Suche die Keilriemen Maße für den Fendt 12GT

  • Hallo, ich suche die Abmessungen der Keilriemen vom Fendt 12GT. (Lichtmaschine und Kühlluft Gebläse)


    Das Handbuch / Betriebsanleitung schweigt darüber .. ;(


    Vielleicht hat jemand da dazu Notizen. Wäre echt toll und würde viel Aufwand sparen, die Riemenlänge zu ermitteln.


    Viele Grüße,

    Fritz

  • Hallo Einmann

    vielen Dank für die fehlenden Daten! :thumbsup:


    Die Angaben sind nach über 60 Jahren - die Riemen wurden nie gewechselt - nicht mehr vorhanden. Oder besser gesagt, der Riemen ist mehrfach fast durchgebrochen und überträgt nur noch an einigen Fasern.

  • Hallo Fritz,


    besorge dir lieber flankenoffene Keilriemen XPA. Die passen auf 13er Riemenscheiben und sind heute Standard. Klassische Keilriemen (13er etc) werden praktisch kaum noch eingesetzt.

    Außerdem sind die XPA aufgrund der offenen Flanken wesentlich biegewilliger. Das schont die Lager und Kraft können sie auch mehr übertragen. Wenn du auf geschlossene Keilriemen gehen möchtest nimm einen SPA.


    Bei den Keilriemen musst du bei der Längenangabe aufpassen, ob die innere Länge, Wirklänge oder die äußere Länge angegeben ist. Wenn sonst bei der Länge nichts angegeben ist, ist es immer die Wirklänge. Auf der Seite findest Du auch Umrechnungsformeln, wie man Lw in La oder Li umrechnen kann.


    Ich kaufe meine Keilriemen immer beim Keilriemenexpress: https://www.keilriemenexpress.de/


    Die Riemen sind deutlich günstiger als beim LaMa- Händler und die Lieferung erfolgt sehr schnell.

    Liebe Grüße aus der Oberpfalz


    Claus


    _________________________________________________________


    F17L, F28, F275 GT, Farmer 270 VA

  • Moin

    Ich stell gleich mal die Größen ein, die kannste dann so bestellen....

    Wir bestellen hier

    www. agrolager. de

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Ich lösche Nu mal den Quatsch hier, zurück zum Thema.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Der Gt hat die originale Lima Halterung, da sitz in der gleichen Position ind der gleichen Schale mit der Riemenscheibe ohne jegliche Änderung ausser Tausch der Lima die Riemenscheibe von der kleinen Lima drauf.

    Wo alles geändert, neu gebaut wurde und auch die Riemen Länge sich geändert hat ist der HL.

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Moin

    Dann leg los, Fan. Wenn du es besser kannst. Nichts dagegen einzuwenden. Aber mach...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo Fritz,

    zum prüfen der Lima kann erstmal der Regler mitbenutzt werden, dazu sollte der Schaltkontakt geöffnet werden, Anschluss 51 getrennt und der linke Regelkontakt an der offenen Stelle mit ein stück Papier isoliert werden.(Kontakt zur Unterlage soll bestehen bleiben)

    Motor mit mittlere Drehzahl laufen lassen und am 61 Anschluss die Spannung prüfen.(je nach Drehzahl 10,-16V)

    Sollte sich da keine Spannung messen lassen, den Regelkontakt von Hand von der Unterlage trennen,(Oberlage bleibt mit dem Papier isoliert) wobei eine Spannung von ca. 1V anstehen soll.

    Lässt sich immer noch nichts messen, mit dem Pluskabel kurz auf 61 klemmen und die Versuche wiederholen.

    Bleibt das ohne Erfolg, ist die Lima defekt und muss geöffnet werden.

    Kannst Du erfolgreich eine Spannung messen, kann man den Regler prüfen.

    Den Schaltkontakt auf 0,5-0,7mm Abstand einstellen.

    Am Regelkontakt 0,3 mm Abstand einstellen, wobei der Kontakt nach rechts bestehen bleibt.(Kontakte mit Kontaktfeile oder ähnliches säubern)

    Plus auf 51 anschließen und Motor laufen lassen, Batterie abklemmen und Drehzahl erhöhen, bis die Spannung am Batterie Plus nicht mehr steigt.(14,-14,5V wären gut) Jetzt Licht einschalten, wobei die Spannung etwas fallen sollte.

    Batterie anklemmen und Motor abstellen, dabei kontrollieren das der Schaltkontkt öffnet.(wenn nicht, schnell Batterie abklemmen, eventuell den Abstand gering erhöhen und nochmal probieren)

    Gruß Fan

  • Hallo Fan, Deine hilfreiche Antwort ist leider nicht bei der Lima gelandet sondern bei den Keilriemen. VIELLEICHT IST UNSER ADMINISTRATOR SO NETT UND SCHIEBT ES RÜBER?


    Ich werde es sicherlich nach Deiner Anleitung machen aber ich brauche Zeit. Bin in einem Umzug und wegen Corona geht das alles nicht schneller...