Welche Batterie??

  • Moin,


    was für eine Batterie gehört in einen Fendt Farmer 2 FW 139 Baujahr 1966??


    Habe jetzt eine 88Ah die defekt ist.


    In meiner Fendt Betriebsanleitung steht 60Ah und im i-net habe ich gelesen 90Ah welche nun?


    Danke


    Grüße
    Torben

  • Hallo,


    66 Ah ist schon etwas dünn! Die 88 er ist von der Baugrösse das Maximum und die gibts in dieser Grösse auch mit 100 Ah. Ich würde mir in der Baugrösse von einer 88 er was vernünftiges suchen dann hast Du wenigstens etwas Reserve.


    Gruss f18h-doc

  • Hallo
    Also Ich finde eigentlich das die 88er ausreicht.
    Es kommt meiner meinung drauf an,welche Lima verbaut ist.
    Viel Starts mit wenig Stunden zum laden und dann noch die Gleichstromlima mit 90Watt....kann eng werden.
    Falls Drehstrom,kann die Batterie auch kleiner sein,da die Drehstromlima schon im Stand ausreichend Strom liefert,
    Im Normalfall langt eine 88er.
    Wie beschrieben,kann auch eine 100er mit den kleinen Massen Reserve bieten.
    Gruss F12

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin
    Ich würde mir die Größte batterie aussuchen mein F15 graucht zwar auch nur ne Kleine aber ich hab auch nee 88 Ah drin.
    weil die Lichtmaschine halt nicht so viel Watt hat und wenn ich dann mit mein Bauwagen Fahre mit Trecker Licht und positions leuchten und am Bauwagen das selbe dann leppert sich das und ruck zuck ist die Batterie Leer. X( Also ich komme oft nach weiten Strecken vom Treffen erst Sonntag Nacht nach hause und da ist es Schlimm wenn kein strom mehr da ist.


    zum glück kann ich mein F15 auch ankurbeln :D

  • Hallo
    Wenn man noch Kurbeln kann ist man immer besser dran!
    Bloß sch.... wenn man ne Kurbel hat und den Trecker trotzdem nicht an kriegt weil er so ne Kompression hat,wie unser F12HL :]Den GT konnte man vielleicht an kriegen,aber leider kommt man nicht dran!
    Gruss F12

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hey F12,
    dafür gibts ja den Dekompressionshebel, dann geht er ohne Probleme auch mit der Kurbel an :D
    Mein F20 geht auch ohne Probleme mit der Kurbel an und da muss ein bissal mehr Hubraum zusammengedrückt werden als beim F12 :D

  • Das mit dem Hubraum stimmt....Dekommpression kennen wir auch.......
    Aber wenn ein 1,8Ps Anlasser bei voller (neuer)Batterie verhungert......
    Die Leitung zum Anlasser eigentlich zum Schweissgerät mit 400Ampere gehört..........
    Nicht´s für Ungut ;)
    Viel Spass noch!

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

    The post was edited 1 time, last by F12 ().

  • Alles neu,soweit ich weiss....
    Mein Vater gemacht,so wie Er erzählte,alles am oberen Limit.Wenn der Motor vor der Kompression steht,dann schafft der Anlasser das nicht über den toten Punkt,das meine ich... ;)
    Einmal zurückpendeln und dann mit Schwung...
    Gruss =)

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Achso du meinst wenn er direkt im Verdichtungstakt steht schafft es der Anlasser nicht ohne Schwung, okay alles klar, hab verstanden ;)
    Sollte eigentlich nicht sein, aber wenn ihr am Motor was verändert habt dann kann ichs nachvollziehen.