Fahren nur mit ausgekuppelter ZWK möglich

  • Hallo und frohe Ostern,


    ich habe ein komisches Problem an meinem 105S mit D225 Motor BJ. 72.

    Ich kann, wenn die ZWK eingekuppelt ist die Gänge einwandfrei schalten. Wenn die ZWK ausgekuppelt ist nicht. Fahren kann ich dann aber nur wenn ich die ZWK auskupple.

    Sprich, zuerst ZWK hebel nach vorne dann mit Fahrkupplung Gang einlegen und dann Fahrkupplung loslassen, Traktor bewegt sich nicht. Erst wenn ich die ZWK auskupple setzt sich der Traktor in Bewegung. Schalten kann ich mit der Fahrkupplung dann nicht mehr. Erst die ZWK wieder einkuppeln und dann schalten.....


    Aufgetreten ist das Problem nachdem ich herausgefunden habe das ich eine Wendeschaltung habe. Ich hatte Ölverlust wo der Hebel ins Getriebe geht und habe diesen O-Ring erneuert.

    Danach wollte ich diese auch gleich testen. Dies hat nicht funktioniert. Vorwärtsfahrt ging, Rückwärts nur solange ich die Fahrkupplung gedrückt hielt. Da ich mir das aber erst später anschauen wollte, weil ich diese Wendeschaltung auch die letzten neun Jahre nicht benötigt habe, war mir dieser Umstand erstmal nicht so wichtig.


    Beim reinfahren in die Garage hatte ich es dann mit dem obengenannten Phänomen zu tun. Ich habe die Pedalwege nach WHB und BA überprüft und die Maße sind wie beschrieben die 45mm Leergang bei der Fahrkupplung und 12mm Leergang bei Ausgekuppelter ZWK.


    Hat jemand eine Idee?

  • Hallo,


    wenn Du den O-Ring getauscht hast, dann hast Du ja zwangsläufig auch die Führungshülse für die Schaltwelle ausgebaut. Dabei kann es passieren, dass die Welle beim Einbau nicht sauber in Ihre Nut eingerastet ist und die Schaltmuffe an der verkehrten Stelle (sprich Wendeschaltung ein) sitzt und sich natürlich jetzt auch so nicht ausschalten lässt.


    Gruß f18h-doc

  • Hallo zusammen,


    @ KDT90204 das hatte ichim vorfeld mehrmal probiert.


    @ f18h-doc vielen Dank für den Hinweis, das war in der tat der Fehler, ich konnte mit dem Hebel das Zahnrad nach vorne drücken aber dadurch das er nicht in der Nut war, nicht mehr zurück. Den Fehler konnte ich beseitigen und das funktioniert wieder.

    Allerdings trennt jetzt die Fahrkupplung nicht mehr sauber, das werde ich dann mal mit einstellen noch versuchen.


    Danke und frohe Rest-Ostern

  • Hallo zusammen,


    die Kupplung trennt jetzt auch wieder richtig. Grund war eine Falschstellung des Klinkenrads unterhalb des linken Trittbretts wie von KDT90204 angesprochen. Einfach um eine Raste weitergedreht und schon habe ich wieder die letzten cm zur verfügung die zum trennen benötigt werden.


    Vielen Dank für eure Hilfe