserwagen mit 1000l

    1x Heuwender

    1x Schwader

    2x Einschaarpflug


    Plus alles andere was bei uns zuhause im weg steht.


    MfG Felix

  • :) Du hast recht, Ich bin noch gar nicht drauf gekommen, Aber Ich weiß nicht ob mein Frontlader das schafft...

    Ich weiß schon das da mehr Geld weg geht das glaub Ich dir nur Ich kenn den Sägewerkchef ( Alter Schulfreund) und der macht mir das für ein Appel und nen Ei.

    Aber meinst du reichen 3m oder 4m Torbreite aus um den Anhänger hinein zu "rangieren"?

    Hallo,

    An Deiner Stelle würde ich zwei Tore einplanen, so breit wie geht. Besser Fünf als vier Meter. Irgendwann wirst Du vielleicht größere Geräte anschaffen, dann Bist Du froh über jeden cm. Claus Idee mit dem Zwischenboden ist Super, würde ich auch so machen.

    Grüße Klaus

  • Moin,

    die Erfindung der Rollbretter nutze ich auch. Funktioniert super und kann ich nur empfehlen.

    Du wirst es irgendwann gar nicht mehr vermissen wollen, wenn du deine teile einfach aufm Rollbrett abhängst und dann dort passgenau hinschiebst wo du willst.

    Ähnlich verhält es sich mit Anbaugeräten für den Frontlader. Kein Lästiges hin und her ziehen sondern einfach hin rollen und anhängen.

    Gruß

    Jascha

  • Servus,


    ich hab auch was irgendwie möglich ist auf Paletten stehen.

    Zum Transport nutze ich einen Hubwagen.

    Ich ziehe alle Anbaugeräten mit Elektrokettenzug auf den Dachboden, dort stelle ich sie auf Paletten und kann sie sicher znd schön bewegen, ich hab nähmlich schon mal einen Pflug vom Rollwagen geschubst, das ist echt nicht toll.


    Gruß Tim

  • Servus,


    Das ist nix für mich, soviele Geräte hab Ich dann doch nicht,.. Ich habe aber mal alles durchkalkuliert und bin auf den Entschluss gekommen das Mauern günstiger ist.

    Ich habe damals vor 2 Jahren meinen Hühnerstall mit 24er Kalksplitzementziegeln gemauert und habe für 2 Wände ( eine 4,50m * 2m und eine 2,50m*3m)

    3 Paletten davon gekauft und habe 300€ bezahlt und es ist sogar eine 3/4 Palette Übrig geblieben, Der Mann kennt meinen Vater und deswegen lässt er uns einiges nach,..

    Außerdem würde Ich die Scheune dann mit 17,5 er Mauern hochziehen und dann wäre die Palette günstiger da es ja schnälere Steine sind.

    Giebel und Dachstuhl aus Holz und 2 Große Tore damit wir wenig Steine brauchen.

    Es ist seltsam das Steine günstiger sind als Holz?

    Das Mauern könnte mein Bruder, mein Vater und Ich machen und den Rest auch also null Kosten für Firmen o.Ä;) Ich könnte dann das Holz aus meinen Wald bearbeiten lassen und brauche nicht soviel also günstiger.

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Servus,


    Habe jetzt mal ausgerechnet wieviele Steine Ich brauche und bin auf rund 50m2 gekommen. Kosten wären dann um die 1000€ und dann ca. noch 500 € für Bretter,Balken und Latten und nochmal 400€ für den Rest also rund 2000€ Baukosten:)

    Ich mache mal eine Zeichnung damit man erkennt wie Ich mir das alles vorstelle.

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Moin,

    Du kannst noch so viel hin und her rechnen wie Du willst, ein Bauwerk kostet immer Geld. Und meistens am Ende mehr, wie man vorher kalkuliert hat. Rechne also besser Reserven ein, bring nichts wenn Du tragende Wände 17,5 stark mauerst, und nachher hält es nicht. Der Schaden dieses nachher auszugleichen ist um ein Vielfaches höher als der Materialwert den Du beim ersten Mal einsparst.

    Bin aber schon gespannt auf die Zeichnung👍😉

  • Da haste recht, insgesamt werden ja sowieso 4000 € zur Verfügung stehen was halt vom Anbau des Wohnhauses übrig bleibt.

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...

  • Servus,


    den Transport der Maschinen löse ich immer so, da kann ich die hinschieben wo Platz ist.

    Hi Herbert,

    ganz genau so mach ich das auch, egal ob Seilwinde oder Holzspalter, damit bringst das Ding in jedes Eck.:thumbsup:


    Gruß


    Andreas

    1.) Ein Fendt ist zwar nicht alles, aber ohne Fendt ist alles nichts!
    2.) Ein Leben ohne Fendt ist möglich - aber sinnlos...
    3.) Nur wer einen Fendt besitzt, weiß, was allen anderen fehlt

  • @ Distance; Hast du die Machen lassen oder selbst gebaut. Ich mache meine Selber aber Ich denke Ich mache 2 Flügeltore und 1 Rolltor. Die Laufschiene krieg Ich vom Scheunenabriss wo Ich auch die Dachziegel bekomme.

    LG Korbinian


    Fendt Farmer 2D Baujahr 1967 mit Baas Frontlader

    Fendt Farmer 2s Baujahr 1969 mit Baas Frontlader


    "Das Licht geht aus. das Lenkrad zittert... mein Gott der Güldner hat einen Fendt gewittert"!

    Ein Ölfleck ist dasselbe wie Brunze, er dient dazu Artgenossen anzulocken ...