Häufiges Neutralschalten

  • Hallo zusammen,


    Ich besitze einen Fendt 820 bj04.2007


    Mit 8000 bekam er ein neues Getriebe, jetzt mit knapp 8600 Betriebstunden hab ich das Problem das er mir den Vor oder Rückwärtsgang rauswirft und neutral schaltet, wir haben den Getriebesensor der zwischen getrieben und Dieseltank Sitz äußerlich von dreck befreit, da dies ja scheinbar öfters der Fall wäre das Staub und Dreck sich ansammelt und die Gabel die,die 1 und 2 Stufe schaltet nicht mehr richtig „einrasten“ kann.Gabel schaltet bei mir einwandfrei! Vilt hatte jemand Schon einmal das selbe Problem?

    Bin für jede Antwort dankbar


    Mfg

  • Wenn die zwei grünen Pfeile aufblinken, geht er in den Freilauf, also richtig Neutral. Beim Notbetrieb würde er die Fahrtrichtung beibehalten und kraftschlüssig bleiben.

    Die Fehlercodes auf jeden Fall mal anschauen und nachschlagen, diese stehen in der Betriebsanleitung beschrieben.

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.

  • Ich hab vorhin 60km mit ihm zurückgelegt, das reinigen scheint etwas gebracht zuhaben er ist die ganze stecke durchgefahren und dann beim rangieren hat er einmal auf neutral geschaltet, aber sonsten nichts.. scheinbar passiert es jetzt nur noch beim rangieren, vorher warnes dort auch am häufigsten aufgetreten

  • Hast du jetzt denn mal in die Fehlercodes geschaut? Dadurch ließe sich ja wahrscheinlich herausfinden, welcher (vermutlich) Sensor da nicht mehr richtig mitspielt oder wo der Fehler in der Fahrbereichsschaltung liegt.

    Quote

    Fendt fahren ist mehr als nur Trecker fahren. Es ist das Erleben von Leichtigkeit, sogar bei Schwerstarbeit.