Maximale Reifengrößen Farmer 2S

  • Servus miteinander,

    mich würde mal interessieren, welche Reifengröße maximalst auf den Farmer 2S draufpasst. In der BA steht zum Beispiel 12.4-36 und im WHB 9.5-36. Was stimmt denn jetzt?

    Was wäre denn vorne maximal möglich? Ich möchte nen Frontlader nachrüsten, da hätte ich gerne größere Reifen drauf.

    Aktuell habe ich 6.50-16 und 12.4-32 drauf.

    Was habt denn ihr drauf?

  • Hallo,


    maximalst? Evtl. die Bereifung vom 3S, also 13,6-36 hinten und 7,5-18 vorne. Ob das geht weiß ich nicht. Oder 13.6-36 hinten und 10.5-20 vorne, das hat, Glaube ich, Fendtschrauber auf seinem 3S montiert..siehe Forumsbilder.


    Aber gibt das Sinn? (Also beim Fendtschrauber seinem giebt das Sinn.....mit enstprechender Servolenkung!)


    Hast du Servolenkung?


    Die breiteste Bereifung für hinten ist für den 2S der 14.9-30 und vorne 7.5-15. Das sieht auch Optisch am besten aus.


    Du hast vorne eh schon Breitere drauf den Original waren vorne 6.00-16 drauf! (Was ist denn in den Papieren Eingetragen? )


    Das wichtigste ist, siehe BA, den Luftdruck bei Frontladereinsatz entsprechend zu Erhöhen!


    Die 12.4-36 für hinten finde ich bei mir nirgends, die war für den 3s vorgesehen. (Sieht aber Optisch eher Bescheiden aus...)


    Gruß Uli

  • die Frage ist, was soll der Schlepper machen und wieviel willst du umbauen?


    Grundsätzlich hat der 2s eine schwächere Achse als der 3s drin. Außerdem ist bei der mechanischen Lenkung die Schubstange im Weg.


    Hinten sollten 13.6-36 unter die Kotflügel gehen, evtl. Muss aber die Geschwindigkeit angepasst werden.


    Grüße aus Mittelfranken

  • Wie muss die Geschwindigkeit angepasst werden? Geringer? Ich mach ja irgendwann größere Reifen drauf, damit ich etwas schneller bin - Betonung auf etwas.


    Welche maximale Reifenbreite passt auf ne W10-Felge?

  • Hallo,


    Bei den 12.4-32 gibt's nichts breiteres für die Felge.


    Mit Geschwindigkeit anpassen war gemeint, wenn die Reifen ein ganes Stück größer werden, muss evtl. Die Getriebeuntersetzung geändert werden das du wieder die eingetragene Geschwindigkeit erreichst.


    Grüße aus Mittelfranken

  • Hallo,


    der Schlepper würde bei einer Umrüstung von 12.4-32 auf 13.6-36, grob Gerechnet, etwa 10-11% schneller werden. (Kann man sich Anhand der Abrollumfänge ausrechnen..)

    Da kann es notwendig sein das etwas gemacht werden muß. Also entweder, wie Fendtschrauber schreibt Übersetzung ändern durch z.B. ein anderes Verteilergetriebe mit Drehzahlanpassung, oder es wird die neue Endgeschwindigkeit eingetragen! Wenn der 2S momentan z.B. 28 Km/h läuft dann wäre die neue Geschwindigkeit etwa 30-32 Km/h...das dürfte eigentlich kein Problem sein. Allerdings ist da Vorraussetzung das Fendt dazu eine Freigabe gibt.


    Gruß Uli


    Berichtigung: Eine Geschwindigkeitsreduzierung über ein anderes Verteilergetriebe geht nicht da der Farmer2S eines ohne Drehzahlangleichung hat...Verteilergetriebe mit Drehzahlangleichung, z.B. vom 3s oder 4S , Übersetzen ins schnelle d.h. der Farmer 2s würde dadurch noch schneller werden...8|^^

    Da der Schnellgang direkt durch das Getriebe geht bliebe nur die Übersetzung am Differentialgetriebe oder in den Portalachsen, falls es da andere Übersetzungen geben würde.

    D.h. neue Geschwindigkeit eintragen lassen und gut ist es...oder einfach nur, mit Freigabe von Fendt, die andere Reifengröße..

  • Hallo,


    vergesst mal ganz schnell die Übersetzung ins Langsame und fahrt den Motor lieber mit etwas weniger Drehzahl! "Eierlegende Wollmilchsau" gibts auch keine also kann man sich vorher überlegen ob man mit dem Traktor noch richtig arbeitet, dann ist bei 12,4/11-32 bzw. bei 14,9/13-30 sinnvollerweise schluss oder man möchte ihn hauptsächlich auf Treffen bewegen und vielleicht ab und zu leichte Arbeiten erledigen - dann sind aber auch noch genügend Gänge zum Runterschalten vorhanden. In diesem Fall kann man ja mal mit 13,6/12-36 liebäugeln. Diese Reifengrösse geht auf jeden Fall auf eine DW 10X36 Felge drauf. Auch mein Farmer 3SA und der Farmer 3S meines Bruders wurden SO und zwar genau SO (ich höre jetzt schon wieder die Komentare das es das aber eigentlich so nicht gegeben haben darf und so nicht gehört und das interessiert mich auch alles nicht, weil ich weiss, dass es so war!) ausgeliefert. Wenn man die Kotflügel ganz nach oben setzt gehen die auf jeden Fall auch drunter und in der Praxis hab ich das auch schon mehrmals so gesehen.


    Gruß f18h-doc

  • Sonderlich schwere Arbeiten hab ich nicht. Das meiste sind wirklich nur Transportfahrten. Zweimal im Jahr Gras mit dem Kreiselmähwerk mähen und am Baugrund was ziehen. Vielleicht mal ein paar kleinere Rückearbeiten im Wald und das wars auch schon.

  • Hallo,


    @f18h-doc....Entscheidend ist was der jeweilige Reifenhersteller da sagt. Ich wollte vor einigen Jahren die 16.9/14-30 auf meine DW 12-30 Felge aufziehen lassen aber der Reifenhändler hat keinen Hersteller gefunden welcher diese Reifengröße auf der Felge freigegeben hätte. Auf eigene "Gefahr" hätte ich das machen können ohne jegliche Garantie. Im Nachhinein bin ich ganz froh das ich das nicht gemacht haben denn die 14.9/13-30 sind absolut ausreichnend.


    @Retro...für das was du beschreibst sind deine jetzigen Reifen ebenfalls absolut ausreichend. Wennst mal was findest kannst immer noch Umbauen wobei ich, hatte ich ja schon geschrieben, maximal 14.9/13-30 machen würde denn die 13.6/12-36 sind meiner Ansicht nach für den Schlepper einfach zu groß denn der ist immerhin gut 20 cm kürzer als 3S und 4S...ist aber nur meine Ansicht.


    Gruß Uli


    p.s...auf einem der letzten Treffen habe ich einen 3S Rundhauber mit 13.6/12-38! gesehen....Optisch eher nicht mein Fall...die Räder hatten gerade noch so unter die Kotflügel gepasst und der Schlepper stand hinten deutlich höher als vorne...hab ein Bild von den Reifen gemacht.

  • Ich hab übrigends mal Fendt angeschrieben und wollte wissen was stimmt. Die Angabe in der BDA oder WHB wegen 12.4-36.

    Auch hab ich nach 7.50-16 gefragt. Wegen dem Frontlader (wenn ich einen bekomm und die Ausgangssperre weg ist).


    Übrigends hab ich oben geschrieben, dass ich 6.50er drauf hab, war falsch! Sind "nur" 6.00er.

  • Laut Fahrzeugbrief darf ich folgende Vorderradbereifungen drauf haben:

    -7,50-15 ASF 6 PR auf Felge 5 1/2 J x 15

    -6,50-16 ASF 6 PR auf Felge 4,50 E x 16

    -7,50-16 ASF 6 PR auf Felge 5,50 F x 16


    Des hätte ich auch früher sehen können.