Fendt Farmer 309 Rückwärtsgang springt raus

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und habe mir vor ein paar Tagen einen Fendt 309 angeschaut. Technisch passt soweit alles. Er hat ca. 8000 Stunden, steht einigermaßen gepflegt da und es funktioniert alles. Nur der Rückwärtsgang hält je nachdem wie man ihn einlegt nicht richtig. Ist schwierig zu beschreiben aber wenn man ihn "perfekt" einlegt hält der Gang, wenn nicht fliegt er manchmal beim anfahren raus aber nicht immer. Die anderen Gänge halten alle, sowohl unter Last wie auch unter Lastwechsel. Ich bin an dem Schlepper sehr interessiert aber der Rückwärtsgang macht mir etwas Bauchschmerzen. Ich weiß ein Ferndiagnose ist immer schwierig aber könnte das eher eine "Kleinigkeit" wie die Schaltgabeln oder ähnliches sein oder würde da vermutlich eine große Getriebereparatur auf mich zukommen?


    Viele Grüße

    Julian

  • Moin

    Kann von bis....... Kleinste Übel wäre, aufmachen, schaltung korrigieren und fertig... Kann aber auch mehr sein...

    Viele Grüsse aus fast Ostfriesland! Heiko & Sascha
    Es geht nichts über einen 12er GT!!!!!!!!!!!
    Doch, ein 12er GT als `Lenkhilfe` am F12HL!!!!!!!:thumbsup::thumbsup:

    Oder man nimmt gleich den Großen ;):thumbsup:

  • Hallo,

    an diesen Traktor ist der Rückwärtsgang synchronisiert. Vielleicht

    mal prüfen ob der Synchronring noch in Ordnung ist. Denn einstellen kann

    man die Schaltkulisse von außen nicht. Bei der Laufleistung kann es schon

    sein das der Hinterschliff von den Schalträdern abgenutzt ist. Das ist aber

    alles Spekulation, eine genaue Diagnose kann man nur bei abgenommenen

    Schaltdeckel stellen.


    Grüße aus Hessen

  • Hallo Julian,


    werden die Schaltgabeln auf Bolzen/Achsen geführt? Falls ja, findet sich an einer Stelle wahrscheinlich eine Vertiefung. In die rastet dann eine Kugel ein. Die Kugel wird von einer Feder gedrückt.


    Ich hatte das Problem bei einem anderen Schlepper mit selben Symptom. Das zweite Sypmtom war ein leichtes Krachen im Getriebe beim Fahren von Steigungen, da die Schaltgabel gewandert ist. Hierüber habe ich es gefunden über bergabrollen mit offenem Deckel. Es hat lange gedauert, bis ich es gefunden habe, weil die gebrochene Feder noch ein wenig Druck ausübte oder die Bolzenführung noch sehr gut ist. Es hat aber auch nur die 60 cent für die Feder gekostet (bzw 1,80 EUR für alle drei Federn) und war nach dem Finden schnell erledigt.


    Ohne Deckel öffnen wirst Du aber keine Diagnose machen können.


    Gruß

  • ich würde vom schlimmsten ausgehen. D.H. Synchronring. Dafür muss alles auseinander und es kostet ein paar Taler.

    Willst du das auf dich nehmen? Oder willst du das bezahlen? Überlege es dir.

    Wenn der Schlepper sehr gut beieinander ist und der Kaufpreis günstig kann es sich lohnen!

    Was soll der 309er kosten? Baujahr? Ausstattung?

    Wenn der Kaufpreis um die Reparaturkosten sinkt und es am Ende doch nur die Feder sein sollte hast Glück. Ich glaube nur nicht so recht dran.