Startprobleme

  • Was für ein Heizflansch würde an meinem 12Gt passen, den das Problem mit dem starten trotzt Mehrmenge habe ich auch. Das ist jedes mal ein Geleiher bis der läuft....


    Ich bin auch auf der Suche nach einer alternative zum Heisluftföhn und Startpilot wenn die Temperatur unter 0° fällt.


    Grüße

  • Moin
    Ein passenden Flansch müsstest du dor schon selber bauen....
    Ich würde eher nach dem Motor schauen,so teuer sind die Teile ja auch nicht mehr,es sei denn,die Lagerung ist auch schon fertig mangels Ölwechsel....

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Ich werd erst mal eine neue Düse investieren, so richtig schnarrt die auch nicht beim pumpen, die hört sich mehr nach einem Blumensrüher an wenn er wieder Wasser saugt "Pfft"
    Die Ventile hab ich letztes Jahr eingestellt als die VDD neu rein kam,die haben aber ziemlich gepasst.
    Wo bestell ich am günstigsten die Düse? Hast einen empfehlenswerden Händler?
    Ich hoff mal nicht das die Lager was haben, bei mir kam alle zwei Jahre neues Öl rein, was aber die 50 Jahre vorher war :?:

  • Hallo Tommi,


    das mit dem schnarren kann ich jetzt aus der Ferne nicht beurteilen. Bei mir (AKD12Z im F24L) ist es immer so das man beim Pumpen nicht komplett bis Dekompression gehen darf damit man das Schnarren hört.
    Stellst du das Standgas auf "Halbgas" bevor Du den Mehrmengenknopf drückst? Ansonsten hält der Mehrmengenknopf nämlich nicht. Vorpumpen und eine vernünftige Batterie helfen übrigens ungemein. Ich habe auch am Anfang immer wahnsinnig lange orgeln müssen damit er im Winter bei Minusgraden ansprang. Irgendwann habe ich dann kapiert das man da einfach mal ordentlich vorpumpen muss. Seitdem geht es bei mir sogar ohne Mehrmengenknopf.


    Vielleich probierst du das einmal aus


    Viel Erfolg,


    Gruß,


    daMax

  • Hallo Max,
    pumpen nur bis die Düse öffnet und nicht ganz durch damit sich die Ventile heben mach ich nicht und das mit dem Handgas und der Mehrmenge mir mal einer der F12-Brüder aus einem Buch rauskopiert.
    Nur vom Gefühl und dem Ton den die Düse von sich gibt bin ich nicht so angetan.
    Die Batterie ist auch noch nicht madig und selbst wenn ich diese frisch geladen habe orgelt und orgelt der Anlasser bis mal die ersten schwarzen Wolken auf die weißen folgen und die erste Zündung einstimmt.
    Ich möchte nur nicht gleich in die Vollen gehen und den Motor zerrupfen wenn es nur an einem banalen Verschleiß liegt.


    Bei meiner DT war es damals auch so, never touch a running System
    solange die gerasselt und geklappert hat, Finger weg :P


    Grüße Thomas

  • Hallo,


    so wie du das beschreibst, würde ich auch zunächst einmal die Düse überprüfen. Sprich ausbauen und abdrücken lassen. Wenn die Düse schlecht ist, diese ersetzen und auf den passenden Einspritzdruck einstellen.


    Mfg